Anzeige:
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: ETQW Server Einrichen

  1. #1
    Registrierter Benutzer Avatar von Arator
    Registriert seit
    Nov 2012
    Beiträge
    24

    ETQW Server Einrichten

    Hallo,

    ich möchte einen Qauake Wars Server auf einem Debian 8 betreiben und bräuchte Hilfe, falls jemand Erfahrung damit hat.

    Nachdem die ETQW-server-1.5-full.x86.run ausgeführt und der Server installiert wurde, habe ich in /usr/local/games/etqw.server/ 3 executables, eine etqw-dedicated.sh, eine etqwded.x86 und eine openurl.sh. Die Server instanz startet man durch das ausführen der etqw-dedicatet, aber wie starte ich das Server Tool das anscheinend laut der readme mit enthalten sein soll?
    Darin steht das der Lite installer ein Shortcut für dieses Admin Panel ins Startmenü platziert (Windows). Für Linux ist es nicht beschrieben. Es gibt keine .conf, .cfg oder ähnl. zum Editieren

    Danke für Hilfe, falls jemand kann.
    Geändert von Arator (11.10.15 um 14:04 Uhr)

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jul 2003
    Beiträge
    1.544
    Hi,

    ich glaube kaum dass bei einem linux dedicated server (der ja auf servern ohne GUI läuft) so ein Tool dabei ist. Die README.txt aus der ETQW-server-1.5-full.x86.run sagt ja auch:

    as for the Windows version there is no GUI to configure, you need to read:
    http://community.enemyterritory.com/...st.php?p=55937
    Das beschreibt eher die Konfiguration von Josyticks so wie es aussieht, jedoch ist ein Server-Tool deswegen auch nicht enthalten.

    *Edit*
    Die server_readme.txt ist auch eher für Windows beschrieben. Ich würde also nicht nach einem Tool schauen dass zu 99% gar nicht im Linux Server enthalten ist.
    Geändert von Fisch.666 (04.10.15 um 18:39 Uhr)

  3. #3
    Registrierter Benutzer Avatar von Arator
    Registriert seit
    Nov 2012
    Beiträge
    24
    Ok. Soweit ich das in der server_readme über "Admin & Remote Console" richtig verstanden hab, muss um den Clienten Admin zugang zu den in-game controls des Servers zu geben in der usergroups.dat ein Passwort festgelegt werden. Über die Console des Game Clienten können dann commands & cvars an den Server gesendet werden.

    Das Problem ist nur, ich kann in-game weder local noch von ausserhalb auf den Server connecten.
    Die Ports 3074 & 27733 sind in- & extern geschlossen.
    Mein Server hat aber Verbindung zu den DemonWare Servern auf 3074
    Und laut der netstat ausgabe lauscht der etqwded auch auf seinen Ports:
    Code:
    udp        0      0 0.0.0.0:39339           0.0.0.0:*                           17633/etqwded.x86
    udp        0      0 0.0.0.0:39593           0.0.0.0:*                           -
    udp        0      0 0.0.0.0:3074            0.0.0.0:*                           17633/etqwded.x86
    udp        0      0 0.0.0.0:27733           0.0.0.0:*                           17633/etqwded.x86

  4. #4
    Registrierter Benutzer Avatar von stoepsel
    Registriert seit
    Oct 2015
    Beiträge
    10
    Bin da neulich auch kläglich dran gescheitert.
    Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie natürlich auch behalten.

  5. #5
    Registrierter Benutzer Avatar von stoepsel
    Registriert seit
    Oct 2015
    Beiträge
    10
    Werd mich da am We aber nochmal dransetzen
    Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie natürlich auch behalten.

  6. #6
    Registrierter Benutzer Avatar von stoepsel
    Registriert seit
    Oct 2015
    Beiträge
    10
    Sagt euch Punkbuster was?
    Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie natürlich auch behalten.

  7. #7
    Banned
    Registriert seit
    Feb 2005
    Beiträge
    1.149
    Dann würde ich halt die Ports einfach mal in der Firewall öffnen.
    Google die Firewall deines Vertrauens deiner Distri.

    Oder nenne Roß&Reiter.

    Wie hast du festgestellt, dass die Ports geschlossen sind?

  8. #8
    Registrierter Benutzer Avatar von Arator
    Registriert seit
    Nov 2012
    Beiträge
    24
    @stoepsel, Punkbuster ist das Anti- Cheating modul, das auch zB. die Battlefield Reihe benötigt.

    @BetterWorld, dies ist nicht die erste Serverinstanz die ich einrichte und meine Firewall ist eine Sophos UTM und die Ports sind per DNAT Regel geforwarded. Die eingesetzte Distri ist (wie oben schon erwähnt) ein Debian 8 und daran musste ich bisher bei keiner srv-Instanz irgendwelche Ports öffnen.
    Geändert von Arator (08.12.15 um 18:28 Uhr)

  9. #9
    Banned
    Registriert seit
    Feb 2005
    Beiträge
    1.149
    Zitat Zitat von Arator Beitrag anzeigen
    Die Ports 3074 & 27733 sind in- & extern geschlossen.
    Mein Server hat aber Verbindung zu den DemonWare Servern auf 3074
    Und laut der netstat ausgabe lauscht der etqwded auch auf seinen Ports:
    Code:
    udp        0      0 0.0.0.0:39339           0.0.0.0:*                           17633/etqwded.x86
    udp        0      0 0.0.0.0:39593           0.0.0.0:*                           -
    udp        0      0 0.0.0.0:3074            0.0.0.0:*                           17633/etqwded.x86
    udp        0      0 0.0.0.0:27733           0.0.0.0:*                           17633/etqwded.x86
    Tja, dass ein Dienst lauscht, heißt eben nicht, dass die Ports auch was durchlassen.
    Du selbst schreibst ja, sie wären zu.

Ähnliche Themen

  1. ETQW stürzt regelmäßig ab (Speicherzugriffsfehler)
    Von Catull im Forum Spielen Allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.04.10, 11:02
  2. Games (z.B. Savage2, ETQW, ...) und KDE 4.x
    Von FlyHigh im Forum Spielen Allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.01.09, 16:21
  3. ETQW Demo läuft nicht -.-
    Von masterbz im Forum Spielen Allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.02.08, 14:00
  4. jabber-server auf non-standard-ports für server 2 server
    Von thechef im Forum Linux als Server
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.03.06, 13:33
  5. Imap-Server: Kmail soll gelöschte Emails in Server-Papierkorb werfen
    Von lamisoft im Forum Anwendungen Allgemein, Software
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.03.06, 22:46

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •