Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 16 bis 30 von 30

Thema: Linux Mint 18.1 mit Windows Remote verbinden ?

  1. #16
    Newbie and practicing Avatar von Newbie314
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    7.337
    Ein Computer ist nicht so einfach wie ein Wasserhahn. Eher wie ein Auto. Das heißt du musst schon wissen wo die Bremse ist, das Lenkrad, wo du Scheibenwaschwasser und Öl nachfüllen musst.

    Im Falle Linux solltest du schon wissen ob du .deb oder .rpm oder .gz benötigst. Dass in deinem Falle (Mint basiert auf Ubuntu) .deb nötig ist hat Florian schon geschrieben.

    Mein Tipp bleibt: wenn du dich nicht einlesen willst verwende Windows. Das wird sonst auf Dauer nix.

    Linux ist kein kostenloses Windows sondern ein anderes Betriebssystem. Wenn man es verwenden will muss man sich einarbeiten.
    Geändert von Newbie314 (11.02.17 um 16:29 Uhr)
    Bei Konsolenausgaben / Fehlermeldungen bitte immer Code Tags verwenden: [code] -Text- [/code]
    "Überzeugungen sind gefährlichere Feinde der Wahrheit als Lügen" (H. Lesch)

  2. #17
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Feb 2017
    Beiträge
    10
    @florian0285,

    du weißt wie man mit einem Windows User umzugehen hat...;-)
    Genau das war es.
    Hab Leipzig gegen Hamburg kurzfristig verlassen und hab das probiert. 3 Minuten. Geschafft. genau wie du gesagt hast.
    Vielleicht gibts doch Kompatibilität zu Linux.

    Besonderen Dank

    Gruß
    wilander

  3. #18
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Feb 2017
    Beiträge
    10
    Noch ein kleiner Nachtrag für andere die auch Team Viewer verwenden wollen:

    Ich habe bisher KEINE Einschränkungen im Vergleich zur Windows Version erkennen können. Funktioniert genau so.
    Von Windows zu Mint als auch umgekehrt. Bin sehr zufrieden...;-)
    Und das auf meinem schon sehr betagten Rechner...
    Einen Hinweis hat es noch gegeben, den ich aber nimmer find: "Dieses Gerät nicht verwenden". Ich glaub Grafikkarte wars. Soll man aber laut Youtube.


    Auch meine Videos vom NAS spielt Mint ruckelfrei ab. Und erkennt alle im Netzwerk vorhandenen Rechner automatisch.

    Also für den Ersteinstieg bin ich zufrieden.
    Werde aber trotzdem schauen, dass ich Auto fahren lerne...

    Nochmals Danke für die Unterstützung

    Gruß
    wilander

  4. #19
    Newbie and practicing Avatar von Newbie314
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    7.337
    Super! Soweit ich mich erinnere hatte die freie Teamviewer Version zeitliche Einschränkungen. Da ich heute selbst Fernunterstützung mit TV durchführte und dies über eine Stunde in Anspruch nahm stimmt meine Erinnerung mit der halben Stunde wohl nicht,

    Da du TV bereits kennst halte ich es für sinnvoll es auch unter Linux einzusetzen.
    Bei Konsolenausgaben / Fehlermeldungen bitte immer Code Tags verwenden: [code] -Text- [/code]
    "Überzeugungen sind gefährlichere Feinde der Wahrheit als Lügen" (H. Lesch)

  5. #20
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Feb 2017
    Beiträge
    10
    Ich denke eine Diskussion inwieweit Linux als Massen Desktop im Vergleich zu Windows 10 tauglich ist, wär jetzt echt interessant.

    Ich würde da ganz schön umfuhrwerken und die Geheimbündelei im Linux Bereich abschaffen....;-)
    Das "Ausführen" Kommando in Windows braucht ein Admin aber sonst kaum jemand bzw. kennt sich aus. Und das ist gut so. Das Terminal in Linux ist das Pendant...
    Alles was nicht mit der rechten und linken Maustaste, sowie Rad funktioniert wäre versteckt, usw...

    Und einlesen ? Es muss (zu 80%) intuitiv funktionieren.
    So vermutlich nicht:
    http://linuxcommand.org/learning_the_shell.php

    Vergleich: herkömmliches Auto zu E Auto.
    Da sitzt in einem App. Aber ist super. Ich hab das schon ausprobiert. Und das sollte ein Computerprogramm auch können.

    Aber Mint geht in die richtige Richtung. Gefällt mir. Nur das Dual Boot System da zu installieren ist ein Jammer....
    Und damit kann man den Thread schließen.

    Gruss
    wilander

  6. #21
    Elefantenversteher Avatar von florian0285
    Registriert seit
    Jun 2016
    Beiträge
    734
    Zitat Zitat von wilander Beitrag anzeigen
    Alles was nicht mit der rechten und linken Maustaste, sowie Rad funktioniert wäre versteckt, usw...

    Und einlesen ? Es muss (zu 80%) intuitiv funktionieren.
    So vermutlich nicht:
    http://linuxcommand.org/learning_the_shell.php
    Manche Dinge könnte man in einer GUI machen wie unter Windows. Aber es macht keinen Sinn einen Traktor zu fahren, wenn du den Tesla haben kannst

    Wenn du dich erstmal eingelesen hast wirst du auch nicht mehr ohne Shell leben wollen.
    Matthäus 7:3 Was siehst du aber den Splitter in deines Bruders Auge, und wirst nicht gewahr des Balkens in deinem Auge?

  7. #22
    Newbie and practicing Avatar von Newbie314
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    7.337
    Alle Nase lang taucht hier jemand auf der sagt Linux wäre so viel besser wenn es nur.... Meist kommen dann Eigenschaften die zeigen dass er eigentlich ein kostenloses Windows oder Apple System sucht.

    Diese Systeme nehmen den user bei der Hand, führen und bevormunden ihn, es gibt professionelle Helpdesks und das Ganze kostet dann auch gut Geld (was mich nicht so stören würde), Datenabfluss von deinem Rechner auf die Unternehmensserver und "lock in" Gängeleien (Apple).


    Wer das nicht will muss laufen lernen, dann ist Linux auch das Richtige system. Ansonsten empfehle ich Apple.

    http://www.felix-schwarz.name/files/...nicht_Windows/
    Bei Konsolenausgaben / Fehlermeldungen bitte immer Code Tags verwenden: [code] -Text- [/code]
    "Überzeugungen sind gefährlichere Feinde der Wahrheit als Lügen" (H. Lesch)

  8. #23
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Feb 2017
    Beiträge
    10
    @Newbie314,
    also als elitäres Betriebssystem seh ich Linux nicht. Nur für Studenten und Admins da zu sein. Und vorher ne Doktorarbeit und Tage zum lernen aufzuwenden.

    @florian0285
    OK.
    Wir müssen ja nicht überall einer Meinung sein.

    Nur eine kurze Replik:
    schon ein neues Softwareupdate (Adobe, Cubase) wo fast dasselbe nur anderswo versteckt ist, ärgert mich jedes mal.

    Mint geht in die richtige Richtung.
    Die wollen vom finsteren Eck mal an die Sonne. Zu Recht. Und SO kann das auch gegen Windows klappen.

    Hab jetzt versucht Minitube zu installieren. Geht wieder nicht. Weil Google was weiß ich programmiert hat. Mit der Shell weiterarbeiten. Wo ist die Linux App ?
    Also das kanns nicht sein. Genau das will ich nicht. Die nehmen mir das beste das ich noch habe: Zeit

    Gruss und schönen Sonntag
    wilander
    PS: Spaß machts trotzdem. Und der Teamviewer funzt, herrlich...(wie bei Windows..;-)

  9. #24
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Apr 2009
    Ort
    Erde
    Beiträge
    1.926
    Schau mal, ein Problem bei deiner Lösung ist, dein tv funkt die Daten ins Internet, dann wieder zurück an dein Windows, nicht nur, dass du die Daten unnötiger weise durch die Öffentlichkeit schickst, unnötig Strom verbraucht das auch noch (und zwar in Summe gar nicht mal so wenig). Das ist eigentlich so ziemlich genau das Gegenteil wofür Linux steht - vernünftige Lösungen zu bieten, da braucht man noch nicht mal drüber nachdenke, wie kacke das eigentlich ist, dass tv closed source ist.

    Versuche auch mal solche Gedanken zu berücksichtigen
    Gruß nopes
    (,,,)---(^.^)---(,,,) /var/log/messages | grep cat

  10. #25
    Newbie and practicing Avatar von Newbie314
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    7.337
    Du willst keine Zeit mit lernen, lesen und ausprobieren vertüddeln sondern ein System "das einfach so funktioniert". Der Wunsch ist legitim, aber Linux ist dann das falsche System, dann solltest du auf Apple Hard und Software umsteigen. MAC OS ist übrigens wie Linux ein unixoides System.


    Wenn sie nicht so inkompatibel zu allem anderen wären wäre ich selbst Apple Nutzer.
    Bei Konsolenausgaben / Fehlermeldungen bitte immer Code Tags verwenden: [code] -Text- [/code]
    "Überzeugungen sind gefährlichere Feinde der Wahrheit als Lügen" (H. Lesch)

  11. #26
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2003
    Ort
    Dettenhausen
    Beiträge
    20.071
    Hm, mag sein daß meine Ansprüche gering sind und ich auch ansonsten einfach alles falsch mache oder einfach nur Glück habe - aber aus meiner Sicht ist Linux heute ein System, daß einfach so funktioniert.

    Klar - für ein paar Dinge muss man Doku (Google) lesen - aber das ist bei Windows nicht anders.
    Ich bin root - ich darf das.

  12. #27
    Newbie and practicing Avatar von Newbie314
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    7.337
    Mit VNC habe ich schon ne Menge an Zeit versenkt. Daher und weil ich es nicht oft benötige verwende ich mittlerweile auch Teamviewer. Das ist aber kein Linuxproblem sondern hat mit kleineren Inkompatibilitäten zwischen unterschiedlichen VNC Implementierungen zu tun.

    Ein praktischer Nachteil der Teamviewer Lösung dürfte sein dass sie wahrscheinlich nicht funktioniert wenn aus irgendwelchen Gründen mal kein Kontakt ins Internet möglich ist,

    Du und ich haben gelernt wie man mit Linux umgeht. Dafür hab n wir jetzt einfache zuverlässige Installationen die einfach nur funktionieren. Der TE schreibt aber mehrfach dass er nicht dazu bereit ist sondern vergleicht den Aufwand mit einer Promotion- wohlgemerkt ohne dass ich irgendwelche Anzeichen von Einlesen oder Googlen gesehen habe. In dem Fall ist Linux das Falsche. Für diesen Markt hat sich Apple erfolgreich aufgestellt.
    Geändert von Newbie314 (12.02.17 um 13:27 Uhr)
    Bei Konsolenausgaben / Fehlermeldungen bitte immer Code Tags verwenden: [code] -Text- [/code]
    "Überzeugungen sind gefährlichere Feinde der Wahrheit als Lügen" (H. Lesch)

  13. #28
    Elefantenversteher Avatar von florian0285
    Registriert seit
    Jun 2016
    Beiträge
    734
    Also für die ganz harten Apple/Windows Fälle gibts SugarDE
    Matthäus 7:3 Was siehst du aber den Splitter in deines Bruders Auge, und wirst nicht gewahr des Balkens in deinem Auge?

  14. #29
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Feb 2017
    Beiträge
    10
    Hi,
    hab nicht gedacht, dass die Diskussion so lang anhält.

    Wieso denkt niemand an die immer größer werdende Zielgruppe der Senioren, für die Linux (Mint) hervorragend passen würde ?
    Immer nur an Studenten und Freaks...

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Distribution so viel Geld reinhaut um 2% Marktanteil zu haben, nur um das ECHTE Linux zur Verfügung zu stellen und weniger Internetverkehr hervorzurufen...
    Ich denke MINT ist daher auf dem richtigen Weg, es muss eben ohne Studium weitgehend intuitiv zu bedienen sein. Was es auch tut.

    Das Terminal ist EDV Steinzeit. UNIX, DOS.
    Die Mehrzahl will mit einem OS arbeiten und nicht Befehle erlernen, die nur Hilfsmittel sind.

    Hat mich jahrelang davon abgehalten es zu installieren. Und jetzt wird es endlich Windows ähnlich und zu gebrauchen.
    Darf, wenn es noch besser wird, auch was kosten.

    Wieso hat Windows 98% Marktanteil ? Weil es diesen Spagat gut gelöst hat.
    Daher denke ich wird auch Mint erfolgreich. Und nicht nur einer Minderheit zugänglich sein.

    Aber man kann ja unterschiedlicher Meinung sein...

    Gruß
    wilander

  15. #30
    Newbie and practicing Avatar von Newbie314
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    7.337
    Geduld und Beobachtung du brauchst junger Padawan. Dann wird die Macht des Pinguins mit dir sen

    Ernsthaft: hier im Forum sind erheblich mehr Leute mit grauen Haaren unterwegs als Studenten. Viele hier sind IT Profis, aber auch diese Gruppe bildet nicht die Mehrheit.

    Wenn du meinen Link "Linux ist nicht Windows" weiter oben gelesen hättest wäre dir klar dass es keine "Linuxfirma" gibt die mit Windows konkurrieren möchte.

    Es gibt Situationen in denen eine Gui besser zum Ziel führt und Situationen in denen die Kommandozeile besser zum Ziel führt. Dass dir das nicht klar ist zeigt dass du nach wie vor in deiner Windowsdenkweise gefangen bist-dort ist die Kommandozeile tatsächlich selten nützlich. Meiner Meinung nach ist das aber einer der vielen Designfehler von Windows.



    KDE, OpenSuse, Ubuntu Derivate, all dies wurde auch entwickelt um den Umstieg zu erleichtern. Trotzdem tauchen hier im Forum nach meiner Beobachtung nur dann vermehrt Umsteiger auf wenn Microsoft eine neue Zumutung auf den Markt bringt, z.B. Vista oder die Datensammelwut von Win 10 die man anscheinend nur bei der Enterprise Version begrenzen kann.

    Für mich heißt das dass die meisten Windowsnutzer offensichtlich recht zufrieden sind. Warum soll man die dazu bewegen ein Betriebssystem zu nutzen bei dem sie sich neu einarbeiten müssen?



    Ich habe oben behauptet dass du mindestens grundlegende Kommandozeilenkenntnisse benötigst wenn du mit Linux glücklich werden willst, ich bringe mal ein Beispiel für die Behauptung:

    Installation eines Brother Druckers / All in One Geräts unter Linux: für die Treiber gibt es keine GUI, Brother liefert nur ein Script das du als root ausführen musst. Sobald du das getan hast läuft der Drucker mit Cups (Unix Drucksoftware, wird von Linux, BSD, Apple und anderen verwendet) und der Scanner einwandfrei mit Sane.

    Zur Verwendung benötigt man dann also keine Kommandozeile mehr, aber zur Installation kommt man nicht drumherum.
    Geändert von Newbie314 (12.02.17 um 18:50 Uhr)
    Bei Konsolenausgaben / Fehlermeldungen bitte immer Code Tags verwenden: [code] -Text- [/code]
    "Überzeugungen sind gefährlichere Feinde der Wahrheit als Lügen" (H. Lesch)

Ähnliche Themen

  1. Linux Mint (ext. FP) + Windows XP + Windows 7 (im Rechner) - wie?
    Von Mycroft im Forum System installieren und konfigurieren
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 12.12.16, 06:57
  2. windows 10 x64 und linux mint auf partitionierter ssd - windows bootet nicht mehr?
    Von taker-` im Forum System installieren und konfigurieren
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 04.09.16, 09:45
  3. linux Neuling. Hilfe bei partitionen Windows 8 und linux mint 17.1
    Von conroe im Forum System installieren und konfigurieren
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.06.15, 20:36
  4. Verbinden mit Airport TimeCapsule unter Linux Mint
    Von maths im Forum Anbindung an die Aussenwelt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.11.14, 01:59
  5. Linux Mint 14 / Windows 7 Arbeitsgruppe
    Von linuxanf im Forum Linux in heterogenen Netzen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.01.13, 16:13

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •