Anzeige:
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Nach ubuntu installation ist Windoof nicht mehr bootbar.

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    May 2009
    Beiträge
    66

    Nach ubuntu installation ist Windoof nicht mehr bootbar.

    Moinsen.

    Bisher habe ich immer beide OS über Grub2 laufen lassen.
    Da immer alles reibungslos funktioniert hat habe ich mich mit Grub nicht weiter befasst und somit stehe ich jetzt komplett ratlos da.

    An der Grub2 Config rum spielen möchte ich jetzt nicht da ich nicht die nötigen kenntnisse habe und angst habe den Bootloader zu schrotten.
    Ich würde nur äussert ungerne alles neu machen da ich vor Kurzem Windoof neu eingerichtet habe was mich knapp 2 gekostet hat. (Die VST sind wegen des massiv übertriebenen Kopierschutzes schon eine quälerei)

    Windows liegt auf dev/sdc und das Dateisystem ist intakt.

    Ich würde gerne wieder wie gewohnt alles über Grub laufen lassen weiles für mich die komfortableste lösung ist.

    Das Spuckt die Bash aus:
    Code:
    root@Chris-Linux:/home/chris# sudo file -s -N -F';' /dev/sd*|egrep 'GR|ID=0xee|data$'| tr -s ';' '\n' 
    /dev/sdb1
     DOS/MBR boot sector, code offset 0x52+2, OEM-ID "NTFS    ", sectors/cluster 8, Media descriptor 0xf8, sectors/track 63, heads 255, hidden sectors 2048, dos < 4.0 BootSector (0x80), FAT (1Y bit by descriptor)
     NTFS, sectors/track 63, sectors 625139711, $MFT start cluster 4, $MFTMirror start cluster 39071231, bytes/RecordSegment 2^(-1*246), clusters/index block 1, serial number 03e04d14e438e83a0
     contains Microsoft Windows XP/VISTA bootloader BOOTMGR
    /dev/sdc1
     DOS/MBR boot sector, code offset 0x52+2, OEM-ID "NTFS    ", sectors/cluster 8, Media descriptor 0xf8, sectors/track 63, heads 255, hidden sectors 2048, dos < 4.0 BootSector (0x80), FAT (1Y bit by descriptor)
     NTFS, sectors/track 63, sectors 486295551, $MFT start cluster 786432, $MFTMirror start cluster 2, bytes/RecordSegment 2^(-1*246), clusters/index block 1, serial number 0dab423dfb423bd3f
     contains Microsoft Windows XP/VISTA bootloader BOOTMGR
    /dev/sdd1
     DOS/MBR boot sector, code offset 0x52+2, OEM-ID "NTFS    ", sectors/cluster 8, Media descriptor 0xf8, sectors/track 62, heads 248, hidden sectors 2048, dos < 4.0 BootSector (0x80), FAT (1Y bit by descriptor)
     NTFS, sectors/track 62, sectors 15726591, $MFT start cluster 4, $MFTMirror start cluster 982911, bytes/RecordSegment 2^(-1*246), clusters/index block 1, serial number 023615bae1fe77abe
     contains Microsoft Windows XP/VISTA bootloader BOOTMGR
    root@Chris-Linux:/home/chris#
    Viele Dank im voraus für eure Hilfe.
    Geändert von TheChris80 (22.07.17 um 13:24 Uhr)

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Aug 2007
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    943
    Ich sehe da kein Windoof.

    PS:
    wenn du schon root bist, braucht es kein sudo mehr.

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    May 2009
    Beiträge
    66
    Zitat Zitat von Sauerland1 Beitrag anzeigen
    Ich sehe da kein Windoof.
    chris@Chris-Linux:/media/chris/Spiele$ ls
    $360Section
    Dokumente und Einstellungen
    Downloads
    Games
    hiberfil.sys
    msdia80.dll
    pagefile.sys
    PerfLogs
    ProgramData
    Program Files
    Program Files (x86)
    Programme
    Recovery
    $Recycle.Bin
    Steam
    swapfile.sys
    System Volume Information
    Users
    VtMB_Clan_Quest_Mod_Installer_3.0.1_Patch.exe
    Windows
    chris@Chris-Linux:/media/chris/Spiele$
    Win ist auf sdc1

  4. #4
    Registrierter Benutzer Avatar von Schreibtroll
    Registriert seit
    Jan 2009
    Beiträge
    543
    - Die Firma aus Redmond heißt "Microsoft". Modifikationen machen Dich zum Newbie-Troll.
    aus: http://www.linuxforen.de/forums/show...-Tips-am-Rande

    Die (gegen jede Rechtschreibregel) ins deutsche übersetzte Fassung des Eigennamens in "Winzigweich" kann man spasseshalber mal nutzen. Aber in Threads ist sowas wirklich nicht sinnig wenn man Antworten erbittet.
    Mein Lieblingsbefehl: dd if=/dev/null of=/dev/bock bs=666

  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    May 2009
    Beiträge
    66
    Eigentlich wollte ich damit meine Abneigung gegenüber MS zum Ausdruck bringen aber ich habe nicht daran gedacht das der Schuss nach hinten los gehen kann.

    Nun ich denke mal das hat sich dann erledigt.

  6. #6
    Registrierter Benutzer Avatar von Schreibtroll
    Registriert seit
    Jan 2009
    Beiträge
    543
    Wenn man jetzt also ohne Abfrage von fdisk davon ausgeht, dass Du über sda bootest, dann setze da doch den Grub hin. Somit bleibt sdc unberührt für Windows.
    Code:
    grub-install /dev/sda && update-grub
    [Deine Abneigung gegen M$... Also mir hat M$ schon so oft den Allerwertesten gerettet weil irgendwas mal wieder in Linuchs nicht ging oder deutlich komplizierter war...]
    Geändert von Schreibtroll (22.07.17 um 16:24 Uhr)
    Mein Lieblingsbefehl: dd if=/dev/null of=/dev/bock bs=666

  7. #7
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    May 2009
    Beiträge
    66
    Ich habe es lösen können.
    Ich habe es mit Unetbootin und nem USB-Stick gemacht.
    Danach habe ich mit der Eingabeaufforderung vom Stick den Bootsektor von der Windows-Platte Repariert.

Ähnliche Themen

  1. Ubuntu Studio startet nicht mehr nach Installation von Kubuntu
    Von Adrian08 im Forum System installieren und konfigurieren
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.10.14, 22:30
  2. zweite festplatte mit windoof nicht bootbar
    Von marriman im Forum System installieren und konfigurieren
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 26.01.05, 16:28
  3. 1. Linuxpartition nicht mehr bootbar
    Von shaktisirga im Forum System installieren und konfigurieren
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.01.05, 23:11
  4. Linux wieder bootbar nach Win-Installation: Grub und Lilo
    Von pablovschby im Forum Hier Suchen und Finden, Links, Tutorials
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.11.04, 11:53
  5. Nach Linux Installation lässt sich Windoof XP nicht starten [SuSe 8.0]
    Von Genial|O|maT im Forum System installieren und konfigurieren
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.07.03, 22:09

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •