Anzeige:
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Linux Mint 18.1 64 bit mit canon pixma mx 475

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jan 2010
    Beiträge
    7

    Linux Mint 18.1 64 bit mit canon pixma mx 475

    Hallo zusammen,

    Ich habe mal ne frage

    Ich habe hier ein pc mit Linux mint 18.1 64 Bit dem ein Canon Pixma Mx 475 an geschlossen ist.

    ich suche eine alternative software zu der Canon Software die bei dem Drucker dabei war



    da es die original Woftware nur für Windows und mac gibt.

  2. #2
    Organisiertes Chaos
    Registriert seit
    Jul 2011
    Ort
    OWL
    Beiträge
    342

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jan 2010
    Beiträge
    7
    ja das sind ja die Treiber ich suche die Software

  4. #4
    Organisiertes Chaos
    Registriert seit
    Jul 2011
    Ort
    OWL
    Beiträge
    342
    Was für Software genau?

  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jan 2010
    Beiträge
    7
    bei jedem Drucker ist doch eine cd dabei mit den Treibern und software

    https://www.canon.de/support/consume...207%20(64-bit)

    da ich die software nicht nutzen kann da auf dem pc linux läuft und die software die dabei ist für windows ist .

  6. #6
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Aug 2007
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    902
    Und welche Software genau?

    Scanner?
    So weit ich weiss laufen die meisten Canon Geräte nur mit scangearmp.
    Aber hier:
    Code:
    PIXMA MX470 Series 	USB Ethernet 	0x04a9/0x1774 	Complete 	Flatbed and ADF scan. All resolutions supported (up to 1200DPI). 	pixma
    (0.17.37) 	sane-pixma
    Quelle:
    http://www.sane-project.org/sane-mfgs.html#Z-CANON

    Und damit sollte es dann auch mit xsane oder ähnlichem funktionieren.

    Zum Thema Drucker:
    Sollte mit jedem Druckprogramm und cups funktionieren.

    PS:
    Und wenn es unbedingt Windows Software sein soll, installiere dir Windows in eine Virtuellen Maschine oder halt nativ.

  7. #7
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Aug 2017
    Beiträge
    1
    Zitat Zitat von Sauerland1 Beitrag anzeigen
    Und welche Software genau?

    Scanner?
    So weit ich weiss laufen die meisten Canon Geräte nur mit scangearmp.
    Aber hier:
    Code:
    PIXMA MX470 Series 	USB Ethernet 	0x04a9/0x1774 	Complete 	Flatbed and ADF scan. All resolutions supported (up to 1200DPI). 	pixma
    (0.17.37) 	sane-pixma
    Quelle:
    http://www.sane-project.org/sane-mfgs.html#Z-CANON

    Und damit sollte es dann auch mit xsane oder ähnlichem funktionieren.

    Zum Thema Drucker:
    Sollte mit jedem Druckprogramm und cups funktionieren.

    PS:
    Und wenn es unbedingt Windows Software sein soll, installiere dir Windows in eine Virtuellen Maschine oder halt nativ.
    Genau, die meisten laufen eigentlich über scangearmp. Mein Canon auch.

Ähnliche Themen

  1. Canon Pixma IP4200
    Von mugesa im Forum stationäre Hardware
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 06.05.06, 15:38
  2. Canon Pixma IP4000 unter Linux freigeben
    Von kadder im Forum stationäre Hardware
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.08.05, 18:21
  3. Canon Pixma iP4000
    Von Thovan im Forum stationäre Hardware
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.04.05, 17:13
  4. Canon pixma ip3000
    Von zadgert im Forum stationäre Hardware
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.04.05, 20:12
  5. Canon pixma ip 1500
    Von Baumix im Forum stationäre Hardware
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.01.05, 14:42

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •