Anzeige:
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Postfix als MTA - Parallel session limit execeed

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Oct 2017
    Beiträge
    3

    Postfix als MTA - Parallel session limit execeed

    Hallo liebe Linuxforen-Gemeinschaft,

    ich habe ein Problem beim Versand von Mails über unseren Postfix Mailserver an bestimmte Domains.

    Ausgangssituation:
    wir sind ein Unternehmen im ecommerce Bereich und versenden für unsere Kunden über unsere Mailserver regelmäßig sehr viele Mails an die Endkunden (Bestellbestätigungen, Ticketantworten auf Kundenfragen etc.). Dabei sind KEINE Spam oder Werbemails sondern ausschliesslich gewünschte Emails.

    Unsere Mailausgangsserver arbeiten NOCH unter Centos 5.4 mit Postfix 2.3.3.
    Die Server sind reine Ausgangsmailserver, für den Posteingang werden eigene Server verwendet und es sind sowohl alle DNS/RDNS/SPF Einträge korrekt gesetzt. Die Server sind als reine MTAs ausgelegt was im Grunde auch alles seit vielen Jahren tadellos funktioniert.

    Doch seit einiger Zeit macht mir ein Provider mit einem Mailgateway Kopfzerbrechen, da er zu viele gleichzeitig aufgebaute Connections zu deren Systemen blockt mit der Meldung: " Parallel session limit execeed for xxx.xxx.xxx.xxx"

    Laut Aussage des Providers selbst (habe ihn natürlich bereits kontaktiert) soll ich die gleichzeitig aufgebauten Connections auf max. 30 reduzieren. Nur irgendwie will mein Postfix das nicht so recht machen, zumindest habe ich den korrekten "Schalter" dazu noch nicht gefunden.

    Leider ist dieser Provider im DACH Raum doch sehr verbreitet und hat sehr viele Kunden, was dazu führt dass wir auch sehr viele Mails an seine Mailserver versenden müssen. Nun werden permanent Mails an unsere Kunden in die "deferred" Queue verschoben und werden im schlimmsten Fall nie zugestellt weil es natürlich immer mehr Mails in der Queue werden.

    Ich habe schon unzählige Postfix Optionen versucht einzustellen, aber leider bis dato ohne Erfolg.
    Interessanterweise betrifft es wirklich ausschliesslich diesen einen Provider, alle Mails zu anderen (auch großen Providern) gehen anstandslos durch und kommen korrekt bei den Kunden an.

    Kann mir hier jemand mit etwas Postfix Spezialwissen weiterhelfen?
    Oder ist unsere alte Postfix Version schuld?

    Sollte ich irgendwelche Daten vergessen haben bitte um Verzeihung, dies würde ich natürlich gerne nachliefern wenn es weiterhelfen sollte.

    Liebe Grüße,
    Michael

    Anbei noch der Inhalt der main.cf (auskommentierte Zeilen entfernt)
    ---------------------------------
    queue_directory = /var/spool/postfix
    command_directory = /usr/sbin
    daemon_directory = /usr/libexec/postfix
    mail_owner = postfix
    myhostname = ip200-132.mydomain.at
    inet_interfaces = all
    mydestination = $myhostname, localhost.$mydomain, localhost
    unknown_local_recipient_reject_code = 550
    transport_maps = hash:/etc/postfix/transport
    alias_maps = hash:/etc/aliases
    alias_database = hash:/etc/aliases
    local_destination_recipient_limit = 20
    local_destination_concurrency_limit = 5
    debug_peer_level = 1
    debugger_command =
    PATH=/bin:/usr/bin:/usr/local/bin:/usr/X11R6/bin
    xxgdb $daemon_directory/$process_name $process_id & sleep 5
    sendmail_path = /usr/sbin/sendmail.postfix
    newaliases_path = /usr/bin/newaliases.postfix
    mailq_path = /usr/bin/mailq.postfix
    setgid_group = postdrop
    html_directory = no
    manpage_directory = /usr/share/man
    sample_directory = /usr/share/doc/postfix-2.3.3/samples
    readme_directory = /usr/share/doc/postfix-2.3.3/README_FILES
    ---------------------------------

    und hier noch die master.cf
    ---------------------------------
    # Postfix master process configuration file. For details on the format
    # of the file, see the master(5) manual page (command: "man 5 master").
    #
    # ================================================== ========================
    # service type private unpriv chroot wakeup maxproc command + args
    # (yes) (yes) (yes) (never) (100)
    # ================================================== ========================
    smtp inet n - n - - smtpd
    #submission inet n - n - - smtpd
    # -o smtpd_enforce_tls=yes
    # -o smtpd_sasl_auth_enable=yes
    # -o smtpd_client_restrictions=permit_sasl_authenticate d,reject
    #smtps inet n - n - - smtpd
    # -o smtpd_tls_wrappermode=yes
    # -o smtpd_sasl_auth_enable=yes
    # -o smtpd_client_restrictions=permit_sasl_authenticate d,reject
    #628 inet n - n - - qmqpd
    pickup fifo n - n 60 1 pickup
    cleanup unix n - n - 0 cleanup
    qmgr fifo n - n 300 1 qmgr
    #qmgr fifo n - n 300 1 oqmgr
    tlsmgr unix - - n 1000? 1 tlsmgr
    rewrite unix - - n - - trivial-rewrite
    bounce unix - - n - 0 bounce
    defer unix - - n - 0 bounce
    trace unix - - n - 0 bounce
    verify unix - - n - 1 verify
    flush unix n - n 1000? 0 flush
    proxymap unix - - n - - proxymap
    smtp unix - - n - - smtp
    # When relaying mail as backup MX, disable fallback_relay to avoid MX loops
    relay unix - - n - - smtp
    -o fallback_relay=
    # -o smtp_helo_timeout=5 -o smtp_connect_timeout=5
    showq unix n - n - - showq
    error unix - - n - - error
    discard unix - - n - - discard
    local unix - n n - - local
    virtual unix - n n - - virtual
    lmtp unix - - n - - lmtp
    anvil unix - - n - 1 anvil
    scache unix - - n - 1 scache
    #
    # ================================================== ==================
    # Interfaces to non-Postfix software. Be sure to examine the manual
    # pages of the non-Postfix software to find out what options it wants.
    #
    # Many of the following services use the Postfix pipe(8) delivery
    # agent. See the pipe(8) man page for information about ${recipient}
    # and other message envelope options.
    # ================================================== ==================
    #
    # maildrop. See the Postfix MAILDROP_README file for details.
    # Also specify in main.cf: maildrop_destination_recipient_limit=1
    #
    maildrop unix - n n - - pipe
    flags=DRhu user=vmail argv=/usr/local/bin/maildrop -d ${recipient}
    #
    # The Cyrus deliver program has changed incompatibly, multiple times.
    #
    old-cyrus unix - n n - - pipe
    flags=R user=cyrus argv=/usr/lib/cyrus-imapd/deliver -e -m ${extension} ${user}
    # Cyrus 2.1.5 (Amos Gouaux)
    # Also specify in main.cf: cyrus_destination_recipient_limit=1
    cyrus unix - n n - - pipe
    user=cyrus argv=/usr/lib/cyrus-imapd/deliver -e -r ${sender} -m ${extension} ${user}
    #
    # See the Postfix UUCP_README file for configuration details.
    #
    uucp unix - n n - - pipe
    flags=Fqhu user=uucp argv=uux -r -n -z -a$sender - $nexthop!rmail ($recipient)
    #
    # Other external delivery methods.
    #
    ifmail unix - n n - - pipe
    flags=F user=ftn argv=/usr/lib/ifmail/ifmail -r $nexthop ($recipient)
    bsmtp unix - n n - - pipe
    flags=Fq. user=foo argv=/usr/local/sbin/bsmtp -f $sender $nexthop $recipient
    ---------------------------------

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2003
    Ort
    Dettenhausen
    Beiträge
    20.473
    Welche Optionen hast Du denn versucht? ... abgesehen davon, daß ein "es tut nicht" in dem Fall auch noch von evtl. Limits / CoolDowns / TimeOuts beim "gegnerischen Provider" abhängig ist - sprich Du also nicht zwingend erwarten kannst, daß nach dem direkten Umstellen der Konfig es gleich tut...

    Google sagt Du brauchst http://www.postfix.org/TUNING_README.html#rope bzw. http://www.postfix.org/postconf.5.ht...currency_limit
    Geändert von marce (27.10.17 um 08:27 Uhr)
    Ich bin root - ich darf das.

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Oct 2017
    Beiträge
    3
    Hallo marce,

    danke für die schnelle Antwort, diese Option hatte ich auch bereits versucht, aber ich hab natürlich nicht immer gewartet bis die von dir angesprochenen Limits/cool downs etc. möglicherweise gegriffen haben.
    Ich bin mir auch nicht sicher, ob nicht evtl. sogar eine Option die ich gesetzt habe durch eine andere wieder "aufgehoben" wurde.
    Wir haben unsere Mailserver eigentlich seit Jahren ohne Probleme im Einsatz und erst seit kurzem tritt dieser Fall auf. Liegt vermutlich daran dass wir einen neuen ziemlich großen Kunden haben, der aufgrund der hohen Bestellmenge auch natürlich sehr viele Mails versendet, und es vermutlich erst dadurch jetzt vermehrt auftritt.
    Aber ich veruche jetzt nochmal die option "default_destination_concurrency_limit" mit dem Wert 20.
    Aber ich verstehe nicht so recht wie das mit der transport und der master.cf funktionieren soll?
    lg, Michael

  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2003
    Ort
    Dettenhausen
    Beiträge
    20.473
    Alternativ - nicht selbst versenden an den Endkunden sondern noch einen entsprechenden Dienstleister anbinden - die sind den Providern bekannt und haben damit meist größere Kontingente bis sie in irgendwelche Limits reinlaufen...
    Ich bin root - ich darf das.

  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Oct 2017
    Beiträge
    3
    dann hab ich aber keine Maillogs mehr und kann nicht mehr nachvollziehen ob die Mails vom Kundenmailserver angenommen wurden. Abgesehen davon ist das meist mit Zusatzkosten verbunden, und darauf reagiert die Management-Etage meist sehr zurückhaltend
    aber kennst du da einen guten Dienstleister?
    LG

Ähnliche Themen

  1. sylogd; session opened; session closed
    Von lazy_lazy im Forum Linux als Server
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.11.09, 16:11
  2. fetchmail + postfix | size limit
    Von MonkeyT im Forum Linux als Server
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.04.09, 11:55
  3. Postfix mailbox_size_limit 2GB limit
    Von chrishoffi im Forum Linux als Server
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.12.07, 23:19
  4. X-Session oder SSH-Session auf lokale Schnittstellen zugreifen
    Von mutanwulf im Forum Linux als Server
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.12.04, 06:43
  5. DSL: "session limit exceeded" nach manuellem Verbindungsabbau
    Von romulus23 im Forum Anbindung an die Aussenwelt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19.06.02, 14:08

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •