Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: startx startet terminal fenster

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Apr 2008
    Beiträge
    337

    startx startet terminal fenster

    Ich habe hier einen Rechner, der zuerst in Level 3 bootet und bei dem die Grafikoberfläche manuell mit startx gestartet wird. Windowmanager ist icewm.
    Jetzt habe ich folgendes Problem :
    beim ersten Start von startx bekomme ich ein zusätzlich zu der Grafikoberfläche links oben ein kleines Terminalfenster wie am Anfang von http://www.willemer.de/informatik/unix/x11start.htm beschrieben. Das Fenster lässt sich nicht wegklicken. Nach Verlassen der Grafiksession und zweitem Starten mit startx erscheint dieses Fenster nicht mehr.

    So wie ich den oben verlinkten Artikel verstehe, startet der Windowmanager icewm anscheinend verspätet (oder zu schnell ?). Weiß jemand, wie und wo ich das Verhalten abstellen kann ?

  2. #2
    Elefantenversteher Avatar von florian0285
    Registriert seit
    Jun 2016
    Beiträge
    715
    Das sind etwas dürftige Info's.
    Vielleicht mal nen Screenshot / Foto mit geben.

    Meine Glaskugel ordnet das Verhalten dem Autostart vone icewm zu.

    https://wiki.ubuntuusers.de/IceWM/
    Matthäus 7:3 Was siehst du aber den Splitter in deines Bruders Auge, und wirst nicht gewahr des Balkens in deinem Auge?

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Apr 2008
    Beiträge
    337
    Das kann gut sein.
    Ich denke, das ist ein Timing-Problem zwischen der automatischen Hardwareerkennung durch den xserver und dem icewm.

    Ich habe zwar eine eigene xorg.conf in /X11/etc, die enthält aber in erster Linie die Angaben zum Grafiktreiber. Alles was nicht da drin steht wird eben per automatischer Erkennung geladen.

    Derzeit habe ich auf Booten in den Grafikmodus umgestellt und dann läuft alles völlig normal. Aber das ist ja eigentlich keine Problemlösung sondern nur ein Überspringen.

    Ein zwangloses Verteilen einiger "sleep 10" - Zeilen würde das Problem wahrscheinlich lösen, aber wo sollen die denn dann hin ?
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    • Dateityp: jpg x.jpg (144,4 KB, 7x aufgerufen)
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  4. #4
    Banned
    Registriert seit
    Feb 2005
    Beiträge
    1.149
    Ich halte das für das Standard Xterm.
    Probier ein exit oder ctrl+d

  5. #5
    Elefantenversteher Avatar von florian0285
    Registriert seit
    Jun 2016
    Beiträge
    715
    Zitat Zitat von delix Beitrag anzeigen
    Ein zwangloses Verteilen einiger "sleep 10" - Zeilen würde das Problem wahrscheinlich lösen, aber wo sollen die denn dann hin ?
    Wenn das hilft wär das sehr merkwürdig. Aber du kannst es in der xinitrc versuchen.

    https://wiki.archlinux.de/title/Xinitrc
    Matthäus 7:3 Was siehst du aber den Splitter in deines Bruders Auge, und wirst nicht gewahr des Balkens in deinem Auge?

Ähnliche Themen

  1. xinit/startx aus terminal emulator starten!
    Von h4gb4rdc31in3 im Forum X-Konfiguration
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 06.11.05, 18:17
  2. Terminal Fenster
    Von joerchi im Forum Anwendungen Allgemein, Software
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.04.05, 18:53
  3. gnome-terminal startet automatisch beim start von X (startx)
    Von moki-lok im Forum Linux Allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.10.04, 19:06
  4. Terminal Fenster unter Red Hat
    Von -13- im Forum Linux Allgemein
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 05.01.03, 02:04
  5. Hyroglyphen im terminal Fenster
    Von Tintin im Forum System installieren und konfigurieren
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.03.02, 15:15

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •