Anzeige:
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Installation des AVM WLAN Sticks unter AntiX Linux

  1. #1
    Newbie and practicing Avatar von Newbie314
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    7.606

    Installation des AVM WLAN Sticks unter AntiX Linux

    Hi !

    Ich will eine Uralt-Kiste für meine Eltern als Ersatzrechner und Scanner-Treiber einrichten. Idealerweise geht das Teil bei ihnen über den WLAN Stick von AVM ins WLAN.

    Diese Konfiguration hat damals unter XP jahrelang funktioniert, jetzt versuche ich sie unter Linux.


    Also Ndiswrapper installiert, die Treiberdateien für den AVM Stick installiert, jetzt habe ich folgende Situation:

    Code:
    ndiswrapper -l
    fwlan : driver installed
    	device (057C:6201) present
    .. scheint also geklappt zu haben.

    Code:
    susb
    Bus 001 Device 002: ID 057c:6201 AVM GmbH AVM Fritz!WLAN v1.1 [Texas Instruments TNETW1450]
    Bus 001 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub
    Bus 002 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub
    Bus 003 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub
    Bus 004 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub
    sieht auch gut aus, der Stick hat offensichtlich wie gewünscht vom CD-Rom Modus auf den USB WLAN Stick Modus umgeschaltet.

    Aber:
    Code:
     iwconfig
    lo        no wireless extensions.
    
    eth0      no wireless extensions.
    Code:
    ifconfig
    eth0      Link encap:Ethernet  Hardware Adresse 00:40:ca:bb:67:c0  
              inet Adresse:192.168.178.27  Bcast:192.168.178.255  Maske:255.255.255.0
              inet6-Adresse: fe80::240:caff:febb:67c0/64 Gültigkeitsbereich:Verbindung
              UP BROADCAST RUNNING MULTICAST  MTU:1500  Metrik:1
              RX packets:2333 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
              TX packets:1475 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
              Kollisionen:0 Sendewarteschlangenlänge:1000 
              RX bytes:3017661 (2.8 MiB)  TX bytes:199700 (195.0 KiB)
    
    lo        Link encap:Lokale Schleife  
              inet Adresse:127.0.0.1  Maske:255.0.0.0
              inet6-Adresse: ::1/128 Gültigkeitsbereich:Maschine
              UP LOOPBACK RUNNING  MTU:65536  Metrik:1
              RX packets:36 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
              TX packets:36 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
              Kollisionen:0 Sendewarteschlangenlänge:0 
              RX bytes:2832 (2.7 KiB)  TX bytes:2832 (2.7 KiB)
    .. es gibt kein wlan0 device. Somit schlagen auch alle Versuche die Schnittstelle per wicd zu konfigurieren fehl.

    Der Nutzer der den Rechner nutzen soll ist Mitglied in der netdev Gruppe... und somit bin ich mit meinem Latein am Ende... was habe ich übersehen ?

    Am Stick leuchtet übrigens eine gelbe LED, den Stick hatte ich schon umgesteckt weil ich dachte dass vielleicht der USB Ausgang nicht mehr funktionieren könnte... lsusb bestätigt ja dass der Stick eigentlich erkannt wird.

    edit: den Tipp aus dem Ubuntu Forum probiert:
    Code:
     dmesg | grep ndis
    liefert keine Ausgabe ... die letzten 100 Zeilen von dmesg liefern nichts was aus meiner Sicht auf das Problem hindeutet.
    Geändert von Newbie314 (18.12.13 um 11:21 Uhr)
    Bei Konsolenausgaben / Fehlermeldungen bitte immer Code Tags verwenden: [code] -Text- [/code]
    "Überzeugungen sind gefährlichere Feinde der Wahrheit als Lügen" (H. Lesch)

  2. #2
    Newbie and practicing Avatar von Newbie314
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    7.606

    Ein Schritt weiter...

    Code:
    modprobe ndiswrapper
    FATAL: Module ndiswrapper not found.
    .. laut Tutorial fehlt also ein Modul. Modul dkms (ein häufiger Verdächtiger) ist installiert, dkms-ndiswrapper wird in der Paketverwaltung nicht gefunden.


    Verwirrung: der Paketmanager müsste doch die Abhängigkeiten auflösen ? Sind die ndiswrapper Pakete nicht mehr sauber gebaut ? Muss ich mir ein ndiswrapper-dkms "irgendwo downloaden" ?
    Bei Konsolenausgaben / Fehlermeldungen bitte immer Code Tags verwenden: [code] -Text- [/code]
    "Überzeugungen sind gefährlichere Feinde der Wahrheit als Lügen" (H. Lesch)

  3. #3
    Newbie and practicing Avatar von Newbie314
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    7.606

    .. sieht so aus als übersteige das meine Fähigkeiten...

    Nach weiterem Googlen ergab sich dass ndiswrapper-dkms dringend gebraucht wird.

    apt-get install ndiswrapper-dkms fand das Modul nicht, ich dachte also ein Repo fehle (habe noch keine "richtige" Erfahrung mit dem Debian Package Manager).

    Ein ergoogelter Tipp ergab dass man immer erst apt-get update ausführen muss bevor man apt-get Install versucht.

    Damit ergab sich jetzt aber:
    Code:
    apt-get install ndiswrapper-dkms
    Paketlisten werden gelesen... Fertig
    Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.       
    Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig
    Das folgende Paket wurde automatisch installiert und wird nicht mehr benötigt:
      libqt4-gui
    Verwenden Sie »apt-get autoremove«, um es zu entfernen.
    Die folgenden NEUEN Pakete werden installiert:
      ndiswrapper-dkms
    0 aktualisiert, 1 neu installiert, 0 zu entfernen und 46 nicht aktualisiert.
    Es müssen 192 kB an Archiven heruntergeladen werden.
    Nach dieser Operation werden 746 kB Plattenplatz zusätzlich benutzt.
    Holen: 1 http://ftp.us.debian.org/debian/ wheezy/main ndiswrapper-dkms all 1.57-1 [192 kB]
    Es wurden 192 kB in 1 s geholt (125 kB/s).           
    Vormals nicht ausgewähltes Paket ndiswrapper-dkms wird gewählt.
    (Lese Datenbank ... 102546 Dateien und Verzeichnisse sind derzeit installiert.)
    Entpacken von ndiswrapper-dkms (aus .../ndiswrapper-dkms_1.57-1_all.deb) ...
    ndiswrapper-dkms (1.57-1) wird eingerichtet ...
    Loading new ndiswrapper-1.57 DKMS files...
    First Installation: checking all kernels...
    Building only for 3.7.10-antix.3-486-smp
    Building initial module for 3.7.10-antix.3-486-smp
    Error! Bad return status for module build on kernel: 3.7.10-antix.3-486-smp (i686)
    Consult /var/lib/dkms/ndiswrapper/1.57/build/make.log for more information.
    Das Log weist auf Fehler in den Sourcen hin:

    Code:
    DKMS make.log for ndiswrapper-1.57 for kernel 3.7.10-antix.3-486-smp (i686)
    Mi 18. Dez 11:41:49 CET 2013
    make: Entering directory `/usr/src/linux-headers-3.7.10-antix.3-486-smp'
      LD      /var/lib/dkms/ndiswrapper/1.57/build/built-in.o
      MKEXPORT /var/lib/dkms/ndiswrapper/1.57/build/crt_exports.h
      MKEXPORT /var/lib/dkms/ndiswrapper/1.57/build/hal_exports.h
      MKEXPORT /var/lib/dkms/ndiswrapper/1.57/build/ndis_exports.h
      MKEXPORT /var/lib/dkms/ndiswrapper/1.57/build/ntoskernel_exports.h
      MKEXPORT /var/lib/dkms/ndiswrapper/1.57/build/ntoskernel_io_exports.h
      MKEXPORT /var/lib/dkms/ndiswrapper/1.57/build/rtl_exports.h
      MKEXPORT /var/lib/dkms/ndiswrapper/1.57/build/usb_exports.h
      CC [M]  /var/lib/dkms/ndiswrapper/1.57/build/crt.o
    In file included from /var/lib/dkms/ndiswrapper/1.57/build/crt.c:16:0:
    /var/lib/dkms/ndiswrapper/1.57/build/ntoskernel.h: In function ‘INIT_WORK’:
    /var/lib/dkms/ndiswrapper/1.57/build/ntoskernel.h:215:48: error: macro "INIT_WORK" passed 3 arguments, but takes just 2
    /var/lib/dkms/ndiswrapper/1.57/build/ntoskernel.h:215:2: warning: statement with no effect [-Wunused-value]
    make[1]: *** [/var/lib/dkms/ndiswrapper/1.57/build/crt.o] Fehler 1
    make: *** [_module_/var/lib/dkms/ndiswrapper/1.57/build] Fehler 2
    make: Leaving directory `/usr/src/linux-headers-3.7.10-antix.3-486-smp'
    .. falls nicht jemand noch eine zündende Idee hat werde ich wohl doch ein Kabel kaufen....
    Geändert von Newbie314 (18.12.13 um 11:49 Uhr)
    Bei Konsolenausgaben / Fehlermeldungen bitte immer Code Tags verwenden: [code] -Text- [/code]
    "Überzeugungen sind gefährlichere Feinde der Wahrheit als Lügen" (H. Lesch)

  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Apr 2008
    Beiträge
    346
    http://antix.freeforums.org/kernel-m...-12-t4073.html

    im letzten Posting steht ein Link zu einer potenziellen Lösung : Version 1.58 installieren.....

  5. #5
    Newbie and practicing Avatar von Newbie314
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    7.606
    Danke!

    Ich habe es jetzt probiert... erst mit Version 1.58, dann 1.59, dann ganze Distri aktualisiert und nochmal 1.59, fällt jedesmal beim build Prozess raus, und zwar mit den Fehlermeldungen die ich oben für die 1.57 genannt habe.

    Ich schätze der Fehler liegt an den Kernel Sourcen ?

    Da ein WLAN AP gerade mal 20 Euro kostet und ich jetzt schon mehrere Stunden mit ndiswrapper verbraten habe kommt die Kiste zuhause halt ans Ethernetkabel... ich gebe an der Stelle auf und verstehe jetzt warum ndiswrapper den Ruf einer Notlösung hat.
    Bei Konsolenausgaben / Fehlermeldungen bitte immer Code Tags verwenden: [code] -Text- [/code]
    "Überzeugungen sind gefährlichere Feinde der Wahrheit als Lügen" (H. Lesch)

  6. #6
    Rain_maker
    Gast
    Kleine Anregung für Experimentierfreudige:

    http://sourceforge.net/p/acx100/acx-...i/master/tree/

    Code holt man sich am besten per git:

    Code:
    git clone git://acx100.git.sourceforge.net/gitroot/acx100/acx-mac80211
    Grund des Ganzen:

    Code:
    modinfo acx-mac80211 | grep 057C
    
    alias:          usb:v057Cp6201d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*in*
    alias:          usb:v057Cp5601d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*in*
    Haken:

    Code:
    modinfo acx-mac80211 | grep firmware
    firmware:       tiacx111r16
    firmware:       tiacx111c16
    firmware:       tiacx111
    Findet man aber hier:

    http://sourceforge.net/apps/mediawik...title=Firmware

    Wie gut der Kram funktioniert und welche Firmware besser passt, keine Ahnung (=> ausprobieren), aber wir reden hier von einem nativen Treiber.

    Greetz,

    RM

Ähnliche Themen

  1. Centrino WLAN installieren
    Von gargoyle im Forum Anbindung an die Aussenwelt
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 28.11.06, 02:20
  2. suse 9.2 hängt mit USB stick
    Von zaunmayrchris im Forum stationäre Hardware
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 31.10.05, 18:44
  3. USB CardReader 2.0 unter SUSE 8.1
    Von Maindrix im Forum stationäre Hardware
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 29.06.05, 11:11
  4. Kernel Panic nach Systemabsturz
    Von Fr33f4ll im Forum System installieren und konfigurieren
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.06.05, 10:36
  5. USB-Scannerinstallation auch ohne hotplug möglich?
    Von Mr.Nobody im Forum System installieren und konfigurieren
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.10.02, 08:53

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •