Anzeige:
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Query editor fuer Elasticsearch

  1. #1
    Registrierter Benutzer Avatar von Huhn Hur Tu
    Registriert seit
    Nov 2003
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    1.951

    Query editor fuer Elasticsearch

    Hi Leute,

    nachdem head als Elasticsearch Plugin toto ist, bin ich auf der Suche nach einem vernuenftigen Queryeditor fuer Elastic. Alles was ich finde ist fuer Entwickler und fuer alles andere als "ich brauche kurz ein paar Daten".
    Head hatte einen Editor (Structured Query) in dem ich mir den Index, dann die Einschraenkungen, inklz.B.:. letzte zwoelf Stunden zusammenklicken konnte, dann konnte ich das in einem Skript dann verwenden. Und das Beste war ich konnte das alternativ auch als Einzeile ausgeben lassen, denn wer will schon einen drei Meter Query als Parameter uebergebe, wenn es auch ein einzeiler, den man uebersichtlich auch mit curl testen kann, verwenden.

    Wie geschrieben, head ist tot. Nun suche ich etwas als Ersatz. Kibana Dashboard Query Export ist wirklich nicht brauchbar.

    Gruss Stefan
    Zwischen anonym sein wollen und seine Daten nicht verkaufen wollen, liegen zwei Welten. Wenn man sich einen kostenpflichtigen Dienst sucht, dann meist, weil man für diese Dienstleistung zahlt und nicht selbst das Produkt sein will.


  2. #2
    Universaldilletant Avatar von fork
    Registriert seit
    Dec 2001
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    1.064
    Irgendwie habe ich den Eindruck, dass Du bzgl. Fragen zu Elastic hier jetzt nicht so an der besten Ecke im Netz bist, was aktive Personen mit vorhandener Kompetenz in dem Thema und demzufolge auch hohe Wahrscheinlichkeit auf Hilfe betrifft...

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2003
    Ort
    Dettenhausen
    Beiträge
    20.528
    Wieso sollte head tot sein? Läuft hier völlig problemlos. Klar, nicht mehr als Plugin im ES selbst sondern einfach auf einem bel. Webserver.
    edit: ... oder https://github.com/TravisTX/elasticsearch-head-chrome

    Zwar gibt's mit ES 6 wohl gerade noch ein Problem aber da denke ich dürfte die neue Version einigermaßen zeitnah kommen.

    Abgesehen davon: adminer hat auch ES (zwar als beta) gekennzeichnet auch in der Liste, evtl. taugt das ja was. Hab's noch nicht getestet, aber solange man nur liest kann man ja nicht viel kaputt machen.
    Je nach Anforderung ist aber evtl. Kibana so oder so das bessere Query-Tool.

    Ein flottes Querlesen mancher Google-Ergebnisse sagt auch, https://github.com/lmenezes/cerebro wäre ein Blick wert. Muss ich mir auch mal anschauen.
    Geändert von marce (06.12.17 um 14:44 Uhr)
    Ich bin root - ich darf das.

  4. #4
    Registrierter Benutzer Avatar von Huhn Hur Tu
    Registriert seit
    Nov 2003
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    1.951
    Zitat Zitat von marce Beitrag anzeigen
    Abgesehen davon: adminer hat auch ES (zwar als beta) gekennzeichnet auch in der Liste, evtl. taugt das ja was. Hab's noch nicht getestet, aber solange man nur liest kann man ja nicht viel kaputt machen.
    Je nach Anforderung ist aber evtl. Kibana so oder so das bessere Query-Tool.
    Den Query von Kibana auseinanderzunehmen und dann den eigenen Beduerfnissen anzupassen ist echt pain in the ass, ich schau mir mal adminer an
    Zwischen anonym sein wollen und seine Daten nicht verkaufen wollen, liegen zwei Welten. Wenn man sich einen kostenpflichtigen Dienst sucht, dann meist, weil man für diese Dienstleistung zahlt und nicht selbst das Produkt sein will.


  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2003
    Ort
    Dettenhausen
    Beiträge
    20.528
    wenn die ES-Integration dort ähnlich gemacht ist wie die von MongoDB würde ich keine allzugroßen Erwartungen an das Ding stellen... Wie gesagt, ich hab's mir auch noch nicht angeschaut, da ich mit kibana + xpack (free-Edition) und einem parallelen head eigentlich immer noch glücklich bin. Ich seh' das aber auch mehr aus der Admin-Ecke.

    Unsere Entwickler kommen mit head aber auch immer noch problemlos klar...
    Ich bin root - ich darf das.

  6. #6
    Registrierter Benutzer Avatar von Huhn Hur Tu
    Registriert seit
    Nov 2003
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    1.951
    Um die CORS akktivierung drueckt sich die Abteilung die den Elastic betreibt, leider. Adminer scheint auch nicht sinnvoll zu sein, query export sind nicht angedacht, nur Datenexports und die will ich ja per skript machen. Ich hasse die Java/Javascript Terroristen die immer neue Spielzeuge auskotzen ohne an das Nutzen ausserhalb ihres "Ich bin so geil" Rausches denken.
    Zwischen anonym sein wollen und seine Daten nicht verkaufen wollen, liegen zwei Welten. Wenn man sich einen kostenpflichtigen Dienst sucht, dann meist, weil man für diese Dienstleistung zahlt und nicht selbst das Produkt sein will.


  7. #7
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2003
    Ort
    Dettenhausen
    Beiträge
    20.528
    dann zurück zu der Frage: Wie kommst Du darauf, daß head nicht mehr tut? Bzw. wo was tut denn bei Dir bei head nicht?
    Ich bin root - ich darf das.

  8. #8
    Registrierter Benutzer Avatar von Huhn Hur Tu
    Registriert seit
    Nov 2003
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    1.951
    Head als Siteplugin ist ja seit Elastic 5 nicht mehr moeglich, um head als standalone verwenden zu koennen benoetigt man http.cors.allow-origin enabled, aber hier straeubt sich die Abteilung die den ES betreibt, natuerlich mit Grund, da head nun mal adminitrative Funktionen mitbringt.
    Ich benoetige jedoch nur den Queryeditor
    Zwischen anonym sein wollen und seine Daten nicht verkaufen wollen, liegen zwei Welten. Wenn man sich einen kostenpflichtigen Dienst sucht, dann meist, weil man für diese Dienstleistung zahlt und nicht selbst das Produkt sein will.


  9. #9
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2003
    Ort
    Dettenhausen
    Beiträge
    20.528
    Ok, in dem Fall :-) Wobei sich via x-Pack ja die Rechte des head-Clients / Benutzers ja entsprechend einschränken lassen sollten. Das Ding kann ja nur durch den Wechsel von Site-Plugins zu anderen Installationsmethoden nicht mehr als vorher - "kritisch" war das ja schon immer. Abgesehen davon, daß man die gesamten Requests ja so oder so auch per curl absetzen kann...

    Du könnstest versuchen, bei Dir lokal head und einen ES aufzusetzen und den dann als tribe-node oder coordinating-node an den prod. Cluster zu binden.
    (hab ich noch nie gemacht, von dem her weiß ich gerade nicht, wie es da mit den notwendigen Konfigeinstellungen im Cluster selbst aussieht)

    Alternativ - lokaler head, lokaler ES und damit dann die Queries bauen und die via curl gegen den Live-ES jagen.
    Geändert von marce (09.12.17 um 16:39 Uhr)
    Ich bin root - ich darf das.

Ähnliche Themen

  1. Elasticsearch abfrage
    Von Huhn Hur Tu im Forum Linux als Server
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.06.16, 08:01
  2. suche editor fuer xfce4
    Von andi_s im Forum Anwendungen Allgemein, Software
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 19.10.05, 23:04
  3. DNS Query ID
    Von joey.brunner im Forum Linux als Server
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.09.02, 13:28
  4. X -ac -query
    Von im Forum X-Konfiguration
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.02.01, 00:30
  5. Gibt es einen Editor der genauso bequem wie der DOS Editor EDIT.EXE f. d. Console?
    Von Catonga im Forum Anwendungen Allgemein, Software
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.06.00, 15:46

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •