Anzeige:
Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: keyboard layout

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Oct 2002
    Ort
    Aalen
    Beiträge
    483

    keyboard layout

    Ich habe mir ein Arch Linux installiert - nur Konsole.
    In vconsole.conf habe ich de-latin1 eingegeben.
    localectl status zeigt de_DE.UTF-8 und de-latin1
    In systemctl list-unit-files ist systemd-vconsole-setup.service aufgeführt.
    Trotzdem habe ich nach jedem Start das us-layout (default).

    Wenn ich loadkey de-latin1 eingebe oder den Befehl
    systemctl start systemd/vconsole/setup.service habe ich auch das gewünschte Layout.

    Wer weiß mehr als ich?
    Gruß juvo

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2003
    Ort
    Dettenhausen
    Beiträge
    20.565
    Ich bin root - ich darf das.

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Oct 2002
    Ort
    Aalen
    Beiträge
    483
    jaaaaaaaaaaaaaaa! auf Englisch, auf Deutsch. Ich kenne die Seiten schon fast auswendig.

    Irgendwas mit systemd

    systemctl status systemd-vconsole-setup.service da ist irgendwo ein Haken, denn das bringt

    Loaded: loaded (/usr/lib/ . . . .vcons-setup.service; static; vendor preset disabled) das disabled dürfte nichr schwerwiegend sein, aber
    Active: inactive (dead) hier dürfte der Fehler liegen. Fage nur, wie kommt es zu dead.

  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2003
    Ort
    Dettenhausen
    Beiträge
    20.565
    Logs, journalctl, ... sagen was?

    ggf. auch mal direkt starten, im schlimmsten Fall ein strace dazu.
    Ich bin root - ich darf das.

  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Oct 2002
    Ort
    Aalen
    Beiträge
    483
    journalctl gibt es nicht - jedenfalls nicht unter /var/log/ . . .
    trace? kenne ich (noch) nicht. Er kennt den Befehl auch nicht.

  6. #6
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Aug 2007
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    968
    Code:
    journalctl --help
    Basics von systemd.

    Code:
    man journalctl

  7. #7
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Oct 2002
    Ort
    Aalen
    Beiträge
    483
    Toll was das alles rausläßt. Aber so etwas fühle ich mich davon überfordert. So als Nicht-Profi.
    Gibt's 'ne Tip wonach Ausschau zu halten ist nach den obigen Meldungen?

  8. #8
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Aug 2007
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    968
    Ich habe mir ein Arch Linux installiert - nur Konsole.
    Dann solltest du dich mit journalctl bzw. systemd auseinandersetzen.

  9. #9
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2003
    Ort
    Dettenhausen
    Beiträge
    20.565
    Zitat Zitat von juvoaa Beitrag anzeigen
    journalctl gibt es nicht - jedenfalls nicht unter /var/log/ . . .
    trace? kenne ich (noch) nicht. Er kennt den Befehl auch nicht.
    journalctl ist ein Befehl, keine Logdatei an sich - wie Du inzwischen selbst herausgefunden hast.

    Und nicht trace, sondern strace - das s ist durchaus relevant.
    Ich bin root - ich darf das.

  10. #10
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Oct 2002
    Ort
    Aalen
    Beiträge
    483
    Wen ich die 20 Seiten, die von den beiden Befehlen ausgegeben werden, durcharbeiten wollte und verstehen könnte, dann hätte ich nicht im Forum nachfragen müssen. Ich bin kein Linux-Grundlagenforscher.
    Ich hatte die Hoffnung, einen etwas gezielteren Hinweis zu bekommen.

  11. #11
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Apr 2009
    Ort
    Erde
    Beiträge
    2.041
    Ok hast du denn den Hinweis aus der ersten Antwort beachtet - der ist auch keine 20 Seiten lang, die Frage ist, bei welchem Schritt klemmt es.
    Gruß nopes
    (,,,)---(^.^)---(,,,) /var/log/messages | grep cat

  12. #12
    Registrierter Benutzer Avatar von Huhn Hur Tu
    Registriert seit
    Nov 2003
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    1.960
    Zur Not packe

    - setxkbmap de

    in deine ~/.bashrc
    Zwischen anonym sein wollen und seine Daten nicht verkaufen wollen, liegen zwei Welten. Wenn man sich einen kostenpflichtigen Dienst sucht, dann meist, weil man für diese Dienstleistung zahlt und nicht selbst das Produkt sein will.


  13. #13
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    Altenstadt-Lindheim
    Beiträge
    1.760
    Ich würde als Anfänger nicht unbedingt mit Arch-Linux beginnen sondern eher was etwas benutzerfreundlicheres wie Debian, OpenSuse oder so, verwenden.

  14. #14
    Registrierter Benutzer Avatar von Huhn Hur Tu
    Registriert seit
    Nov 2003
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    1.960
    Zitat Zitat von pferdefreund Beitrag anzeigen
    Ich würde als Anfänger nicht unbedingt mit Arch-Linux beginnen sondern eher was etwas benutzerfreundlicheres wie Debian, OpenSuse oder so, verwenden.
    Das ist doch eine Stufe vor, installier dir doch Windows. Warum sollte man nicht mit Arch anfangen, ich hasse es, aber der Lerneffekt ist doch ok.
    Zwischen anonym sein wollen und seine Daten nicht verkaufen wollen, liegen zwei Welten. Wenn man sich einen kostenpflichtigen Dienst sucht, dann meist, weil man für diese Dienstleistung zahlt und nicht selbst das Produkt sein will.


Ähnliche Themen

  1. Keyboard-Layout >_>
    Von Homer56 im Forum System installieren und konfigurieren
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.08.04, 16:20
  2. X-Keyboard-Layout
    Von #!/usr/bin/perl im Forum X-Konfiguration
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.06.04, 18:47
  3. Keyboard Layout
    Von stefaan im Forum System installieren und konfigurieren
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.05.04, 17:12
  4. keyboard layout
    Von elxdio im Forum X-Konfiguration
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.04.04, 13:53
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.04.04, 11:24

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •