Anzeige:
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: AV-Software für Linux...?

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Aug 2015
    Beiträge
    120

    AV-Software für Linux...?

    guten Abend,
    Was haltet ihr von AV-Programme für Linux (Beispiel Screenshot)
    sollte man es installieren oder unnötig?
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. #2
    Newbie and practicing Avatar von Newbie314
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    7.619
    Nix. Google mal das wurde in zig Foren in zig Threads ausführlich diskutiert.
    Bei Konsolenausgaben / Fehlermeldungen bitte immer Code Tags verwenden: [code] -Text- [/code]
    "Überzeugungen sind gefährlichere Feinde der Wahrheit als Lügen" (H. Lesch)

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2003
    Ort
    Dettenhausen
    Beiträge
    20.517
    ... und ließ Dir mal bei Fefe die Posts zum Thema Schlangenöl durch. Gerade die paar letzten sind sehr interessant...
    Ich bin root - ich darf das.

  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Aug 2015
    Beiträge
    120
    dankeschön Leute

  5. #5
    eigentlich keine Blondine
    Registriert seit
    Mar 2010
    Beiträge
    886
    AV-Programme für Linux sind eher kontraprodiktiv, wie hier schon angedeutet wurde, ABER ein Werbeblocker oder Scriptblocker für den Browser (z.B. Ublock Origin, UMatrix, NoScript) macht genauso viel Sinn wie bei Windows auch.
    Unter Linux eine .exe-Datei ausführen ist ganz einfach. Man nimmt eine beliebige unter Linux ausführbare Datei, benennt sie um in AusfuehrbareDatei.exe und führt sie aus.

  6. #6
    Registrierter Benutzer Avatar von Schreibtroll
    Registriert seit
    Jan 2009
    Beiträge
    543
    Es gibt ja immer wieder Leuts, die ruhiger schlafen können wenn sie sowas haben. Erinnert mich so an die Beichtpflicht!

    brain.so bringt mehr. Wo man drüber reden könnte wäre folgendes Szenario: Dateianhänge von Windows zu Linux zu Windows.

    Andererseits: Wieso soll ich mich fürs Seelenheil der Windowsianer interessieren?

    Die könnten auch mal regelmässig Updates machen, einen Schlangenölscanner installieren und aktuell halten und brain.exe einschalten.
    Mein Lieblingsbefehl: dd if=/dev/null of=/dev/bock bs=666

  7. #7
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2003
    Ort
    Dettenhausen
    Beiträge
    20.517
    ... die Diskussion ist schon immer zwiespältig und komplex gewesen.

    In letzter Zeit fällt nur vermerhrt auf, daß durch AW-Software selbst vermehrt zusätzliche Angriffsvektoren entstehen.
    Ich bin root - ich darf das.

  8. #8
    Registrierter Benutzer Avatar von Schreibtroll
    Registriert seit
    Jan 2009
    Beiträge
    543
    marce - was mich dabei schmunzeln macht ist unsere Rechtsprechung. Müssen nicht alle Windowsianer nachweisen, dass sie einen aktuellen AV vorhalten, wenn sie wegen Hack vor Gericht stehen? Bisher habe ich so etwas nur bei M$-Prozessen gelesen und nie bei Linux- oder Mac-Rechnern.

    Tja die zusätzlichen Angriffsvektoren. Diese Art SW geht einfach zu tief rein und wenn da dann was ist, dann scheppert es richtig. Mal ganz abgesehen vom Ressourcenhunger so einiger Hersteller.
    Mein Lieblingsbefehl: dd if=/dev/null of=/dev/bock bs=666

  9. #9
    Mod. FAQ/Howto/Emulation
    Registriert seit
    Sep 2000
    Beiträge
    17.054
    Viele nennen es ja auch Virenklingel. Das Läuten ist dann das Signal zur Neuinstallation.

    Wobei die Entwicklung derzeit zumindest gefühlt eher rückläufig ist. Fühlt man an der Zahl der Problemthreads z. B.beim Trojanerboard.

    Bzgl. richtiger Malware geht es derzeit wohl verstärkt in Richtung Firmen / Industriespionage.

    Und beim Homeuser sind inzwischen die ganzen Beigaben wie Toolbars etc. das Hauptproblem.

  10. #10
    Registrierter Benutzer Avatar von Schreibtroll
    Registriert seit
    Jan 2009
    Beiträge
    543
    ...Beigaben wie Toolbars etc. das Hauptproblem.
    BHO? Die waren früher schon nervig und ich war froh, wenn sich HJT noch installieren liess bzw. schon mal installiert wurde wenn ich einen der PCs aus meinem Dunstkreis mal wieder verarzten musste.

    Aus gewissen Gründen ist mein damaliges Firmen-Konto noch existent: e-mail@ichdochnur.de... Also - wo "e" sich überall rumtreibt; was der für frivole Weiber kennt und was der so alles im Abo hat ist erstaunlich. Sogar auf Fratze kennt der Mädels... Wer auf die Links klickt, der schaltet auch den Antivir ab um den Love-Letter lesen zu können!
    Mein Lieblingsbefehl: dd if=/dev/null of=/dev/bock bs=666

  11. #11
    Mod. FAQ/Howto/Emulation
    Registriert seit
    Sep 2000
    Beiträge
    17.054
    Zum Glück gibt es ja Malwarebytes und AdwCleaner dazu. Damit kriegst du den Schund zu über 90 % gelöscht. HJT ist nicht mehr aktuell, da ist FRST besser und moderner.

Ähnliche Themen

  1. DVB-T Software für Linux
    Von Garett im Forum Linux Allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.12.11, 21:13
  2. GPS Software Linux
    Von s0lariz im Forum Anwendungen Allgemein, Software
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.04.07, 10:33
  3. 3d-cad software für linux?
    Von pita im Forum Anwendungen Allgemein, Software
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.05.06, 23:53
  4. AOL Software für linux?
    Von Reideen Eagle im Forum Anbindung an die Aussenwelt
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 22.02.03, 01:38
  5. Linux Software
    Von Haase im Forum Neue Programme/Versionen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.09.02, 14:16

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •