Anzeige:
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Rechnerkauf: Worauf achten nach Spectre und Meltdown

  1. #1
    Registrierter Benutzer Avatar von michel_vaclav
    Registriert seit
    Jan 2003
    Ort
    daheim
    Beiträge
    931

    Rechnerkauf: Worauf achten nach Spectre und Meltdown

    Servus zusammen,

    worauf muss man jetzt achten, wenn man einen Rechner kaufen will? Gibt es für den Laien eindeutige Bezeichnungen, Kennzeichen, etc., auf die man schauen kann, um diese Sicherheitslücken ausschließen zu können?
    Bei mir steht der Kauf eines Mini-PCs an, der als Server im Keller zu stehen kommen wird. Die Kiste dient als Webserver und Router aus dem Heimnetz nach draußen. Somit sollte er schon hardwareseitig keine Sicherheitslücken mit sich bringen.

    Was meint ihr?

    michel_vaclav
    Visit me at fehrmich.spdns.de

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2003
    Ort
    Dettenhausen
    Beiträge
    20.720
    Aktuell - Nein. Es steht ja noch nicht mal so genau fest, welche CPUs denn alle wie betroffen sind.

    ... aber mal ehrlich - solange Du die Softwarehohheit über das System hast brauchst Du dir um die beiden "Bugs" eigentlich keine Sorgen zu machen.

    Alternativ kauf' ne Sparc oder IBM-Power-CPU - die düften frei davon sein.
    Ich bin root - ich darf das.

  3. #3
    Mod. FAQ/Howto/Emulation
    Registriert seit
    Sep 2000
    Beiträge
    17.086
    Oder einen Raspberry PI.

  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Apr 2009
    Ort
    Erde
    Beiträge
    2.061
    AMD hat wohl noch immer nichts für Windows geliefert. Intel meldet neue Rekorde. Erinnert mich irgendwie an dieses Diesel Thema.

    ARM ist da natürlich eine Alternative. Gibt es Raspberries inzwischen mit mehr als einem Ethernet-Anschluss? Afaik ist bei den PIs Ethernet immer über USB. In diesen Bus habe ich ein bisschen das Vertrauen verloren, würde ich eher nicht für Server wollen.
    Ist aber auch egal - https://heise.de/-3948828 je nach Standpunkt

    Weitere CPU Alternative ist Zhaoxin - zB https://heise.de/-3948635
    Allerdings finde ich beim Hersteller (noch?) nichts zu den erwähnten Typen, wird man wohl noch was warten müssen - http://en.zhaoxin.com

    Du könntest außerdem noch probieren, ein eigenes Netz(e) für Massenspeicher zu nutzen - SAN. Die Idee dabei ist, dass die extra Hardware, weitere Schutzmaßnahmen einfügt, wird also teuer.
    Geändert von nopes (27.01.18 um 21:34 Uhr) Grund: typos
    Gruß nopes
    (,,,)---(^.^)---(,,,) /var/log/messages | grep cat

  5. #5
    Mod. FAQ/Howto/Emulation
    Registriert seit
    Sep 2000
    Beiträge
    17.086
    Du könntest beim Raspi aber einen 2. Ethernet Port per USB2 Adapter anschließen. Da wird es dann allerdings frickelig.

  6. #6
    Registrierter Benutzer Avatar von michel_vaclav
    Registriert seit
    Jan 2003
    Ort
    daheim
    Beiträge
    931
    2 LAN-Ports sind notwendig, richtig! Bei LAN via USB hab ich Sorge, dass das sehr umständlich wird.
    Ich will hier keine Diskussion vom Zaun brechen, welchen Rechner ich mir kaufen soll. Ich wollte nur wissen, worauf ich achten soll. Aber bisheriger Stand ist: ARM oder warten.
    Visit me at fehrmich.spdns.de

  7. #7
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2003
    Ort
    Dettenhausen
    Beiträge
    20.720
    Ich stelle mich einfach mal hin und behaupte: Du kannst kaufen - wichtig ist nur, daß Du über die Software die Kontrolle hast.

    Für einen privaten Server sehe ich in Spectre und Meltdown keine relevante Gefahr.

    ... oder wie sollen den auf einem privaten Server, der nur ein bisserl Web und Routing macht die relevanten Codes denn zur Ausführung kommen?
    Ich bin root - ich darf das.

  8. #8
    Registrierter Benutzer Avatar von muffffm
    Registriert seit
    Aug 2017
    Beiträge
    2
    Zitat Zitat von michel_vaclav Beitrag anzeigen
    Servus zusammen,

    worauf muss man jetzt achten, wenn man einen Rechner kaufen will? Gibt es für den Laien eindeutige Bezeichnungen, Kennzeichen, etc., auf die man schauen kann, um diese Sicherheitslücken ausschließen zu können?
    Bei mir steht der Kauf eines Mini-PCs an, der als Server im Keller zu stehen kommen wird. Die Kiste dient als Webserver und Router aus dem Heimnetz nach draußen. Somit sollte er schon hardwareseitig keine Sicherheitslücken mit sich bringen.

    Was meint ihr?

    michel_vaclav
    Betriebssystem Linux ( Debian ) kostenlos. 16 GB RAM... CPU min. AMD A8 aufwärts / Intel ab i 6 aufwärts.( Also ca. 2,8 bis 3,4 GHz schnell. Router Fritz Box. Grafik Karte ab 2 GB aufwärts. Fertig.

    Gesendet von meinem CUBOT MAGIC mit Tapatalk

Ähnliche Themen

  1. UserID ändern -> Worauf achten?
    Von MATI im Forum System installieren und konfigurieren
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.12.08, 18:02
  2. Signaturkarten-Chipdrive: Worauf achten?
    Von Qeldroma im Forum stationäre Hardware
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.07.07, 10:50
  3. Notebook neukauf - Worauf achten?
    Von YetAnotherNOOB im Forum Mobiles Linux, Notebook, PDA
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.02.06, 13:39
  4. Camcorder: Worauf achten?
    Von Dr.Tux im Forum Meldungen und Mitglieder
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 12.06.04, 03:56
  5. Worauf muss ich bei einem Brennerkauf achten?
    Von Crate im Forum stationäre Hardware
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.01.04, 18:59

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •