Anzeige:
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 17

Thema: Fitnesstracker denen man "die Cloud abgewöhnen kann" ?

  1. #1
    Newbie and practicing Avatar von Newbie314
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    7.632

    Question Fitnesstracker denen man "die Cloud abgewöhnen kann" ?

    Hi,

    Scorpius hatte es im PRISM Thread schon erwähnt, mittelfristig suche ich auch so etwas: Einen Fitnesstracker den man so einstellen kann dass er keine Daten in die Cloud oder auf irgendwelche fremden Server hochlädt sondern dessen Daten man lokal auswerten kann (z.B. mit GoldenCheetah) http://www.goldencheetah.org/

    Ich habe die Garmin Fenix 3 im Visier: http://fitnessmodern.de/garmin-fenix...t-farbdisplay/

    Laut Chip müsste sie ohne Cloud verwendbar sein: http://www.chip.de/artikel/Garmin-Fe..._81277820.html

    Dann hatte ich noch einen Tipp von Netzmeister den ich mir ansehen werde:

    Für die Stressbalance reicht ein ANT+ Pulsgurt und ein passendes Auszeichnungsgerät
    z.B. Garmin Edge 5x0 oder 8x0 oder 1000er. Dann klappt das mit der Aufzeichnung
    und der Auswertung.
    Wobei es bei mir schon in Richtung Outdoor/Sportuhr geht: mit einer GPS Sportuhr kann ich auch beim Segeln von Kleinfahrzeugen die Geschwindigkeit messen oder Wegpunktnavigation betreiben- auf solchen (z.B. Hobie Cats oder Jollen) werde ich eher kein Smartphone mitschleppen. Bei Wanderungen tuts dagegen wieder mein Smartphone mit Offline Karten.

    Hat jemand so etwas im Einsatz ? Hat jemand Erfahrungen wie man den Dingern die Verbindung zu fremden Servern (Garmin Connect etc.) abgewöhnen kann ? Kann man das in den Optionen ausstellen oder muss man irgendwie mit einem eigenen DNS Server tricksen ?


    In der unverschlüsselten Verbindung (Bluetooth oder sonstwas) während des Trainings oder während des Überspielens auf den PC sehe ich kein Problem da die Reichweite dieser Verbindungen begrenzt ist- bei einem Radfahrer müsste ein Datensammler z.B. stundenlang hinterher fahren. Ich will nur nicht dass Daten automatisch auf irgendwelche Server hochgeladen werden. Und nein, ich nutze kein Strava
    Geändert von Newbie314 (19.04.16 um 08:39 Uhr)
    Bei Konsolenausgaben / Fehlermeldungen bitte immer Code Tags verwenden: [code] -Text- [/code]
    "Überzeugungen sind gefährlichere Feinde der Wahrheit als Lügen" (H. Lesch)

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    May 2003
    Beiträge
    256
    Zitat Zitat von Newbie314 Beitrag anzeigen

    Ich habe die Garmin Fenix 3 im Visier: http://fitnessmodern.de/garmin-fenix...t-farbdisplay/
    Wow, aber ganz schön teuer.

    Vielleicht gelingt es mit dem Projekt GPSBabel die GPS Daten zu verwerten. Ein freies Projekt, das alle Daten eines Fitnes-Trackers auslesen und verwerten kann, ist mir nicht bekannt. Nicht einmal unter Windows.

    Vielleicht ist es die einfachere Lösung (eigentlich ist es ein Einknicken), sich eine eigene Sim-Karte inkl. einer Fake-Identität für diese Anwendung zuzulegen. Solange es noch geht - wird ja auch bald verboten

    Aber mal ganz ehrlich, newbie: Wir beide gehen hart auf die 50 zu. Wir machen Sport, ich weiß nicht wie es bei dir ist, aber gehe regelmäßig an meine Grenzen. Das macht Spaß, auch ohne Fitness-Uhr und wir heben uns damit von unseren Altersgenossen ab. Ich will nichts beweisen, mir vielleicht, anderen aber nicht. Und das gelingt mir auch durch das Feedback anderer Sportler.

    So ein Fitness-Tracker ist nur ein Spielzeug (eines das ich zwar gerne benutzen würde), aber kein harmloses. Wenn der Preis zu hoch ist, und das bedeutet neben dem Datenschutz auch, dass ich nicht bereit bin irre viel Zeit darauf zu verwenden, dem Teil Daten zu entlocken, die der Hersteller für sich reklamiert, verzichte ich gerne auf die Benutzung.

    Pulsmesser und Stoppuhr sind anonyme Hilfsmittel, die im Grund genommen so ein Schnüffel-Armband locker ersetzen können.
    Kritisch bleiben: www.nachdenkseiten.de Kritischer bleiben: http://propagandaschau.wordpress.com/

  3. #3
    Newbie and practicing Avatar von Newbie314
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    7.632
    Mal gucken. Pulsuhr benutze ich bisher, GPS , Geschwindigkeits und Höhenmesser wären auch für andere Outdoor Aktivitäten interessant.

    Aber erst nehm ich noch 5 Kilo ab Dann wird auch die Steigleistung auf dem Fahrrad besser

    Die Pulsuhr trage ich nur beim Sporteln, wenn ich mir eine Outdoor Uhr holen sollte soll sie auch vernünftig aussehen- und Funktionalitäten für Radfahren, Segeln und Schwimmen (Laufen ohnehin) beinhalten. So kam ich (durch Kollegentipp) auf diese Uhr.

    Wenn man ihr aber das Hochladen der Daten nicht abgewöhnen kann spare ich mir so ein Spielzeug.
    Bei Konsolenausgaben / Fehlermeldungen bitte immer Code Tags verwenden: [code] -Text- [/code]
    "Überzeugungen sind gefährlichere Feinde der Wahrheit als Lügen" (H. Lesch)

  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    May 2003
    Beiträge
    256
    Zitat Zitat von Newbie314 Beitrag anzeigen

    Wenn man ihr aber das Hochladen der Daten nicht abgewöhnen kann spare ich mir so ein Spielzeug.
    Das Dumme ist: Es ginge ja. Die Hersteller würden es ermöglichen, sie wollen ja Geld verdienen. Allein die Nachfrage fehlt und das macht mich unendlich traurig.
    Kritisch bleiben: www.nachdenkseiten.de Kritischer bleiben: http://propagandaschau.wordpress.com/

  5. #5
    Newbie and practicing Avatar von Newbie314
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    7.632
    Etwas gegoogelt: Die Daten werden im .fit Format aufgezeichnet, GPS Babel kann daraus GPX extrahieren.

    GoldenCheetah kann .fit Daten importieren, d.h. wenn nicht eine der nächsten Goldencheetah Versionen eh direkt Daten aus der Uhr auslesen kann kann man sie über das .fit Format importieren. Sollte also gehen.

    Evtl. bitte ich den Kollegen mir die Uhr mal zum Probieren auszuleihen, dann lade ich seine Daten mal runter Er radelt erheblich schneller als ich.

    Das Hochladen auf die Garmin Server muss man anscheinend erst anstoßen- das Gerät scheint also potentiell datensparsam zu sein.

    Also evtl. bei Regatta übers Smarthone die eigene Position absichtlich auf Garmin hochladen- bzw. in anderen Fällen die Trainingsdaten "nur" auf den heimischen Linux PC.

    Müsste gehen. Würde ich ehrlich gesagt bei einem Spielzeug in der Preisklasse auch erwarten.


    Viele Kollegen lieben die Strava App. Nicht mein Problem. Ich installiere sie mir nicht. Allerdings ist es mir auch schnurzegal wie viele Radler an Steigung XY schneller oder langsamer sind als ich, mir geht es darum gesund zu bleiben, dafür sind solche Vergleiche komplett nutzlos.


    Ich habe mir in der Vergangenheit meinen Trainingserfolg oft durch "Übertraining" (typischerweise gefolgt von längeren Phasen mit Infektionskrankheiten) versaut, da sind Fitnessmodelle und ein genaueres Monitoring der Herzfrequenz schon nützlich. Im Gegensatz zu "richtigen" Radlern spare ich mir die Drehmomenterfassung- die Sensoren sind mir zu teuer, da würde ich vorher eher beim Rad "aufrüsten"


    Bis dahin bleibe ich bei der Primitiv-Pulsuhr und unter den "Grenzwerten" für Dauerbelastung die sich in den vergangenen Jahren bewährt haben.
    Geändert von Newbie314 (20.04.16 um 00:01 Uhr)
    Bei Konsolenausgaben / Fehlermeldungen bitte immer Code Tags verwenden: [code] -Text- [/code]
    "Überzeugungen sind gefährlichere Feinde der Wahrheit als Lügen" (H. Lesch)

  6. #6
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    May 2003
    Beiträge
    256
    Man, viel Erfolg, aber auslesen und auswerten sind zwei paar Schuhe. Du müsstest auch noch eine Software haben, die die Daten interpretiert.
    Kritisch bleiben: www.nachdenkseiten.de Kritischer bleiben: http://propagandaschau.wordpress.com/

  7. #7
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Apr 2009
    Ort
    Erde
    Beiträge
    2.047
    Also sowie ich es lese geht das so durchaus mit den Geräten von Garmin, allerdings:

    Nur weil es in den Manuals für die Geräte heißt "Synchronizing Your Data with Your Computer", heißt das noch nicht, dass die Software die Daten dann doch ins Internet schickt, bzw ohne Internet gar nicht erst läuft (bei den Requirements steht ua High speed Internet access )
    Außerdem gibt es die Software nur für Windows und Mac und ich finde noch nicht mal ein Manual, muss man vermutlich erst installieren

    Also keine Ahnung, ob man die Daten da irgendwie brauchbar heraus bekommt, da Garmin aber keinen so schlechten Ruf hat, denke ich schon, dass das geht, zu mindestens ohne die Daten ins Internet zu laden - die Erwartung habe ich, weil ich vor langer langer Zeit mal ein GPS Gerät von denen in den Fingern hatte und da gab es sowas wie Clouds noch nicht wirklich, aber schon Computer und dieses Geo Cashing...
    Gruß nopes
    (,,,)---(^.^)---(,,,) /var/log/messages | grep cat

  8. #8
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    May 2003
    Beiträge
    256
    Es gab mal den Minihomer (zwar nicht speziell für Sport, aber trotzdem) mit Linux-Krücken. Vielversprechend aber inzwischen tot.
    Kritisch bleiben: www.nachdenkseiten.de Kritischer bleiben: http://propagandaschau.wordpress.com/

  9. #9
    Banned
    Registriert seit
    Feb 2005
    Beiträge
    1.149
    Ich brauche keinen Tracker und keine Cloud für meine Gesundheit.
    Da sind die Werte seit Jahrzehnten konstant.
    Bewegt sich keinen Milimeter.

  10. #10
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Apr 2009
    Ort
    Erde
    Beiträge
    2.047
    Kann das Verlangen, sowas selber tracken zu wollen schon verstehen, schließlich ist (gutes!) Logging pflicht
    Gruß nopes
    (,,,)---(^.^)---(,,,) /var/log/messages | grep cat

  11. #11
    Banned
    Registriert seit
    Feb 2005
    Beiträge
    1.149
    Ich hab hervorragendes Logging.
    Logfile is Null-Byte.

    Kann ich notfalls sogar auswendig restoren, ohne erst man rsync lesen zu müssen.

  12. #12
    Newbie and practicing Avatar von Newbie314
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    7.632
    Ich habe mittlerweile die Fenix 3, allerdings ist sie noch nicht "Linux" bzw. "no cloud" kompatibel. Insgesamt ein exzellentes Gerät, intuitiv zu benutzen, auch bei Sonnenlicht mit einer sehr stark abgedunkelten Sonnenbrille leicht ablesbar (da scheitert das Smartphone komplett).

    Wenn man die Uhr an einen Linux PC anschließt kann man per MTP Protokoll darauf zugreifen, auch die .FIT Dateien auf den PC ziehen, aber da ist dann erst mal Schluss. Gpsbabel 1.5.2 (derzeit bei OpenSuse Standard) kann das neue Garmin .FIT Format nicht übersetzen und bricht mit Fehlermeldung ab. Das .FIT Format ist ein binäres Format, also kann man auch nicht mal schnell mit Skripten etc. arbeiten sondern muss wohl auf ein gpsbabel Update warten.

    Zur Verwendung der Cloud Funktionen bzw. zum Firmware Update benötigt man Garmin Software die es nur für Windows oder Mac gibt. Da werde ich mit meiner Win 7 Installation in der Vbox experimentieren und schreibe dann hier wie es aussah.
    Bei Konsolenausgaben / Fehlermeldungen bitte immer Code Tags verwenden: [code] -Text- [/code]
    "Überzeugungen sind gefährlichere Feinde der Wahrheit als Lügen" (H. Lesch)

  13. #13
    Linux-Anfänger Avatar von Dogge
    Registriert seit
    Apr 2003
    Beiträge
    426
    Runalyze scheint es zu unterstützen: https://help.runalyze.com/de/latest/...d-devices.html
    Runalyze kannst du daheim auf einem eigenen Server ohne Zugriff von Außen installieren, falls dir das nicht auch noch zu wolkig ist.

    Edit: Vielleicht kannst du auch damit was anfangen https://github.com/Runalyze/Runalyze.../Garmin/FIT.pm
    Geändert von Dogge (19.08.16 um 16:19 Uhr)
    HW: Wortmann Terra Mobile 1541 Pro | OS: Debian Testing | DE: Gnome3

    dogge[at]jabber[dot]org (0xE12018EE)

  14. #14
    Newbie and practicing Avatar von Newbie314
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    7.632
    Danke für den Tipp. Das ist zwar nicht das was ich suchte (ich werde mit GoldenCheetah experimentieren sobald ich die Uhr richtig im Griff habe) aber ich bin sicher dass Wettkampfläufer deinen Tipp sehr nützlich finden werden.

    Klar ist: ohne Mac oder Win geht es nicht, Firmware Updates gehen nur über proprietäre Software die es nur für diese beiden Plattformen gibt. Auch neue Apps gehen nur über diese Software (eine davon benötige ich für eine meiner Sportarten).
    Bei Konsolenausgaben / Fehlermeldungen bitte immer Code Tags verwenden: [code] -Text- [/code]
    "Überzeugungen sind gefährlichere Feinde der Wahrheit als Lügen" (H. Lesch)

  15. #15
    Newbie and practicing Avatar von Newbie314
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    7.632
    Kleines Update. Aus privaten gründen verwende ich die Fenix 3 nun wie vom Hersteller vorgesehen, d.h. mit all den "Fitnessdaten" in der Cloud, einfach weil es am einfachsten ist.

    Das geht problemlos unter Win 7 Professional in der Virtualbox aus den Oracle Paketrepos. Dort kann man die Fenix 3 über den USB Anschluss einfach ans Windows "durchreichen" und "Garmin Express" unter Windows wie von Garmin vorgesehen betreiben.

    Wer seine Daten lokal verwalten will muss einerseits das .Fit Format etwas reverse engineeren (nur die neueste gpsbabelversion kann die GPS Daten der Fenix 3 lesen, die Älteren nicht, im .fit Format sind aber noch viele andere Informationen die man separat irgendwie in ein Textformat auslesen muss wenn man die Uhr ohne Garmin Server nutzen will. Recht viel Programmierarbeit, lohnt sich nur wenn viele Nutzer Wert auf mehr Privatsphäre bei der Verwendung des Trackers legen würden. Für Updates der Firmware oder die Installation neuer Apps benötigt man trotzdem Garmin Express.

    Somit hat sich Garmin leider von der Philosophie der Plattformunabhängigkeit verabschieded.

    Die Uhr selbst ist sehr intuitiv, gut benutzbar und auch bei Sonnenlicht gut ablesbar.
    Bei Konsolenausgaben / Fehlermeldungen bitte immer Code Tags verwenden: [code] -Text- [/code]
    "Überzeugungen sind gefährlichere Feinde der Wahrheit als Lügen" (H. Lesch)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 06.12.04, 20:32
  2. Kann man einen SuSE 9.1 default-Kernel "rekompilieren" oder "downgraden" oder ....?
    Von user9999 im Forum Kompilieren von Kernel und Sourcen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.07.04, 09:54

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •