Anzeige:
Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 103

Thema: Debian will beim booten mein Passwort nicht mehr kennen!

  1. #1
    Registrierter Benutzer Avatar von kaffeeonkel
    Registriert seit
    May 2017
    Beiträge
    135

    Debian will beim booten mein Passwort nicht mehr kennen!

    Hallo zusammen,

    ich arbeite nun schon ca. 2 Wochen mit meinem Debian und war echt begeistert!
    Doch jetzt plötzlich will er beim hochfahren mein Passwort nicht mehr!

    Ich hatte vorher, so kann ich mich erinnern, eine neue Benutzergruppe eingerichtet. Kann es daran liegen?
    Gibt es da eine Möglichkeit, mit meinem root Passwort das System hoch zu fahren?

    Ich hoffe ihr könnt mir da weiter helfen, sonst war alles für die Katz, was ich bisher eingerichtet habe.

    Schöne Grüße Kaffeeonkel

  2. #2
    Eala Frya Fresena! Avatar von glako
    Registriert seit
    May 2007
    Ort
    umme Ecke
    Beiträge
    527
    Anderes Tastaturlayout (DE/EN)?
    Greetz
    glako

  3. #3
    Registrierter Benutzer Avatar von kaffeeonkel
    Registriert seit
    May 2017
    Beiträge
    135
    Nein, da habe ich nichts verstellt!

  4. #4
    Newbie and practicing Avatar von Newbie314
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    7.620
    Natürlich kannst du als root einloggen und das Passwort deines users zurücksetzen.


    Das mit den Benutzergruppen klingt aber als habest du die Nutzerrechte verschüsselt. Welchen Befehl hast du denn gegeben bzw. Was genau hast du in welcher Gui angeklickt als du mit den Nutzergruppen experimentiert hast?
    Bei Konsolenausgaben / Fehlermeldungen bitte immer Code Tags verwenden: [code] -Text- [/code]
    "Überzeugungen sind gefährlichere Feinde der Wahrheit als Lügen" (H. Lesch)

  5. #5
    Registrierter Benutzer Avatar von kaffeeonkel
    Registriert seit
    May 2017
    Beiträge
    135
    Das kann ich jetzt leider nicht mehr nachvollziehen.
    Aber wenn du mir sagen würdest, wie ich mich als root anmelden kann, dann würde ich sicher weiter kommen.

  6. #6
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2003
    Ort
    Dettenhausen
    Beiträge
    20.522
    per Alt-Strg-F1 (evtl. auch F2) - je nach Konfiguration des System auf eine Text-Konsole wechseln. Evtl. musst Du die dann noch per Tastendruck aktivieren - danach kannst Du dich dort mit root-Account anmelden und das System reparieren.

    Was Du reparieren musst hängt davon ab, was Du kaputt gemacht hast - schau Dir einfach mal die .bash_history-Datei (der . ist wichtig) im Benutzer-Verzeichnis deines Benutzers an, dort sind die letzten Befehle drin (so Du an der Konsole gearbeitest hast - Grafisch hast Du da leider verloren)
    _Vermutlich_ hast Du beim Benutzergruppen-Spiel den "das passiert jedem mal"-Fehler gemacht und den Benutzer nicht der Gruppe hinzugefügt sondern alle bestehenden Gruppenzuordnungen entfernt und ihn nur der neuen Gruppe zugeordnet. Wäre aber nur eine Vermutung.
    Ich bin root - ich darf das.

  7. #7
    Registrierter Benutzer Avatar von kaffeeonkel
    Registriert seit
    May 2017
    Beiträge
    135
    Was muss ich bei der Anmeldung für einen Benutzer eingeben?
    Als Benutzer habe ich mal root eingegeben und natürlich das root Passwort, aber so ging das leider auch nicht!

  8. #8
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2003
    Ort
    Dettenhausen
    Beiträge
    20.522
    Benutzer ist root. Ggf. musst Du prüfen, ob das Tastaturlayout passt - also so Dinge wie äöüyz und ähnliches.
    Ich bin root - ich darf das.

  9. #9
    Registrierter Benutzer Avatar von kaffeeonkel
    Registriert seit
    May 2017
    Beiträge
    135
    Bei mir ist das die F2 Taste.
    Aber ich denke da muss ich einen großen Fehler gemacht haben.
    Mit dem Benutzer root und dem Passwort komme ich nicht ins System!
    Oder muss ich als Benutzer etwas anderes eingeben?

  10. #10
    Registrierter Benutzer Avatar von kaffeeonkel
    Registriert seit
    May 2017
    Beiträge
    135
    Gib es da eine möglichkeit das System neu auf zu spielen ohne meine eigenen Daten zuverlieren?
    Ich habe da über 1500 Bilder geortnet!
    Danach stellt sich die Frage wie ich eine ISO des ganzen Systems erstellen kann!

  11. #11
    Mod. FAQ/Howto/Emulation
    Registriert seit
    Sep 2000
    Beiträge
    17.054
    Klar gibt es die Möglichkeit. Nennt sich Backup. Sollte inzwischen zur Allgemeinbildung gehören

  12. #12
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2003
    Ort
    Dettenhausen
    Beiträge
    20.522
    Alternativen hängen davon ab, ob Du /home als sep. Partition hast.
    Ich bin root - ich darf das.

  13. #13
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jul 2009
    Ort
    Meißen
    Beiträge
    247
    Zitat Zitat von kaffeeonkel Beitrag anzeigen
    Als Benutzer habe ich mal root eingegeben und natürlich das root Passwort, aber so ging das leider auch nicht!
    Was bedeutet "ging nicht" in diesem Zusammenhang? Beim Eintippen des PW auf der Textkonsole gibt es keinerlei Rückmeldung, keine Sternchen oder so. Blind tippen + [ENTER] ...
    Ansonsten kannst Du das Passwort z.B. über einen Zusatz im Bootloader rücksetzen, einfach mal nach init=/bin/bash im WEB suchen.
    Zweite Möglichkeit: ein Live-System booten, und alles darüber korrigieren.
    Deine Arbeit mit den 1500 Bildern war also keinesfalls umsonst, Backup (wie die Vorredner sagten) ist trotzdem nie verkehrt!
    Wegen verlorener Passwörter allein muss niemand neu installieren, außer vielleicht Du hättest alles verschlüsselt ...

    MfG, FM_81
    Ein Mann, der wollte fangen einen Barsch, das Wasser stand ihm bis zum Knie!
    (Du musst bis Frühjahr warten, da kommt Hochwasser, dann reimt es sich von selbst!)

  14. #14
    Registrierter Benutzer Avatar von kaffeeonkel
    Registriert seit
    May 2017
    Beiträge
    135
    Guten Morgen,
    ich habe über die Konsole ein neuer root Passwort vergeben können.
    Aber damit kann ich das System noch nicht normal starten!
    Nur die Konsole kann ich über Strg +Alt + F2 aufrufen und mich wieder mit root Rechten anmelden.
    Aber wie repariere ich von da aus meine Anmelde Daten das ich wieder normal starten kann?

  15. #15
    Registrierter Benutzer Avatar von kaffeeonkel
    Registriert seit
    May 2017
    Beiträge
    135
    Ich glaube jetzt auch zu wissen, welchen Fehler ich versehentlich gemacht habe.
    Ich habe eine neue Benutzergruppe eingerichtet, ohne dieser Gruppe einen Benutzer zu zuweisen.
    Wie kann ich also nun von meiner Konsole aus die alte Benutzergruppe wieder aktivieren.
    Die Gruppe ist ja noch vorhanden, nur eben nicht aktiev.

Ähnliche Themen

  1. eth0 wird beim booten nicht mehr gestartet
    Von exponator im Forum Anbindung an die Aussenwelt
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.08.09, 16:09
  2. Hiiilfee... kann mein passwort nicht mehr eingeben
    Von hedie im Forum Linux Allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.11.08, 18:02
  3. Debian: KDE nicht beim booten starten
    Von XXLRay im Forum Windowmanager
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.05.08, 17:53
  4. Hilfe, mein Debian startet nicht mehr neu
    Von Seether im Forum Linux Allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.06.03, 16:57
  5. Warum merkt sich YaST mein Passwort nicht mehr ???
    Von muxav im Forum Linux Allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.05.03, 10:43

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •