Anzeige:
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: deutscher Wolkenspeicher

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Apr 2009
    Ort
    Erde
    Beiträge
    2.034

    deutscher Wolkenspeicher

    https://heise.de/-3902036 - Meinungen erwünscht - ich finde diese speziell angepasste Version bedenklich, ansonsten klingt es sinnvoll...
    Gruß nopes
    (,,,)---(^.^)---(,,,) /var/log/messages | grep cat

  2. #2
    Newbie and practicing Avatar von Newbie314
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    7.621
    Liest sich gut. Allerdings habe ich als web.de Mailnutzer den Eindruck dass Mails die ich sende oder erhalte nach werbeprofilrelevanten Schlüsselwörtern durchsucht werden. Bleibt also die Frage warum die OS Krypto Software "angepasst" wurde und wie sich das mit dem werbefinanzierten Geschäftsmodell verträgt.
    Bei Konsolenausgaben / Fehlermeldungen bitte immer Code Tags verwenden: [code] -Text- [/code]
    "Überzeugungen sind gefährlichere Feinde der Wahrheit als Lügen" (H. Lesch)

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Apr 2009
    Ort
    Erde
    Beiträge
    2.034
    Mutmaßlich getrennt, die wollen halt sowas wie Google Drive anbieten, so verstehe ich das jedenfalls, ob man dafür aber so einen xyz_setup.exe braucht, kann ich nicht sagen, befürchte das aber - war ja bei der "kostenfreien Vergrößerung" des Postfachs 12MB auf 2GB auch so

    [edit]hat sich ja dann auch erledigt, dafür also die angepasste Version :-)
    Gruß nopes
    (,,,)---(^.^)---(,,,) /var/log/messages | grep cat

  4. #4
    eigentlich keine Blondine
    Registriert seit
    Mar 2010
    Beiträge
    886
    Newbie, auf welchen Beobachtungen gründet dein Eindruck? Bekommst du vermehrt Werbung (wo?) zu Stichwörtern aus deinen Mails?
    Unter Linux eine .exe-Datei ausführen ist ganz einfach. Man nimmt eine beliebige unter Linux ausführbare Datei, benennt sie um in AusfuehrbareDatei.exe und führt sie aus.

  5. #5
    kleine schwester von root Avatar von corresponder
    Registriert seit
    May 2002
    Ort
    192.67.198.56
    Beiträge
    3.836
    hab ja ein paar freemail accounts,
    web.de schickt am meisten werbung....

    ;-)
    _______________________________________

    www.audio4linux.de - musik machen mit offenen quellen!

  6. #6
    Newbie and practicing Avatar von Newbie314
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    7.621
    Web.de schickt mir vermehrt Werbung für Produkte die zu Stichworten passen die erst seit ca. einem Jahr in meinen Mails auftauchen. Bei Freemailern ist man nicht der Kunde sondern das Produkt... daher suche ich bei "freien" Angeboten auch immer nach dem Geschäftsmodell.
    Bei Konsolenausgaben / Fehlermeldungen bitte immer Code Tags verwenden: [code] -Text- [/code]
    "Überzeugungen sind gefährlichere Feinde der Wahrheit als Lügen" (H. Lesch)

  7. #7
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2003
    Ort
    Dettenhausen
    Beiträge
    20.527
    Zitat Zitat von Newbie314 Beitrag anzeigen
    Bleibt also die Frage warum die OS Krypto Software "angepasst" wurde und wie sich das mit dem werbefinanzierten Geschäftsmodell verträgt.
    Steht doch eigentlich alles im Artikel:
    * Geschäftsmodell: 2GB umsonst, wer mehr braucht bezahlt. Funktioniert bei anderen (z.B. Dropbox) ja auch sehr gut.
    * Anpassung: Direkte Verdrahtung auf die eigenen Server - also keine Chance für den Kunden, da was falsch einzugeben.

    Das einzige, was ich daran mehr als bedenkenswert finde: Sollte im Client ein Bug sein dauert's wie bei jedem "x erbt von y erbt von z"-System länger, bis der relevante Patch beim Endkunden ankommt.
    Gedanken über Vertrauenswürdigkeit der Geschäftspartner darf sich jeder selbst machen - grundsätzlich halte ich da von dt. Firmen mehr als von irgendwelchen genau so windigen "Weltfirmen" mit genau so windigem Geschäftsmodell aber meist wesentlich unangenehmeren rechtlichen Basis.
    Ich bin root - ich darf das.

  8. #8
    Newbie and practicing Avatar von Newbie314
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    7.621
    Deutsche Firmen unterliegen dem Bundesdatenschutzgesetz. Meiner Meinung nach halten sie sich auch einigermaßen dran. Internationale Firmen könnte man in der Praxis nicht einmal dann verklagen wenn man ihnen Verstöße nach den dortigen meist laxen Grsetzen nachweisen könnte, da sind schlichtweg Prozesskosten und Risiken zu hoch.

    Mir ging es also nicht um web.de gegen Dropbox sondern eher darum ob man nicht bei einigen im PRISM Thread erwähnten deutschen Anbietern besser aufgehoben wäre sofern man eine Cloud benötigt.
    Bei Konsolenausgaben / Fehlermeldungen bitte immer Code Tags verwenden: [code] -Text- [/code]
    "Überzeugungen sind gefährlichere Feinde der Wahrheit als Lügen" (H. Lesch)

Ähnliche Themen

  1. Deutscher Linuxpodcast?
    Von Bintux im Forum Linux Allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.08.05, 17:43
  2. VNC mit deutscher Tastatur
    Von Sascha_74 im Forum System installieren und konfigurieren
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.11.04, 16:18
  3. K3B-0.11.6 mit deutscher Sprachunterstützung
    Von Wuppi109 im Forum Neue Programme/Versionen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.03.04, 21:40
  4. Deutscher Diablo 2 NoCDPatch?
    Von Seebär im Forum Emulatoren für Spiele
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.03.03, 22:07
  5. root ist ein deutscher
    Von pixel im Forum System installieren und konfigurieren
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.03.02, 14:56

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •