Anzeige:
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 30

Thema: Linux Mint 18.1 mit Windows Remote verbinden ?

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Feb 2017
    Beiträge
    10

    Linux Mint 18.1 mit Windows Remote verbinden ?

    Hi,
    hab in meinem Windows Heimnetzwerk 3 Windows Rechner und - als Test - einen Linux Mint 18.1 Rechner installiert.
    Ins Windows Netzwerk werde ich den ja nicht integrieren können. Oder doch ?

    Kann man den von Windows aus steuern ?
    Ist 2 Stockwerke entfernt und wär für diesen Fall super...
    Dual Boot System kommt da nicht in Frage.

    Gruss
    wilander

  2. #2
    Registrierter Benutzer Avatar von towo2099
    Registriert seit
    Feb 2002
    Ort
    Pößneck
    Beiträge
    4.405
    Ins Windows Netzwerk werde ich den ja nicht integrieren können. Oder doch ?
    Natürlich geht das.
    Kann man den von Windows aus steuern ?
    Natürlich.
    Signatur nach Diktat Spazieren gegangen ;)

  3. #3
    Newbie and practicing Avatar von Newbie314
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    7.549
    Per ssh login von der Kommandozeile aus, per VNC oder RDP oder am einfachsten wenn auch proprietär per Teamviewer.
    Bei Konsolenausgaben / Fehlermeldungen bitte immer Code Tags verwenden: [code] -Text- [/code]
    "Überzeugungen sind gefährlichere Feinde der Wahrheit als Lügen" (H. Lesch)

  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Apr 2009
    Ort
    Erde
    Beiträge
    2.006
    Hallo,

    was genau meinst du mit integrieren, Netzlaufwerke?

    Zum Remote Access das ist einfach möglich.

    Dazu öffnest du Mint "Freigabe der Arbeitsfläche":
    menu_settings.png

    Da stellst du sowas ein - wichtig wäre bei deinem Setup, dass du am Linux Rechner nichts bestätigen musst, ein Passwort brauchst du bei meiner Variante:
    settings.png

    Auf der Windows- bzw. Gegenseite, brauchst du einen VNC-Viewer, da gibt es viele zB: https://www.realvnc.com/download/viewer/
    Mit einem Viewer kannst du dich dann Verbinden, dazu einfach die IP Adresse oder Namen verwenden:
    gegenseite.png


    Leider ist das verbinden dann doch nicht so ganz einfach, es wird gemeldet das was mit den Sicherheits nicht passt - (beim Client, also zB Windows). Die genauen Gründe stehen hier: https://bugs.launchpad.net/ubuntu/+s...o/+bug/1310570

    Eine provisorische Lösung wird hier beschrieben: https://ubuntuforums.org/showthread....1#post13070891 - wenn du also auf Verschlüsselung verzichten kannst, kann der Fehler umgangen werden, ich empfehle dir dazu das Programm dconf (ähnlich wie regedit), jedenfalls musst du Verschlüsselung optional machen:
    dconf.png

    Wenn du direkt die Befehle abfeuern willst, geht auch, aber unbedingt auf Groß und Kleinschreibung achten, alternativ halt dconf installieren.
    Geändert von nopes (09.02.17 um 22:19 Uhr)
    Gruß nopes
    (,,,)---(^.^)---(,,,) /var/log/messages | grep cat

  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Feb 2017
    Beiträge
    10
    @Newbie314,

    würde das gerne mit Teamviewer machen wollen. Weil ich den auch in Windows verwende.
    Hab nach TV in "Software" in Linux gesucht aber nix gefunden. Heißt das dort anders ?

    Ich denke TV muss auf beiden Rechnern installiert sein.
    Ein kleine Anleitung für einen Linux Neuling wär super. Oder auch Link wenn das schon wer erklärt hat. Danke.

    Hab jetzt mal alle Updates gemacht und auf den letzten Stand gebracht.

    Gruss
    wilander

  6. #6
    Registrierter Benutzer Avatar von towo2099
    Registriert seit
    Feb 2002
    Ort
    Pößneck
    Beiträge
    4.405
    Teamviewer gibts nicht im Repo, den muß man selbst runterladen und manuell Installieren. Teamviewer für Linux ist aber eine Krücke, weil es nur eine, mit wine gebundlete Windows-Version ist, die es dadurch auch nur in 32bit gibt. Wenn schon propritärer Kram, dann würde ich eher für Anydesk plädieren, da gibt es wenigstens eine native Linux Version davon.
    Signatur nach Diktat Spazieren gegangen ;)

  7. #7
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Feb 2017
    Beiträge
    10
    Ich hab mir mal die Linux Version von der Teamviewer Homepage auf den Linux Rechner runtergeladen und entpackt. Liegt jetzt im DL Ordner.
    Nur, wie gehts jetzt weiter ?
    Hab alles durchgeklickt, komm auf die Kommandozeile, mit setup gehts nicht weiter.
    Was muss man zur Installierung und von welchem Ordner dort eingeben, damit es fix installiert wird ?

    Danke.

    Gruss
    wilander

  8. #8
    Registrierter Benutzer Avatar von towo2099
    Registriert seit
    Feb 2002
    Ort
    Pößneck
    Beiträge
    4.405
    Ähm, Teamviewer ist ein Debian Paket, da is nix zu entpacken!
    Und installieren tut man Selbiges mit

    dpkg -i /path/to/teamviewer.dep && apt-get -f install

    Du solltest vielleicht mal paar Grundlagen lernen!
    Signatur nach Diktat Spazieren gegangen ;)

  9. #9
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Feb 2017
    Beiträge
    10
    Hast ja Recht.
    Aber genau das is ja mein/Windows User/Problem.
    Wieder neu alles wie in DOS lernen will eben keiner. Ich auch nicht.
    Und Programmierer bin ich keiner. Will auch keiner sein. Nur User....

    Bei "öffnen mit" kommt was zur Anwendung ?
    Werde den NM dazu nützen...;-)

    Gruss und Danke
    wilander

  10. #10
    Newbie and practicing Avatar von Newbie314
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    7.549
    Ist ne Weile her, soweit ich mich erinnere konnte ich das mit einem Doppelklick über das Softwarecenter installieren. Wie Towo schreibt ist es nicht sehr elegant aber es funktioniert. Die Verbindung läuft imho über Teamviewer Server ausserhalb deines LAN und bei der freien Version kannst du soweit ich mich erinnere nur eine Halbe Stunde am Stûck verbunden bleiben.. Die VNC Lösung erfordert am Anfang mehr Arbeit, dafür hat sie diese Nachteile nicht.
    Bei Konsolenausgaben / Fehlermeldungen bitte immer Code Tags verwenden: [code] -Text- [/code]
    "Überzeugungen sind gefährlichere Feinde der Wahrheit als Lügen" (H. Lesch)

  11. #11
    Newbie and practicing Avatar von Newbie314
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    7.549
    Wenn du dich nicht in Linux einarbeiten willst solltest du auf dem Rechner Windows installieren. Was nützt ein voller Werkzeugkasten wenn man nicht damit umgehen kann?
    Bei Konsolenausgaben / Fehlermeldungen bitte immer Code Tags verwenden: [code] -Text- [/code]
    "Überzeugungen sind gefährlichere Feinde der Wahrheit als Lügen" (H. Lesch)

  12. #12
    Elefantenversteher Avatar von florian0285
    Registriert seit
    Jun 2016
    Beiträge
    1.019
    Ich nutze Teamviewer nicht und würde da auch eher zu SSH, VNC oder XRDP raten.
    Mir stellt sich aber folgende Frage:

    Welches Paket hast du herunter geladen?

    https://www.teamviewer.com/de/download/linux/
    Dort findest du zwei Pakete (.deb und .rpm) die du installieren kannst. Für gewöhnlich mit Doppelklick oder über den DOS-ähnlichen schwarzen Kasten mit dem Kommandozeilen-Voodoo. Da steht nur Debian/Ubuntu und RedHat/CentOS/Fedora dabei.

    Wenn du sagst du hast es entpackt, hast du dann die dritte Variante (Andere Systeme) genommen weil du Linux Mint bei den anderen beiden nicht gefunden hast? Dort müsstest du das Paket entpacken und diese Setup-Datei ausführbar machen und per Kommandozeile am besten aufrufen.

    Linux Mint basiert auf Ubuntu, daher sollten eigentlich die Ubuntu Pakete (teamviewer_i386.deb) funktionieren.

    Wer suchet der findet:

    https://www.teamviewer.com/de/help/3...tribution.aspx

    Was bei Ubuntu geht könnte auch bei Mint funktionieren:

    https://wiki.ubuntuusers.de/TeamViewer/
    Matthäus 7:3 Was siehst du aber den Splitter in deines Bruders Auge, und wirst nicht gewahr des Balkens in deinem Auge?

  13. #13
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Apr 2009
    Ort
    Erde
    Beiträge
    2.006
    Zitat Zitat von wilander Beitrag anzeigen
    Hast ja Recht.
    Aber genau das is ja mein/Windows User/Problem.
    Wieder neu alles wie in DOS lernen will eben keiner. Ich auch nicht.
    Und Programmierer bin ich keiner. Will auch keiner sein. Nur User....

    Bei "öffnen mit" kommt was zur Anwendung ?
    Werde den NM dazu nützen...;-)

    Gruss und Danke
    wilander
    Hatte ich mir schon gedacht, kannst du kurz erklären, was dich von meiner Lösung abgebracht/abgehalten hat? Teamviewer hat übrigens selber ein Support-Team, ist ja auch nicht frei, daher keine Tipps dazu von mir. However am Ende wird TV nicht genügen bzw. an einer wichtigen Stelle versagen (kann nicht im Anmeldeschirm laufen - nur so als Warnung/Hinweis).
    Gruß nopes
    (,,,)---(^.^)---(,,,) /var/log/messages | grep cat

  14. #14
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Feb 2017
    Beiträge
    10
    @florian0285,
    du hast es genau erkannt.
    Nachdem ich die ersten beiden Pakete nicht habe sondern Mint, habe ich das 3. Paket runtergeladen. Liegt jetzt im DL Ordner und wartet...
    genau so weit wie du beschrieben hast bin ich als Windows User gekommen. Auch die Kommandozeile hat er mal aufgemacht, aber mit setup war nix...
    Ich denke da muss man dann auch den Pfad eingeben wo die Datei liegt.Da ist dann bei mir Schluss...
    Wozu dann mit Mausrechtsklick "öffnen mit" möglich ist, wenn man das Paket dann damit nicht installieren kann ?
    Werde deine beiden Links durchforsten. Noch geb ich nicht auf.

    @Newbie314
    du hast mit dem riesigen Werkzeugkasten natürlich recht. Aber bildlich gesprochen, ich will nicht die Installateurs Meisterprüfung ablegen um einen Wasserhahn aufdrehen zu können...
    Und ich denke diese Erfahrung ist für jeden Windows Nutzer gut. Dann kann er erst über den Unterschied in der Bedienung mitreden. Stimmt: ich brauch Linux nicht. Wollte insbesondere Mint als Windows freundliche Distribution kennen lernen. Installation (keine Partition, weil extrem schlechte Menüführung) auf der gesamten Festplatte, einfach gelaufen alles automatisch aktualisiert. Der Hinweis, den ich vorher gelesen habe, die Erstinstallation mit LAN Kabel zu machen war Gold wert. Sonst musst alles selbst nachinstallieren.

    @nopes
    weil ich meine anderen Rechner auch mit TV steuere. ich brauch auch keine besonderen Anwendungen. Den Bildschirminhalt steuern. Und ja, der TV Support ist gut. Dachte bei meinem ersten Linux Einstieg bin ich da gut aufgehoben.

    Danke für eure Unterstützung

    Gruß
    wilander

  15. #15
    Elefantenversteher Avatar von florian0285
    Registriert seit
    Jun 2016
    Beiträge
    1.019
    Da ich jetzt nicht ganz verstanden hab ob das jetzt geht sag ich es konkret.

    Du hast das falsche Paket heruntergeladen
    In Mint funktioniert das Teamviewer Ubuntu/Debian Paket. Lade dir es herunter und installiere es.

    Das was du heruntergeladen hast ist nichts anderes als ein "Zip-Archiv" nur mit einem anderen Programm "gezipped". Deswegen geht das Installieren nicht mit einem Doppelklick und auch nicht mit "Öffnen mit". Da sollte sich nur irgendein voreingestelltes Archiv-Programm öffnen.
    Geändert von florian0285 (11.02.17 um 15:05 Uhr)
    Matthäus 7:3 Was siehst du aber den Splitter in deines Bruders Auge, und wirst nicht gewahr des Balkens in deinem Auge?

Ähnliche Themen

  1. Linux Mint (ext. FP) + Windows XP + Windows 7 (im Rechner) - wie?
    Von Mycroft im Forum System installieren und konfigurieren
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 12.12.16, 05:57
  2. windows 10 x64 und linux mint auf partitionierter ssd - windows bootet nicht mehr?
    Von taker-` im Forum System installieren und konfigurieren
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 04.09.16, 08:45
  3. linux Neuling. Hilfe bei partitionen Windows 8 und linux mint 17.1
    Von conroe im Forum System installieren und konfigurieren
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.06.15, 19:36
  4. Verbinden mit Airport TimeCapsule unter Linux Mint
    Von maths im Forum Anbindung an die Aussenwelt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.11.14, 00:59
  5. Linux Mint 14 / Windows 7 Arbeitsgruppe
    Von linuxanf im Forum Linux in heterogenen Netzen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.01.13, 15:13

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •