Anzeige:
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 19

Thema: Wieder Multimedia Codecs unter OpenSuse 42.1

  1. #1
    Newbie and practicing Avatar von Newbie314
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    7.549

    Wieder Multimedia Codecs unter OpenSuse 42.1

    Hi,
    bevor das in eine Komplett-Frickelei ausartet:
    Ich bin dabei den Laptop meiner Eltern von 13.2 auf 42.1 zu aktualisieren da 13.2 seit 17.1. nicht mehr unterstützt wird.

    Da Leap doch manchmal "ruckelt" will ich ihnen die 42.2 erst "zumuten" wenn ich sie selbst ein paar Wochen getestet habe. Da 42.1 bis Mai unterstützt wird gibt mir das noch etwas Zeit.

    Nun passiert beim 1 Click Install Einiges, viele Abhängigkeiten sind nach frischer Installation nicht aufzulösen.

    Einen Teil der Abhängigkeiten konnte ich per Google lösen indem ich folgende Repos hinzufügte:
    http://download.opensuse.org/reposit...USE_Leap_42.1/
    http://download.opensuse.org/reposit...USE_Leap_42.1/

    Bei folgende Abhängigkeiten beiße (bzw google) ich mir aber die Zähne aus:
    Code:
    libwebp.so.6()(64bit) benötigt von gstreamer-plugins-bad-1.10.2-5.4.x86_64 wird nirgends zur Verfügung gestellt
    
        [ ] gstreamer-plugins-bad-1.10.2-5.4.x86_64 nicht installieren
    
        [ ] gstreamer-plugins-bad-1.10.2-5.4.x86_64 durch Ignorieren einiger Abhängigkeiten brechen
    
    
    
    libtinfo.so.6(NCURSES6_TINFO_5.0.19991023)(64bit) benötigt von lame-3.99.5-1015.21.x86_64 wird nirgends zur Verfügung gestellt
    
        [ ] lame-3.99.5-1015.21.x86_64 nicht installieren
    
        [ ] lame-3.99.5-1015.21.x86_64 durch Ignorieren einiger Abhängigkeiten brechen
    
    
    
    libKF5Cddb.so.5()(64bit) benötigt von k3b-2.9.90+git20161017.0443-7.11.x86_64 wird nirgends zur Verfügung gestellt
    
        [ ] k3b-2.9.90+git20161017.0443-7.11.x86_64 durch Ignorieren einiger Abhängigkeiten brechen
    
        [ ] k3b-codecs-2.9.90+git20161017.0443-7.11.x86_64 nicht installieren
    Ich erinnere mich dass damals als ich die Multimedia Codecs installierte der 1 Klick auch nicht funktionierte und ich das Ganze Schritt für Schritt per Hand irgendwie hinbekam. Was ist hier die Lösung ? Kann ich in 42.1 passende Repos einbinden oder muss ich mir ältere Codec Pakete suchen ?

    Was mich auch irritiert ist dass der 1 Klick Install das Packman Repository für Tumbleweed einbindet obwohl der Link für alle OpenSuse Versionen seit 13.1 funktionieren sollte.

    (Website: http://opensuse-community.org/ )

    Wenn ich da fragen muss ist das Multimedia Problem für Anfänger sicher noch nicht lösbar.. schade da OpenSuse eigentlich eine Anfängerdistri ist, und die Installation der Multimedia Codecs so ziemlich das Erste sein dürfte was ein Privatanwender durchführen will.
    Bei Konsolenausgaben / Fehlermeldungen bitte immer Code Tags verwenden: [code] -Text- [/code]
    "Überzeugungen sind gefährlichere Feinde der Wahrheit als Lügen" (H. Lesch)

  2. #2
    Banned
    Registriert seit
    Feb 2005
    Beiträge
    1.149
    Binde dir in der YaST Repoverwaltung das Communityrepo Packman ein. Aber NICHT das Packman Repo von Tumbleweed, oder einer anderen Version!!!

    Setze es auf eine höhere Priorität, also niedrigere Nummer.
    Dann sollte ein
    Code:
    zypper clean -a && zypper dup --from <PackmanRepoNameOderNummerOderURL>
    reichen.

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Aug 2007
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    875
    Einen Teil der Abhängigkeiten konnte ich per Google lösen indem ich folgende Repos hinzufügte:
    http://download.opensuse.org/reposit...USE_Leap_42.1/
    http://download.opensuse.org/reposit...USE_Leap_42.1//
    Du weist schon, was diese Repos bewirken?

    Und wie ich schon immer sagte: Finger weg von den 1-Klickern.
    Deswegen benutze ich diese Seite auch nicht:
    http://opensuse-community.org/
    Dann kommt auch kein Tumbleweed Repo in eine 42.1 Installation.

    Ich benutze (dies für Leap 42.1):
    https://forums.opensuse.org/entry.ph...ltimedia-Guide
    Allerdings hab ich Leap 42.2 installiert und nehme dann natürlich die passende Seite:
    https://forums.opensuse.org/entry.ph...ltimedia-Guide

    Falls Username/Passwort, bitte das normale Novell/opensuse/obs Username/Passwort.

  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2003
    Ort
    Dettenhausen
    Beiträge
    20.359
    Schau Dir ggf. auch mal folgenden Thread an (und ggf. bei den Jungs dort ein wenig suchen)
    https://linux-club.de/forum/viewtopi...8&hilit=codecs

    Ich meine mich dort an einige weitere Threads zu div. Multimedia-Themen zu erinnern...
    Ich bin root - ich darf das.

  5. #5
    Newbie and practicing Avatar von Newbie314
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    7.549
    Danke,
    dann räum ich morgen mal die Repo Liste auf.

    Ärgerlich, das von BW erwähnte Packman Repo hatte ich schon drin und auch mit niedriger Prioritätszahl versehen- habe mich von dem 1-Klick Skript also in die Irre führen lassen. (Habe beim letzen Mal das 1 Klick Script das eh "broken" war nur als Anleitung benutzt und mir die richtigen Repos selbst zusammengesucht).

    Das müssten wir OpenSusianer eigentlich mit ner gescheiten anfängerfreundlichen Anleitung kompensieren- sonst kann man wirklich Anfängern nur noch Ubuntu empfehlen (dort geht es mit zwei Klicks im Software Center)

    Mit einer Ein-Klick Installation die ganzen Distris von 13.1 bis Tumbleweed abdecken zu wollen und Nutzern älterer Versionen Tumbleweed Repos in die Repoliste reinzuschummeln halte ich für extrem bedenklich. (Ein Anfänger sieht ja gar nicht was er sich da einlädt).


    Ebenso wie die beiden Framework und Qt5 Repos die ich wieder deaktivieren werde.


    @Sauerland: werde mich dort registrieren- wird eh langsam Zeit.
    Geändert von Newbie314 (25.01.17 um 19:21 Uhr)
    Bei Konsolenausgaben / Fehlermeldungen bitte immer Code Tags verwenden: [code] -Text- [/code]
    "Überzeugungen sind gefährlichere Feinde der Wahrheit als Lügen" (H. Lesch)

  6. #6
    Registrierter Benutzer Avatar von drcux
    Registriert seit
    Oct 2003
    Beiträge
    6.871
    Zitat Zitat von Newbie314 Beitrag anzeigen
    Das müssten wir OpenSusianer eigentlich mit ner gescheiten anfängerfreundlichen Anleitung kompensieren- sonst kann man wirklich Anfängern nur noch Ubuntu empfehlen
    Als (open)SUSE anfing Packman zu "gängeln" habe ich aufgehört für Packman Pakete zu bauen und nutze nun ArchLinux...

  7. #7
    Newbie and practicing Avatar von Newbie314
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    7.549
    Interessant. Inwiefern fingen die an euch zu gängeln ? Ohne Packman ist OpenSuse nur die Hälfte wert....
    Bei Konsolenausgaben / Fehlermeldungen bitte immer Code Tags verwenden: [code] -Text- [/code]
    "Überzeugungen sind gefährlichere Feinde der Wahrheit als Lügen" (H. Lesch)

  8. #8
    Registrierter Benutzer Avatar von drcux
    Registriert seit
    Oct 2003
    Beiträge
    6.871
    Naja, vor dem Zeitpunkt hast du einfach das PackMan-Repo hinzugefügt und geupdatet. Jetzt musst du halt dem Repo eine Prio geben um das "Upgraden" zu erlauben. "Damals" musste man sogar einem "Repo-Wechsel" zustimmen, wie das jetzt ist, weiß ich nicht. Es ging mir aber damals so auf den Sack das ich aufgehört habe...

  9. #9
    Newbie and practicing Avatar von Newbie314
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    7.549
    Ich muss zugeben dass ich deine Antwort nicht verstehe, ich kenne Repos nur aus Anwendersicht.

    Als Anwender würde ich erwarten dass es für jede Release ein eigenes Verzeichnis gibt (42.1, 42.2) und in dem Verzeichnis irgendwie die Informationen drin stecken die Zypper benötigt um zu erkennen welche Pakete aktualisiert werden müssen. (zypper lädt glaube ich immer eine gezippte Tar Datei mit diesen Informationen herunter...)

    Wie und wo Prioritäten dazukommen (in Zypper hat alles per Default Prio 99) und wie das mit dem Upgrade zusammenhängt ist mir -zugegeben- schleierhaft.
    Bei Konsolenausgaben / Fehlermeldungen bitte immer Code Tags verwenden: [code] -Text- [/code]
    "Überzeugungen sind gefährlichere Feinde der Wahrheit als Lügen" (H. Lesch)

  10. #10
    Registrierter Benutzer Avatar von drcux
    Registriert seit
    Oct 2003
    Beiträge
    6.871
    Man musste zB. bei jedem Paketwechsel openSUSE -> PackMan zustimmen


    Wir wurden "damals" auch gebeten unser Repo auf die Pakete zu beschränken, die bei Suse kastriert sind. Deswegen gibt es das PackMan/Essentials Repo....

  11. #11
    Newbie and practicing Avatar von Newbie314
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    7.549
    Das empfinde ich als ziemlich dreist. Gab es dazu wenigstens eine einleuchtende Begründung ?
    Bei Konsolenausgaben / Fehlermeldungen bitte immer Code Tags verwenden: [code] -Text- [/code]
    "Überzeugungen sind gefährlichere Feinde der Wahrheit als Lügen" (H. Lesch)

  12. #12
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2003
    Ort
    Dettenhausen
    Beiträge
    20.359
    Ich muss zugeben, mein letztes OpenSuse ist schon ein wenig her - aber die Dramen die ich hier und in anderen Foren mit den div. Versionen und Repos und der scheinbaren Wichtigkeit von Reiheinfolge und Priorität erlebe (und so Kleinigkeiten, daß wohl ein einziger 1-Click-Install einem das komplette restliche System "zerballern" kann, wenn man nicht aufpasst) lässt in mir keine Lust aufkommen, diese Distribution in nächster Zeit mal wieder auszuprobieren :-)
    Ich bin root - ich darf das.

  13. #13
    Registrierter Benutzer Avatar von drcux
    Registriert seit
    Oct 2003
    Beiträge
    6.871
    Ha, meine Vergangenheit lebt noch, wenn auch leer:

    ftp://ftp5.gwdg.de/pub/linux/misc/suser-drcux/

    Da hatte ich angefangen PackMan für x86_64 anzubieten bevor PackMan dann 64bit direkt von mir bekam.... ;-)

  14. #14
    Newbie and practicing Avatar von Newbie314
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    7.549
    Jedes Paket kann einem das System zerballern- die Packet Maintainer sind nur sehr vorsichtig damit.

    Wäre wünschenswert wenn die Maintainer der 1 Klick Install Skripte ebenso vorsichtig wären. Offensichtlich sind sie das nicht, also werde ich das nicht mehr verwenden und auch anderen davon abraten.
    Bei Konsolenausgaben / Fehlermeldungen bitte immer Code Tags verwenden: [code] -Text- [/code]
    "Überzeugungen sind gefährlichere Feinde der Wahrheit als Lügen" (H. Lesch)

  15. #15
    Registrierter Benutzer Avatar von drcux
    Registriert seit
    Oct 2003
    Beiträge
    6.871
    Nö, nicht 1Click ist schuld, sondern die inkompatibilitäten zwischen den ganzen Repos, die man per 1Click hinzufügen kann. Eigentlich ne gute Idee, aber mit den Fantastrilionen Repos die es auf dem OpenBuildServer gibt, ist der einfache Nutzer überfordert....

Ähnliche Themen

  1. VLC 2.0.6 - openSUSE - codecs
    Von Rain_maker im Forum Anwendungen Allgemein, Software
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.04.13, 20:20
  2. Multimedia Pakete unter opensuse 11.1 gehen nicht
    Von Nachbar im Forum Fernsehen
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 04.01.09, 15:11
  3. USB-Drucker unter opensuse 10.3 immer wieder neu erkannt
    Von mirkux im Forum stationäre Hardware
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.10.07, 16:26
  4. win 32 codecs unter 64 bit mandriva
    Von IMehler im Forum Fernsehen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 05.11.06, 10:48
  5. Codecs für MPlayer unter Gentoo
    Von Kofi im Forum Anwendungen Allgemein, Software
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.01.06, 12:28

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •