Anzeige:
Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: MTU für bond device erhöhen

  1. #1
    /linux/user Avatar von torsten_boese
    Registriert seit
    Dec 2003
    Beiträge
    657

    MTU für bond device erhöhen

    Hallo,

    ich habe aus zwei fast gleichen Netzwerkkarten
    Code:
    $ lspci|grep Ether
    03:00.0 Ethernet controller: Realtek Semiconductor Co., Ltd. RTL8111/8168/8411 PCI Express Gigabit Ethernet Controller (rev 01)
    04:00.0 Ethernet controller: Realtek Semiconductor Co., Ltd. RTL8111/8168/8411 PCI Express Gigabit Ethernet Controller (rev 03)
    ein bonding device erstellt. Um die Performnce (Durchsatz) zu steigern, möchte ich die MTU erhöhen. Leider ist bei 4000 Schluss. Der Controller rev. 1 lässt keine höhere MTU zu:
    Code:
    root@TB:/home/torsten# ifconfig enp4s0 mtu 5000 up
    root@TB:/home/torsten# ifconfig enp3s0 mtu 5000 up
    SIOCSIFMTU: Das Argument ist ungültig
    Laut Google solle sich um eine Hardwarelimitierung bzgl. der MTU handeln.

    Weiß jemand ob/wie die MTU weiter erhöht werden kann?

    Danke für eure Hilfe!

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2003
    Ort
    Dettenhausen
    Beiträge
    20.612
    Ohne mich tiefer eingelesen zu haben - aber ist das überhaupt sinnvoll? Schließlich müssen ja alle beteiligeten Netzwerkkomponenten damit auch klar kommen und ggf. bekommst Du durch evtl. notwendige "Konvertierungen" unnötigen Overhead...
    Ich bin root - ich darf das.

  3. #3
    /linux/user Avatar von torsten_boese
    Registriert seit
    Dec 2003
    Beiträge
    657
    Hallo marce,

    ich habe auf dem bond0 device max. 60 MB/s, bei einer MTU von 1500, zu einem zweiten Rechner (OpenBSD), der ebenfalls ein bonding device aus 2 Netzwerkkarten hat. Der Switch unterstützt LinkAggregation und Jumbo Frames. Daran sollte es also nicht scheitern. Auf beiden Rechnern ist die CPU nicht am Limit.
    Ermittelt habe ich die Geschwindigkeit mit Datentranfer über NFS (mehrer Gigabyte große Datei) und rsync (ebenfalls mehrere Gigabyte große Datei).

  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2003
    Ort
    Dettenhausen
    Beiträge
    20.612
    Ändert sich denn der Durchsatz wenn Du andere MTUs verwendest?
    Ich würde den Durchsatz auch erst mal ohne irgendwelche Devices außerhalb der Netzwerkebene testen - also mit sowas wie netperf. Mit NFS und rsync hast Du ja auch immer noch das Storage als ggf. limitierendes Element mit drin...

    Zudem sind Bonds, Linkaggregation und Jumboframes "mehr oder weniger" ein Bereich, der zwar grundlegend spezifiziert ist, seitens der Hersteller aber noch recht "frei" gehandhabt wird - sprich da muss wirklich alles sauber zusammenspielen.

    edit: Ergänzung - Zudem hast Du bei Bonding ja trotz allem "für eine Verbindung" immer noch das Limit der Netzwerkarte - sprich ein scp wird bei 2x1GB nicht mit 2GB übertragen - sondern mit 1GB. Dafür wird ein 2. scp dann die 2. Karte komplett auslasten können, ohne die 1. Übertragung zu beeinträchtigen.
    Wenn Dir 1GB/s also nicht reicht - brauchst Du 10GB-Netzwerkkarten (oder eine aus den komischen 4GB-Bereichen, die es AFAIK auch irgendwo gibt...)
    Geändert von marce (24.01.18 um 09:27 Uhr)
    Ich bin root - ich darf das.

  5. #5
    /linux/user Avatar von torsten_boese
    Registriert seit
    Dec 2003
    Beiträge
    657
    Ich kann noch keine MTU erhöhen, da sich OpenBSD auch noch streubt (erlaubt nur max. 1500 in meiner Installtion -> auch dort habe ich bereits im Forum angefragt).
    Ein NIC sollte 125 MB/s minus etwas overhead schaffen, davon habe ich aktell nur die Hälfte. Die Platten schafen auf beiden Seiten deutlich mehr 100 MB/s. Netperf werde ich aber durchführen, das ist ein guter Punkt. Ob bei einem scp nur ein Link übertragen wird, weiß ich nicht, das geht nach dieser Seite nicht eindeutig hervor, aber du magst recht haben. Davon unabhängig, wenn ich nach den Begriffen "MTU Gigabit Ethernet" google finden sich eine Reihe von Seiten, how-to's und Forenbeiträgen die eben aussagen, das eine MTU (unabhängig von Bonding) von 1500 für Ethernet mit 10/100 Mbit ausgelegt ist und das Gigabit-Traffic damit ausgebremst wird.
    Ich möchte auch gar nicht so sehr auf Sinn und unsinn eingehen, das wird sich zeigen wenn ich mit erhöhten MTU testen kann.
    Im ersten Schritt möchte ich dahin kommen meine MTU auf 9000 setzen zu können.
    Geändert von torsten_boese (24.01.18 um 10:13 Uhr)

  6. #6
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2003
    Ort
    Dettenhausen
    Beiträge
    20.612
    Evtl. kommst Du da aber auch nicht drumherum, andere Netzwerkkarten einzusetzen - Realtek hat sich bei mir da irgendwie als negativ vorbelasted im Gehirn eingegraben.

    Zitat Zitat von torsten_boese Beitrag anzeigen
    Netperf werde ich aber durchführen, das ist ein guter Punkt.
    Je "näher an der Hardware desto besser" :-)

    Zitat Zitat von torsten_boese Beitrag anzeigen
    Ob bei einem scp nur ein Link übertragen wird, weiß ich nicht, das geht nach dieser Seite nicht eindeutig hervor, aber du magst recht haben.
    Ist schon länger her bei mir, daß ich da durch "durfte", aber Deine Seite sagt:
    balance-rr
    This mode is the only mode that will permit a single TCP/IP connection to stripe traffic across multiple interfaces. It is therefore the only mode that will allow a single TCP/IP stream to utilize more than one interface's worth of throughput. This comes at a cost, however: the striping often results in peer systems receiving packets out
    Ansonsten kann ich Dir noch http://lartc.org/lartc.html an's Herz legen.
    Geändert von marce (24.01.18 um 10:18 Uhr)
    Ich bin root - ich darf das.

  7. #7
    /linux/user Avatar von torsten_boese
    Registriert seit
    Dec 2003
    Beiträge
    657
    Ich fürchte du wirst recht haben, es ist schon merkwürdig dass die Rev. 01 der Realtek karte nur 4000 zulässt, die Rev. 03 aber 9000. Die verwendeten Chips sind eben low-budget.
    Nun gut, wenn ich den BSD Rechner mit Intel Karten überredet habe eine MTU von 4000 zuzulassen, werde ich zumindest den "halben Weg" testen können.

  8. #8
    /linux/user Avatar von torsten_boese
    Registriert seit
    Dec 2003
    Beiträge
    657
    Netperf -Ergebnisse:

    # netperf -H fileserver -p 22113 -l 60
    MIGRATED TCP STREAM TEST from 0.0.0.0 (0.0.0.0) port 0 AF_INET to fileserver.fritz.box () port 0 AF_INET : demo
    Recv Send Send
    Socket Socket Message Elapsed
    Size Size Size Time Throughput
    bytes bytes bytes secs. 10^6bits/sec

    16384 16384 16384 60.00 504.05

  9. #9
    /linux/user Avatar von torsten_boese
    Registriert seit
    Dec 2003
    Beiträge
    657
    Die MTU der Gegenstelle kann ich nun einstellen, bei 4000:
    # netperf -H fileserver -l 20
    MIGRATED TCP STREAM TEST from 0.0.0.0 (0.0.0.0) port 0 AF_INET to fileserver.fritz.box () port 0 AF_INET : demo
    Recv Send Send
    Socket Socket Message Elapsed
    Size Size Size Time Throughput
    bytes bytes bytes secs. 10^6bits/sec

    16384 16384 16384 20.00 955.75
    nun limitiert "nur" die Realtek-Karte...

  10. #10
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2003
    Ort
    Dettenhausen
    Beiträge
    20.612
    Jumboframes wären per default AFAIK ja mit einer MTU von 9000 - die sollten eigentlich aber alle beteiligten Komponeten freiwillig und selbständig aushandeln - aber wie gesagt, damit das fluppt müssen / mussten alle beteiligten Komponenten sauber zusammenspielen und sich vertragen. Spätestens da sehe ich in den Realtek wieder eine Gefahr - sowohl Treiber als auch Hardware sind eher zweifelhaft.

    Mit den 955 bist Du am GB/s ja schon recht gut dran - da würde ich nicht mehr erwarten.

    Du kannst ja auch mal den Bond auflösen und beide Karten einzeln testen - evtl. auch mal per X-Link (also direkt, ohne Switch) und auch mit Switch.

    ... und wie gesagt, ob Du überhaupt mit einer Verbindung über 1G/s hinwegkommt hängt sehr von der Gesamtkonstellation ab - siehe #6.

    Was hast Du denn konkret an Hardware da? Also welche Netzkarten, welchen Switch, welche OS?
    Ich bin root - ich darf das.

  11. #11
    /linux/user Avatar von torsten_boese
    Registriert seit
    Dec 2003
    Beiträge
    657
    mit 955 bin aber nur am Limit eines NIC's... Der Sinn der Aktion soll ja sein den Durchsatz zu verdoppeln.
    Rechner 1: Debian 9, bonding (MTU 4000), Realtek Karten
    Rechner 2: OpenBSD 6.2, trunking(MTU 4000), Intel Onboardkarten
    Switch: Netgear GS116Ev2 (Kann Jumboframes): Link Aggregation ist für die Ports beider Rechner eingeschaltet, also 2 Gruppen mit je 2 Leitungen.

    Die Tests Ohne bonding werde ich morgen probieren.

  12. #12
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2003
    Ort
    Dettenhausen
    Beiträge
    20.612
    wie gesagt - je nach Konfig kannst Du nicht mehr als 1GB/s erreichen - mit einer Verbindung. Siehe #6 ("balance-rr").

    Du kannst ja auch mal probieren, einen 2. netperf durchlaufen zu lassen - idealerweise geht der dann über den 2. Kanal und beeinträchtigt den 1. Durchlauf nicht.
    Ich bin root - ich darf das.

  13. #13
    /linux/user Avatar von torsten_boese
    Registriert seit
    Dec 2003
    Beiträge
    657
    Ich habe jetzt mehrere netperfs paralell laufen lassen, ich komme so sogar teils über 125 MB/s (Maximum eines NIC's, Problem ist jetzt dass die CPU des BSD Rechners limitiert. Auch bei einer netperf-Instanz ist über iptraf gut zu sehen, dass beide Realtek Karten gleichermaßen genutzt werden.

Ähnliche Themen

  1. martian source + bond modi 2 + UDP Broadcast
    Von AmatorPhasma im Forum Router und Netzaufbau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.08.11, 16:16
  2. Cryptsetup: luksOpen öffnet device, Device wird aber nicht gemountet
    Von eltho im Forum System installieren und konfigurieren
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.04.11, 02:16
  3. debian: kein device-file fuer USB-Device
    Von Blackhawk im Forum stationäre Hardware
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.03.08, 19:30
  4. cdparanoia ==> No generic SCSI device found to match CDROM device /dev/sr0
    Von spike im Forum Anwendungen Allgemein, Software
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.02.03, 12:47
  5. James Bond Nightfire ,schon wer am laufen?
    Von Chief007 im Forum Emulatoren für Spiele
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.12.02, 14:01

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •