Anzeige:
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 19

Thema: openSuSI Leap 42.3 - VMware 11.x

  1. #1
    nobody.nogroup Avatar von pibi
    Registriert seit
    Jul 2002
    Ort
    Winterthur (CH)
    Beiträge
    2.374

    openSuSI Leap 42.3 - VMware 11.x

    Hallo zusammen

    Ich habe nun meine letzte Station im heimatlichen Netz auf die openSuSI Leap 42.3 geupdateted. Und zwar mit einer kompletten Neuinstallation. Alles funktioniert soweit bis auf ein kleines, aber entscheidendes Problem.

    Fuer Offline-Banking benoetige ich weiterhin eine Windows-Software. Diese lief bisher unter VMware 11 und openSuSI 42.2 perfekt. Nach dem Update wollte ich diese wieder installieren, doch anscheinend fehlen irgendwelche Headers etc. Die Installation wirft beim Kompilieren diverse Fehler aus.

    Bevor ich mir einen Wolf suche: Hat jemand hier im Forum eine VMware-Workstation 11.x unter Leap 42.3 am Laufen und koennte mir einige Fragen beantworten? Wie gesagt: Unter Leap 42.2 lief alles perfekt.

    Danke im Voraus und Gruss
    Pit.
    div. Hardware (Server, Workstation, Laptop), openSUSI 13.2 / Leap 42.3
    Fritzbox 7940, Synology DS411

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Aug 2007
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    941
    Vmware-Player 14 funktioniert .....

  3. #3
    nobody.nogroup Avatar von pibi
    Registriert seit
    Jul 2002
    Ort
    Winterthur (CH)
    Beiträge
    2.374
    Ich habe leider nur einen (absolut legalen) Key fuer die Version 11.x :-(

    Gruss Pit.
    div. Hardware (Server, Workstation, Laptop), openSUSI 13.2 / Leap 42.3
    Fritzbox 7940, Synology DS411

  4. #4
    Registrierter Benutzer Avatar von towo2099
    Registriert seit
    Feb 2002
    Ort
    Pößneck
    Beiträge
    4.410
    Für den Player braucht man keinen Key.
    Signatur nach Diktat Spazieren gegangen ;)

  5. #5
    Registrierter Benutzer Avatar von michel_vaclav
    Registriert seit
    Jan 2003
    Ort
    daheim
    Beiträge
    912
    Ja, hab ich. Musste patchen. Hab mir damals einen Wolf gesucht. Hab allerdings 12.5.7 build-5813279 um Einsatz.
    Versuchs mal damit https://communities.vmware.com/thread/565146 Beitrag 7.
    Weiß aber nicht mehr, ob das der richtige Link ist. Wenn das Komopilieren abbricht, war es nicht der richtige Patch.
    Geändert von michel_vaclav (10.10.17 um 17:42 Uhr)
    Visit me at fehrmich.spdns.de

  6. #6
    nobody.nogroup Avatar von pibi
    Registriert seit
    Jul 2002
    Ort
    Winterthur (CH)
    Beiträge
    2.374
    Zitat Zitat von towo2099 Beitrag anzeigen
    Für den Player braucht man keinen Key.
    Danke, das ist mir schon klar. Aber ich moechte gerne die Features von der Workstation wie zB. Snapshots etc. weiterhin nutzen.

    Gruss Pit.
    div. Hardware (Server, Workstation, Laptop), openSUSI 13.2 / Leap 42.3
    Fritzbox 7940, Synology DS411

  7. #7
    nobody.nogroup Avatar von pibi
    Registriert seit
    Jul 2002
    Ort
    Winterthur (CH)
    Beiträge
    2.374
    Zitat Zitat von michel_vaclav Beitrag anzeigen
    Ja, hab ich. Musste patchen. Hab mir damals einen Wolf gesucht. Hab allerdings 12.5.7 build-5813279 um Einsatz.
    Versuchs mal damit https://communities.vmware.com/thread/565146 Beitrag 7.
    Weiß aber nicht mehr, ob das der richtige Link ist. Wenn das Komopilieren abbricht, war es nicht der richtige Patch.
    Hoi Michel

    Danke fuer die Antwort. Klingt erstmal gut, aber ich bin skeptisch, ob das auch mit der Version 11.x funktioniert. Ich probiere es aus und gebe am Wochenende Feedback.

    Allenfalls bleibt nur der Umstieg auf VirtualBox. Das Konvertierungstool "ovftool" kann kann ja angeblich Files erstellen, die von VirtualBox importiert werden koennen. Muss ich mir mal anschauen, wenn ich es mit VMware nicht innert nuetzlicher Frist zum Laufen bekomme.

    Danke und Gruss
    Pit.
    div. Hardware (Server, Workstation, Laptop), openSUSI 13.2 / Leap 42.3
    Fritzbox 7940, Synology DS411

  8. #8
    Registrierter Benutzer Avatar von towo2099
    Registriert seit
    Feb 2002
    Ort
    Pößneck
    Beiträge
    4.410
    Na dann, viel Spaß beim Patch suchen und Patchen.
    Mit jeder neuen Kernel-Version wirst Du mehr Probleme haben, diese alte VMware ans laufen zu bekommen.
    Signatur nach Diktat Spazieren gegangen ;)

  9. #9
    Mod. FAQ/Howto/Emulation
    Registriert seit
    Sep 2000
    Beiträge
    17.055
    Hier kommen 2 Probleme zusammen. Einmal das alte VMWARE. Und dann die Susianer, die einen alten Kernel 4.4 mit Feature aus 4.9 ff. erweitern.

    Einfacher würde es evtl., unter Suse den Vanilla Kernel zu installieren.

    Grundsätzlich wäre aber der Player 14 wirklich die bessere Wahl.

  10. #10
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jun 2006
    Beiträge
    103
    Kann Virtual Box nicht nativ vmdk Dateien lesen? Wenn das (nach Sicherung der VM und einem Test) problemlos läuft müssen nur noch die VMWare Tools de- und die vbox Integration Services in-stalliert werden.

  11. #11
    Newbie and practicing Avatar von Newbie314
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    7.621
    Bevor du weiter Kopfstände mit Virtuellen Maschinen machst kannst du dir auch mal Moneyplex ansehen. Vielleicht kann Moneyplex die Daten aus deinem Windows Banking Programm importieren ? (Für mich einer der Hauptgründe ein Banking Programm zu verwenden- ein anderer ist dass man bei Kontowechsel weniger Arbeit hat- hat sich gerade wieder bewährt...)

    Es ist zwar kommerziell, bietet aber eine kostenlose Testversion in der du nachsehen kannst ob es deinen Ansprüchen genügt- und es läuft nativ unter Linux.

    http://www.matrica.de/
    Bei Konsolenausgaben / Fehlermeldungen bitte immer Code Tags verwenden: [code] -Text- [/code]
    "Überzeugungen sind gefährlichere Feinde der Wahrheit als Lügen" (H. Lesch)

  12. #12
    nobody.nogroup Avatar von pibi
    Registriert seit
    Jul 2002
    Ort
    Winterthur (CH)
    Beiträge
    2.374
    Vielen Dank fuer die eingegangenen Statements. Ja, ich sehe, mit einer alten Version von VMware Workstation werde ich wahrscheinlich wenig Freude haben. Also entweder Updaten (ich habe bisher eine ueberzaehlige Lizenz aus der Bude verwendet, ein Update wird nicht bewilligt) oder aber ein Umstieg auf VirtualBox. Ich werde mir das am Wochenende mal genauer anschauen.

    Gruss Pit.
    div. Hardware (Server, Workstation, Laptop), openSUSI 13.2 / Leap 42.3
    Fritzbox 7940, Synology DS411

  13. #13
    nobody.nogroup Avatar von pibi
    Registriert seit
    Jul 2002
    Ort
    Winterthur (CH)
    Beiträge
    2.374
    Zitat Zitat von Newbie314 Beitrag anzeigen
    Bevor du weiter Kopfstände mit Virtuellen Maschinen machst kannst du dir auch mal Moneyplex ansehen. Vielleicht kann Moneyplex die Daten aus deinem Windows Banking Programm importieren ? (Für mich einer der Hauptgründe ein Banking Programm zu verwenden- ein anderer ist dass man bei Kontowechsel weniger Arbeit hat- hat sich gerade wieder bewährt...)
    Vielen Dank fuer Deinen Hinweis, aber Moneyplex und ich werden wahrscheinlich keine Freunde werden. Nicht weil die Software schlecht ist, sondern weil hier alle naslang die Geldinstitute irgendwelche kleinen "Optimierungen" an den Schnittstellen ihrer eBanking-Software vornehmen, die dazu eine Anpassung der offline-Software verlangen. Fuer ein Jahr bekomme ich diese Updates gratis, dann ist wieder ein ein "kleiner Batzen" faellig fuer den Hersteller (sie sagen "Wartungsvertrag" dazu). Anyway, das ist mir meine Bequemlichkeit wert;-)

    Diese Software benutze ich seit mehr als fuenfzehn Jahren. Bei den meisten Zahlungen muss ich nur noch den Betrag und die Referenznummer eingeben. Der Rest (Bank, Ort, Kontonummer, Beguenstigter etc.) ist schon in meiner (lokalen) Datenbank und kann mit ENTER bestaetigt werden. Diesen Luxus will ich mir behalten, auch wenn es nicht ganz gratis ist:-)

    Gruss Pit.
    div. Hardware (Server, Workstation, Laptop), openSUSI 13.2 / Leap 42.3
    Fritzbox 7940, Synology DS411

  14. #14
    Newbie and practicing Avatar von Newbie314
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    7.621
    Moneyplex ist auch kommerziell, d.h. sie aktualisieren die Änderungen auf Bankenseite auch. Dafür muss man alle Jubeljahre auf die Neue Version umstellen, erhält aber als Bestandskunde Rabatt.

    Banking Software ist eine der wenigen Ausnahmen wo ich kommerzielle Software bevorzuge da kein Hobbyist sich den Aufwand dieser ständigen Aktualisierungen antut.

    Meine Bedenken wären eher wie du die ganze Historie an Buchungen (die man per Mausklick in eine neue Überweisung verwandeln kann) und das "endlose Kontobuch" was ich beides an Banking Software so schätze von einer Software zur Anderen transferieren könntest. Zwischen zwei Mainstream Produkten geht das wahrscheinlich.
    Bei Konsolenausgaben / Fehlermeldungen bitte immer Code Tags verwenden: [code] -Text- [/code]
    "Überzeugungen sind gefährlichere Feinde der Wahrheit als Lügen" (H. Lesch)

  15. #15
    nobody.nogroup Avatar von pibi
    Registriert seit
    Jul 2002
    Ort
    Winterthur (CH)
    Beiträge
    2.374
    Zitat Zitat von Sauerland1 Beitrag anzeigen
    Vmware-Player 14 funktioniert .....
    Das ist schoen, aber ich moechte auch Snapshots etc. erstellen koennen. Das hat mir schon mehr als einmal den A*sch gerettet, als ein Softwareupdate oder BS-Patch gruendlich danebenging. Also waere die VMware Workstation ein "Muss".

    Ich habe mir mal die Version 14.0 fuer Linux runtergeladen und installiert und den Eval-Key fuer 30 Tage aktiviert. Die Software konnte ich ohne Probleme installieren. Meine Herzfrequenz stieg um 30%;-) Die Ernuechterung folgte auf dem Fusse, als ich eine meiner VMs starten wollte. Es erschien eine Meldung "This host does not support Intel EPT hardware assisted MMU virtualisation" .... "Intel VMX unrestricted guest feature ist necessary" ....

    Peng. Dabei ist meine Hardware ("HP xw6400 Workstation") gerade mal schlappe (geschaetzt) 10 Jahre alt und langt fuer meine Beduerfnisse voellig. Wegen Offline-Banking und noch zwei anderen Applikationen (Mobilfon-Verwaltung und TomTomAktualisierung) neue Hardware anschaffen? Noe, dann wechsle ich lieber zu VirtualBox. Erste Versuche am Wochenende waren sehr ermutigend. Konversion ins OVL-Format ist zwar recht langsam, aber durchaus erfolgreich. Der Import des OVL in VirtualBox und anschliessende Start der VM mit Default-Einstellungen hatte Optimierungsbedarf, lief aber recht vielversprechend. Ich glaube, ich werde umsteigen;-)

    Gruss Pit.
    div. Hardware (Server, Workstation, Laptop), openSUSI 13.2 / Leap 42.3
    Fritzbox 7940, Synology DS411

Ähnliche Themen

  1. openSuSI Leap 42.2 - Client friert ein
    Von pibi im Forum Linux als Server
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.09.17, 21:18
  2. openSuSI Leap 42.2 - Backup Client mit bacula
    Von pibi im Forum Anwendungen Allgemein, Software
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.06.17, 16:02
  3. jFritz und openSuSI Leap 42.2
    Von pibi im Forum Anwendungen Allgemein, Software
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.05.17, 13:14
  4. openSuSI und VMware 9.x
    Von pibi im Forum Virtuelle Maschinen und Emulatoren
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.12.13, 17:51
  5. openSuSI 12.3 und Networkmanager
    Von pibi im Forum System installieren und konfigurieren
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.05.13, 17:09

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •