Anzeige:
Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Samba Freigabe

  1. #1
    Registrierter Benutzer Avatar von Klaus1
    Registriert seit
    Oct 2003
    Ort
    Schörfling am Attersee
    Beiträge
    143

    Samba Freigabe

    Folgendes problem:

    Meine aktuelle smb.conf:
    [Public]
    comment = Raspbery Public Share
    path = /media/usb/public
    browsable = yes
    writeable = yes
    guest ok = yes
    security = share

    [USB]
    comment = USB Drive RPI
    path = /media/usb
    browsable = yes
    writeable = yes
    guest ok = no
    security = user


    ich möchte oben das ganze für alle user ohne benutzer freigeben (auch schreibend).

    das untere nur für User samba ! den hätte ich angelegt und auch mit smbpasswd -a samba aktiviert !
    unter windows komme ich auch ohne user und kennwort in die samba freigabe rein :-(

    drei ordner werden angezeigt:
    public, samba, usb

    bitte um Hilfe.
    will nur public (für alle ohne kennwort)
    und usb für user samba mit kennwort
    danke,

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Sep 2003
    Beiträge
    2.966
    Zitat Zitat von Klaus1 Beitrag anzeigen
    will nur public (für alle ohne kennwort)
    und usb für user samba mit kennwort
    welcher user ist als "guest account" aktiviert?
    hat dieser rw-rechte auf /media/usb/public

    security ist eine globale einstellung und gehoert unter [global]

    was sagt testparm

    was ist als passwort backend eingerichtet ( passdb backend )

    woher kommt die freigabe "samba"?
    ....

  3. #3
    Registrierter Benutzer Avatar von Klaus1
    Registriert seit
    Oct 2003
    Ort
    Schörfling am Attersee
    Beiträge
    143
    ich denke ich habe keinen guest account, finde zumindest unter /etc/passwd keinen
    das ganze läuft auf einem raspberrypi passdb nicht vorhanden

    freigabe samba kenn ich auch nicht ? vermutlich weil der user samba so heißt ? angezeigt wird das home vom samba..

    testparam:
    Code:
    root@raspberrypi:/etc/samba# testparm
    Load smb config files from /etc/samba/smb.conf
    rlimit_max: increasing rlimit_max (1024) to minimum Windows limit (16384)
    Processing section "[homes]"
    Processing section "[printers]"
    Processing section "[print$]"
    Processing section "[Public]"
    Global parameter security found in service section!
    Processing section "[USB]"
    Global parameter security found in service section!
    Loaded services file OK.
    Server role: ROLE_STANDALONE
    Press enter to see a dump of your service definitions
    
    [global]
            server string = %h server
            map to guest = Bad User
            obey pam restrictions = Yes
            pam password change = Yes
            passwd program = /usr/bin/passwd %u
            passwd chat = *Enter\snew\s*\spassword:* %n\n *Retype\snew\s*\spassword:* %n\n *password\supdated\ssuccessfully* .
            unix password sync = Yes
            syslog = 0
            log file = /var/log/samba/log.%m
            max log size = 1000
            dns proxy = No
            usershare allow guests = Yes
            panic action = /usr/share/samba/panic-action %d
            idmap config * : backend = tdb
    
    [homes]
            comment = Home Directories
            valid users = %S
            create mask = 0700
            directory mask = 0700
            browseable = No
    
    [printers]
            comment = All Printers
            path = /var/spool/samba
            create mask = 0700
            printable = Yes
            print ok = Yes
            browseable = No
    
    [print$]
            comment = Printer Drivers
            path = /var/lib/samba/printers
    
    [Public]
            comment = Raspbery Public Share
            path = /media/usb/public
            read only = No
            guest ok = Yes
    
    [USB]
            comment = USB Drive RPI
            path = /media/usb
            read only = No
    root@raspberrypi:/etc/samba#
    Geändert von marce (19.01.17 um 09:39 Uhr) Grund: [code]-Tags nachgepflegt.

  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2003
    Ort
    Dettenhausen
    Beiträge
    20.390
    Bitte in Zukunft [code]-Tags verwenden.
    Ich bin root - ich darf das.

  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Sep 2003
    Beiträge
    2.966
    Zitat Zitat von Klaus1 Beitrag anzeigen
    ich denke ich habe keinen guest account, finde zumindest unter /etc/passwd keinen
    das ganze läuft auf einem raspberrypi passdb nicht vorhanden
    guest account ist eine option
    z.b.: guest accout = usernameXX

    map to guest = Bad User

    dieser linux user muss schreibrechte auf das verzeichnis haben.

    Zitat Zitat von Klaus1 Beitrag anzeigen
    freigabe samba kenn ich auch nicht ? vermutlich weil der user samba so heißt ? angezeigt wird das home vom samba..
    das kommt von der freigabe [home]...
    d.h.: der winodws user heisst: samba - bzw. meldet sich mit dem username "samba" an

    Zitat Zitat von Klaus1 Beitrag anzeigen
    Global parameter security found in service section!
    schon besprochen gehoert unter [global]...
    ....

  6. #6
    Registrierter Benutzer Avatar von Klaus1
    Registriert seit
    Oct 2003
    Ort
    Schörfling am Attersee
    Beiträge
    143
    hallo,

    public ordner klappt ohne user, das ist kein problem. ich benötige auch keinen extra guest user dafür!
    ich habe nur die eine smb.conf mit oben genanntem inhalt. soll ich eine neue [global] section einführen? mit security = user ?

    und nein, der windows user heißt nicht samba....

  7. #7
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Sep 2003
    Beiträge
    2.966
    Zitat Zitat von Klaus1 Beitrag anzeigen
    hallo,

    public ordner klappt ohne user, das ist kein problem. ich benötige auch keinen extra guest user dafür!
    ich habe nur die eine smb.conf mit oben genanntem inhalt. soll ich eine neue [global] section einführen? mit security = user ?

    und nein, der windows user heißt nicht samba....
    es gibt nur eine global section...
    valid user koennte helfen

    ansonsten gibt es auch logfiles.... /var/log/samba/log.%m

    der der samba server erkennt dich als user "samba"....
    ....

  8. #8
    Registrierter Benutzer Avatar von Klaus1
    Registriert seit
    Oct 2003
    Ort
    Schörfling am Attersee
    Beiträge
    143
    aktuell jetzt geändert,
    am windows 7 rechner kommt: Anmeldung fehlgeschlagen: das Konto ist zurzeit deaktiviert. ich kann aber auch nichts auswählen welches konto, da ich mit \\SERVER zugreife.
    in den logs steht nichts...

  9. #9
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Sep 2003
    Beiträge
    2.966
    Zitat Zitat von Klaus1 Beitrag anzeigen
    aktuell jetzt geändert,
    am windows 7 rechner kommt: Anmeldung fehlgeschlagen: das Konto ist zurzeit deaktiviert. ich kann aber auch nichts auswählen welches konto, da ich mit \\SERVER zugreife.
    in den logs steht nichts...
    syslog bzw. loglevel erhoehen ( 2 sollte reichen )

    bei welcher freigabe kommt die meldung?
    guest user ?

    wie sieht die aktuelle config aus?
    ....

  10. #10
    Registrierter Benutzer Avatar von Klaus1
    Registriert seit
    Oct 2003
    Ort
    Schörfling am Attersee
    Beiträge
    143
    Code:
    root@raspberrypi:/var/log/samba# testparm
    Load smb config files from /etc/samba/smb.conf
    rlimit_max: increasing rlimit_max (1024) to minimum Windows limit (16384)
    Processing section "[homes]"
    Processing section "[printers]"
    Processing section "[print$]"
    Processing section "[Public]"
    Processing section "[USB]"
    Loaded services file OK.
    Server role: ROLE_STANDALONE
    Press enter to see a dump of your service definitions
    
    [global]
            server string = %h server
            map to guest = Bad User
            obey pam restrictions = Yes
            pam password change = Yes
            passwd program = /usr/bin/passwd %u
            passwd chat = *Enter\snew\s*\spassword:* %n\n *Retype\snew\s*\spassword:* %n\n *password\supdated\ssuccessfully* .
            unix password sync = Yes
            syslog = 0
            log file = /var/log/samba/log.%m
            max log size = 1000
            dns proxy = No
            usershare allow guests = Yes
            panic action = /usr/share/samba/panic-action %d
            idmap config * : backend = tdb
    
    [homes]
            comment = Home Directories
            valid users = %S
            create mask = 0700
            directory mask = 0700
            browseable = No
    
    [printers]
            comment = All Printers
            path = /var/spool/samba
            create mask = 0700
            printable = Yes
            print ok = Yes
            browseable = No
    
    [print$]
            comment = Printer Drivers
            path = /var/lib/samba/printers
    
    [Public]
            comment = Raspbery Public Share
            path = /media/usb/public
            read only = No
            guest ok = Yes
    
    [USB]
            comment = USB Drive RPI
            path = /media/usb
            read only = No
    root@raspberrypi:/var/log/samba#

  11. #11
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Sep 2003
    Beiträge
    2.966
    du hast ja noch nichts umgesetzt...

    guest account?
    loglevel angepasst, damit du in den logs schauen kannst...


    https://wiki.ubuntuusers.de/Samba_Server/
    ....

  12. #12
    Elefantenversteher Avatar von florian0285
    Registriert seit
    Jun 2016
    Beiträge
    1.029
    Zitat Zitat von Klaus1 Beitrag anzeigen
    Folgendes problem:

    Meine aktuelle smb.conf:
    [Public]
    ...
    security = share

    [USB]
    ...
    security = user
    Nach meinem Empfinden gehört das in die Global-Section und wäre demnach dann doppelt gemoppelt wiedersprüchlich.

    Nachtrag: Ich sehe grad beim zweiten mal durchlesen, dass das schon erwähnt wurde. Sorry.

    Außerdem könnte das noch interessant sein:

    Bei der Share-Level-Sicherheit authentifiziert sich der Client selbst bei jedem Aufruf einer Freigabe mit einem Passwort. Es wird nicht explizit ein Benutzername vom Client zum Server gesendet. Eventuell haben aktuelle Windows-Betriebssysteme Probleme mit dieser Einstellung. Dieses Problem kann mit force user = <username> behoben werden.
    glück ab
    Geändert von florian0285 (19.01.17 um 15:52 Uhr)
    Matthäus 7:3 Was siehst du aber den Splitter in deines Bruders Auge, und wirst nicht gewahr des Balkens in deinem Auge?

  13. #13
    Registrierter Benutzer Avatar von Klaus1
    Registriert seit
    Oct 2003
    Ort
    Schörfling am Attersee
    Beiträge
    143
    klappt ja eh alles! ;-)
    Das Problem war ein win7 rechner der mit \\NETZWERKNAME auf einen anderen Rechner ging und dort keine Rechte hatte... mit \\IP ging es dann.
    D-A-N-K-E !

Ähnliche Themen

  1. VPN und Samba Freigabe
    Von DBGTMaster im Forum Linux als Server
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.07.08, 18:18
  2. samba/ftp - freigabe
    Von daniel444 im Forum Linux als Server
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.01.07, 09:32
  3. Samba "Freigabe in einer Freigabe"
    Von bexus im Forum Linux in heterogenen Netzen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.11.04, 18:26
  4. Samba -> Freigabe #1 funtzt, Freigabe #2 nicht :(
    Von ]tux[cHriz im Forum Linux in heterogenen Netzen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.10.04, 11:42
  5. Samba Freigabe
    Von dunervst im Forum Linux als Server
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 11.04.02, 19:18

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •