Anzeige:
Seite 254 von 255 ErsteErste ... 154204244252253254255 LetzteLetzte
Ergebnis 3.796 bis 3.810 von 3823

Thema: PRISM - Erwartungshaltung vs. Realitätscheck

  1. #3796
    Elefantenversteher Avatar von florian0285
    Registriert seit
    Jun 2016
    Beiträge
    1.046
    Zitat Zitat von Ede Beitrag anzeigen
    Udo Ulfkotte.
    Wenn man mal aus Langeweile im Dreck rum stochert finde ich das auch äußerst interessant wie naiv du zitierst und Aussagen, die deiner Blasen-Information entsprechen akzeptierst.

    Udo Ulfkotte... Udo Ulfkotte... Udo Ulfkotte?

    Hättest ihn vorher mal gegoogelt.

    Zitat Zitat von Wikipedia
    Ulfkotte war 2006 Mitbegründer des rechtspopulistischen Vereins Pax Europa (Austritt 2008). 2007 initiierte er den Europäischen Förderverein für Demokratie und Werte.[29] Bei der Wahl zur Bremischen Bürgerschaft 2007 unterstützte er die rechtspopulistische Wählervereinigung Bürger in Wut (BIW), der er im Juni 2007 beitrat.
    ... usw ...
    Am 22. Dezember 2014 trat Ulfkotte als „offizieller“ Redner auf der von PRO NRW gesteuerten Bogida-Demonstration auf und machte dort „16 Argumente“ zur Unterstützung von Pegida öffentlich.
    Pegida und AfD hatten doch was Gemeinsam? Dann sitzt der Udo auch noch am "AfD Stammtisch". Hmm AfD und Russland? Hmmm...

    Zitat Zitat von Sueddeutsche
    AfD-Politiker besuchen die russische Botschaft in Berlin, reisen nach Moskau und auf die Krim, fordern das Ende der "polarisierenden" Russlandberichterstattung und das Ende der Sanktionen, treffen sich mit Vertretern der orthodoxen Kirche und umgarnen die deutschrussische Community.
    Russische Politiker sprechen hin und wieder bei AfD Versammlungen... hmmm...
    Wenn man seine Publikationen mal überfliegt sieht das auch eher nach einer russischen Hetzkampange aus als, dass der BND eine Journalistenverschwörung aufbaut.


    Ede ich glaube du hast's verkackt

    Das zeigt mal wieder wie verlässlich deine Informationen sind. Nämlich garnicht
    Nicht überprüft, einfach gestreut und behauptet. Dabei hättest du nur mal nach dem Autor googeln müssen. Ganz schlecht ganz ganz schlecht
    Matthäus 7:3 Was siehst du aber den Splitter in deines Bruders Auge, und wirst nicht gewahr des Balkens in deinem Auge?

  2. #3797
    Registrierter Benutzer Avatar von Ede
    Registriert seit
    Jul 2004
    Beiträge
    1.760
    notebook Asus M2400N - Centrino 1600 MHz - 768 MB RAM - Suse 11.4
    pc1 MSI PM8M2 - Pentium4 3000 MHz - 2000 MB RAM - Suse 12.3
    pc2 Asus K7VT - Athlon 800 MHz - 256 MB RAM - Suse 12.1

  3. #3798
    Elefantenversteher Avatar von florian0285
    Registriert seit
    Jun 2016
    Beiträge
    1.046
    Heute kein rechtspopulistisches Propagandazitat?

    Zurück zum Thema. Ich weiß Überwachung wird nie zur Aufklärung beitragen können. Es wird keine Erfolgsquoten geben. Aber was haltet ihr davon, dass der potentielle fast Babymörder von einer Kamera erfasst wurde? Fakenews?

    http://m.focus.de/panorama/welt/bund...d_7649045.html

    Ich hab mit Sorgfalt eine glaubwürdige, viel zitierte Quelle gewählt ;-)
    Matthäus 7:3 Was siehst du aber den Splitter in deines Bruders Auge, und wirst nicht gewahr des Balkens in deinem Auge?

  4. #3799
    Registrierter Benutzer Avatar von Ede
    Registriert seit
    Jul 2004
    Beiträge
    1.760
    Sternstunde Philosophie - Joachim Gauck: Aufarbeitung der DDR-Vergangenheit
    Zitat Zitat von Joachim Gauck
    Es ist in der Schweiz und in Deutschland und in Europa kein Diktator zu sehen, aber etwas anderes ist zu sehen. Dass Menschen sich verlieren in ihrer Rolle als Bürger, dass sie Freiheit nicht definieren als Verantwortung, sondern dass sie Freiheit definieren als "Ich darf alles." und nur noch daran denken, was sie alles kaufen können oder wohin sie alles reisen können. Sie tauschen praktisch ihre Existenz als Bürger, als Wähler, als einer, der sich wählen lässt, als einer, der sich engagiert. "Citoyen, ich nicht. Konsument, ja."
    Psychoanalytiker nach der Wahl - "Wir müssen lernen, schärfer mit dem Populismus umzugehen"
    Birgid Becker:
    Während Sie das jetzt sagen und Ihrerseits auf die Kraft der Argumente setzen, räumen Sie doch zugleich ein, dass diese Kraft sehr begrenzt ist und vielleicht schwach gegenüber Argumenten, die viel plumper und eindimensionaler daherkommen.

    Carlo Strenger:
    Ja, gerade als Psychoanalytiker, der auch evolutionstheoretisch denkt. Wir dürfen nicht vergessen, dass wir mit unseren Cousins, den Schimpansen, 98 Prozent unseres genetischen Grundmaterials gemeinsam haben. Und wenn zwei Gruppen von Schimpansen aufeinandertreffen, dann geht eine Schlacht los und die gewinnende Gruppe, da töten die Männchen alle anderen Männchen, also von der anderen Gruppe, alle kleinen Kinder, nehmen die Weibchen, um sie neu zu befruchten und zu besamen. Diese Grundangst vor dem anderen ist etwas, was in unserer Genetik drinsteckt.
    Wir müssen uns darüber im Klaren sein, dass Toleranz, Weltverständnis, das in Betracht nehmen von großen Zusammenhängen, das ist etwas, was uns nicht angeboren ist. Das ist etwas, was wir nur durch ein hartes zivilisatorisches Training uns aneignen können. Das hat man früher im Deutschen die humanistische Bildung genannt; ich mag da den englischen Ausdruck liberal education, den ich wörtlich übersetzen würde als Erziehung zur Freiheit.
    Leben mit resistenten Keimen - Die Unbesiegbaren
    Zitat Zitat von Christine Westerhaus
    2050 werden weltweit mehr Menschen durch antibiotikaresistente Bakterien sterben als durch Krebs, prophezeit der noch vom britischen Premier David Cameron in Auftrag gegebene O’Neill-Bericht. Die Zahl der Toten durch multiresistente Keime könnte von jetzt weltweit 700.000 bis 2050 auf zehn Millionen pro Jahr steigen, berechnet die Berliner Charité.
    Ach war das schön mit Penicillin.

    Penicillin_cures_gonorrhea.jpg
    notebook Asus M2400N - Centrino 1600 MHz - 768 MB RAM - Suse 11.4
    pc1 MSI PM8M2 - Pentium4 3000 MHz - 2000 MB RAM - Suse 12.3
    pc2 Asus K7VT - Athlon 800 MHz - 256 MB RAM - Suse 12.1

  5. #3800
    Elefantenversteher Avatar von florian0285
    Registriert seit
    Jun 2016
    Beiträge
    1.046
    Zitat Zitat von Ede Beitrag anzeigen
    Sternstunde Philosophie - Joachim Gauck: Aufarbeitung der DDR-Vergangenheit
    Zitat Zitat von Gauckler
    Zitat von Joachim Gauck
    Es ist in der Schweiz und in Deutschland und in Europa kein Diktator zu sehen, aber etwas anderes ist zu sehen. Dass Menschen sich verlieren in ihrer Rolle als Bürger, dass sie Freiheit nicht definieren als Verantwortung, sondern dass sie Freiheit definieren als "Ich darf alles." und nur noch daran denken, was sie alles kaufen können oder wohin sie alles reisen können. Sie tauschen praktisch ihre Existenz als Bürger, als Wähler, als einer, der sich wählen lässt, als einer, der sich engagiert. "Citoyen, ich nicht. Konsument, ja."
    Ich dachte wir wählen dafür Menschen, die uns diese Verantwortung abnehmen und entsprechende Maßnahmen für uns umsetzen, das Land steuern. Da hat der Mann seinen Beruf nicht verstanden.


    Psychoanalytiker nach der Wahl - "Wir müssen lernen, schärfer mit dem Populismus umzugehen"
    Und wenn zwei Gruppen von Schimpansen aufeinandertreffen, dann geht eine Schlacht los und die gewinnende Gruppe, da töten die Männchen alle anderen Männchen, also von der anderen Gruppe, alle kleinen Kinder, nehmen die Weibchen, um sie neu zu befruchten und zu besamen. Diese Grundangst vor dem anderen ist etwas, was in unserer Genetik drinsteckt.
    Sind wir jetzt wieder bei der Katze angekommen? Die Katze ist Böse
    Matthäus 7:3 Was siehst du aber den Splitter in deines Bruders Auge, und wirst nicht gewahr des Balkens in deinem Auge?

  6. #3801
    Elefantenversteher Avatar von florian0285
    Registriert seit
    Jun 2016
    Beiträge
    1.046
    Zitat Zitat von florian0285 Beitrag anzeigen
    der potentielle fast Babymörder von einer Kamera erfasst wurde...
    http://m.focus.de/panorama/welt/bund...d_7649045.html
    Ich möchte nur nochmal den Erfolg von Überwachung unterstreichen.

    Zitat Zitat von RP-Online
    Polizei fahndet bundesweit mit Fotos aus einer Überwachungskamera. Nun ist ein Mann vorläufig festgenommen worden.
    ...
    Den Angaben nach wurden die Ermittler durch Hinweise aus der Bevölkerung auf ihn aufmerksam.
    ...
    Bei der Polizei gingen deutschlandweit zahlreiche Hinweise ein.
    Auch der qualitativ Hochwertige Focus berichtet

    Zitat Zitat von Focus
    Anhand der Aufnahmen einer Überwachungskamera in dem Friedrichshafener Supermarkt konnten die Beamten relativ genau bestimmen, wann der Mann das Gift ausgebracht hatte und wann die Droh-E-Mail kam.
    ...
    Der Erpresser habe anfangs sehr strukturiert und durchdacht gehandelt, sagt Stürmer weiter. Das habe sich im Laufe der Ermittlungen geändert: Mit der Veröffentlichung des Fahndungsbildes sei ein enormer Druck entstanden. „Mich würde es nicht wundern, wenn er in eine gewisse Panik verfallen ist.“ Vermutlich habe der Mann gedacht: Ich muss schnell alles loswerden, was mich identifiziert. So habe der Tatverdächtige vermutlich auffällige Turnschuhe und einen Laptop in einem Altkleidercontainer entsorgt, der in der Nähe seiner Wohnung liege. Ein Zeuge habe das beobachtet, sagt Stürmer.
    usw.
    Dank Überwachung mussten keine Baby's sterben.

    Ich denke wir brauchen ein flächendeckendes "Google Sheep View"

    http://visitfaroeislands.com/sheepview360/

    http://www.googlesheepview.com/

    Denkbar wäre auch ein Dog View und Bird View. Ich bezweifle nur, dass man Katzen dafür begeistern kann.
    Matthäus 7:3 Was siehst du aber den Splitter in deines Bruders Auge, und wirst nicht gewahr des Balkens in deinem Auge?

  7. #3802
    Registrierter Benutzer Avatar von Ede
    Registriert seit
    Jul 2004
    Beiträge
    1.760
    Zitat Zitat von florian0285 Beitrag anzeigen
    Ich dachte wir wählen dafür Menschen, die uns diese Verantwortung abnehmen und entsprechende Maßnahmen für uns umsetzen, das Land steuern.
    Da bist du wahrscheinlich der einzige. Also es gibt viele gebrochene Wahlversprechen, aber die Abnahme der Verantwortung gehört nicht dazu, weil noch kein Politiker/Partei die Abnahme der Verantwortung versprochen hat.

    Zitat Zitat von florian0285 Beitrag anzeigen
    Sind wir jetzt wieder bei der Katze angekommen? Die Katze ist Böse
    Ja von mir aus, die Welt ist böse, der Mensch ist gerissen. Die Hoffnung/Erwartung, dass die anlasslose Speicherung der Daten auf Vorrat dieser Schlechtigkeit Linderung/Heilung verschafft bleibt illusorisch. Mögen Daten und Kameraaufzeichnungen dabei helfen, einen Täter zu identifizieren, sie ändern nichts an den (sozialen) Gründen/Motivationen für Täter. Diese technischen Werkzeuge lösen also nicht das Problem. Dafür schaffen sie ein neues, das unsere Theorie von der Gerissenheit des Menschen natürlich bestätigt:

    hr2 Funkkolleg: Medien - Folge (4) Kommunikations-Kosten - Kommunikations-Risiken
    Zitat Zitat von Tim Berners-Lee
    Von allen Dingen, die mich nachts am häufigsten wach halten, sind es Regierungen, die versuchen die Gesetzgebung so zu ändern, dass sie im Internet zu viel Kontrolle und Abhörmöglichkeiten haben. Die Vorstellung, dass wir gewohnheitsmässig alle Informationen aufzeichnen, ist natürlich sehr gefährlich. Es wird gestohlene Daten geben, die sich korrupte Offizielle oder korrupte Dienstleister verschaffen und die dafür eingesetzt werden können, um Leute in der Regierung oder im Militär zu erpressen.

    Zitat Zitat von florian0285 Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Ede Beitrag anzeigen
    Sternstunde Philosophie - Joachim Gauck: Aufarbeitung der DDR-Vergangenheit
    Zitat Zitat von Gauckler
    Zitat von Joachim Gauck
    Es ist in der Schweiz und in Deutschland und in Europa kein Diktator zu sehen, aber etwas anderes ist zu sehen. Dass Menschen sich verlieren in ihrer Rolle als Bürger, dass sie Freiheit nicht definieren als Verantwortung, sondern dass sie Freiheit definieren als "Ich darf alles." und nur noch daran denken, was sie alles kaufen können oder wohin sie alles reisen können. Sie tauschen praktisch ihre Existenz als Bürger, als Wähler, als einer, der sich wählen lässt, als einer, der sich engagiert. "Citoyen, ich nicht. Konsument, ja."
    Wie Kommst du dazu, meine Beiträge falsch zu zitieren? Ich habe Joachim Gauck zitiert, nicht "Gauckler".
    Geändert von Ede (02.10.17 um 18:23 Uhr)
    notebook Asus M2400N - Centrino 1600 MHz - 768 MB RAM - Suse 11.4
    pc1 MSI PM8M2 - Pentium4 3000 MHz - 2000 MB RAM - Suse 12.3
    pc2 Asus K7VT - Athlon 800 MHz - 256 MB RAM - Suse 12.1

  8. #3803
    Elefantenversteher Avatar von florian0285
    Registriert seit
    Jun 2016
    Beiträge
    1.046
    Zitat Zitat von Ede Beitrag anzeigen
    Da bist du wahrscheinlich der einzige.
    Ach ja der Einzige mit etwa anderen 80 Mio? Abzüglich der nicht Wahlberechtigten und ins Amt gewählten Politiker. Ich verstehe was du meinst. Jeder einzelne davon, außer mir, geht jeden Tag ins Regionalparlament, bringt dort seine persönlich angefertigten Gesetzesentwürfe vor und stimmt natürlich auch einzeln über Entwürfe der anderen ab. Ja klar diese Verantwortung gibt natürlich niemand von den 80 Mio Einwohnern in diesem Land rein zufällig, aber auch nur ganz rein zufällig!!, an so genannte Volksvertreter, die in deren Namen diese Verantwortung wahrnehmen, ab? Nein... kein Einziger

    Also es gibt viele gebrochene Wahlversprechen, aber die Abnahme der Verantwortung gehört nicht dazu, weil noch kein Politiker/Partei die Abnahme der Verantwortung versprochen hat.
    Ja es gibt gebrochene Wahlversprechen, die sich dann im nächsten Wahlergebnis auswirken. Aber sag doch einfach welche konkrete Verantwortung ich als Schwarmpolitiker habe? Ich gebe meine Stimme einer Partei, die meine Vorstellungen am ehesten vertritt alle 4 Jahre einmal ab oder enthalte mich. Dann sehe ich das so:

    Zitat Zitat von Wikipedia
    In parlamentarischen Systemen hat sich die Regierung gegenüber dem Parlament zu verantworten. Dieses regiert daher in gewisser Weise mit. Es kann beispielsweise die Regierung unter bestimmten Voraussetzungen entlassen oder eine neue einsetzen (so etwa in Deutschland)
    Von der Seite gesehen ist diese Einstellung bei "Denen" bestimmt willkommen, wenn du dann bei der nächsten Spendenaffäre "eigenverantwortlich" für "Die" in den Knast gehst. Weil du ja die Verantwortung dafür trägst?

    Ja von mir aus, die Welt ist böse, der Mensch ist gerissen. Die Hoffnung/Erwartung, dass die anlasslose Speicherung der Daten auf Vorrat, dieser Schlechtigkeit Linderung/Heilung verschafft bleibt illusorisch.
    Ich finde kein getötetes Baby ist eine Linderung und keine Illusion. Wenn dir ein neugeborenes Leben egal ist verallgemeiner das bitte nicht.

    Mögen Daten und Kameraaufzeichnungen dabei helfen, einen Täter zu identifizieren, sie ändern nichts an den (sozialen) Gründen/Motivationen für Täter. Diese technischen Werkzeuge lösen also nicht das Problem. Dafür schaffen sie ein neues, das unsere Theorie von der Gerissenheit des Menschen natürlich bestätigt:
    Von der allumfassenden Lösung ist auch nie die Rede gewesen. Das entspringt nur deinem Kopf. Verbrechen muss man bekämpfen, präventiv und aktiv. Weil keine 100% Quote erfüllt wird lassen wir es ganz bleiben und Baby's sterben. Tolle Einstellung. Da bin ich schon froh, dass die Verantwortung nicht an bestimmten Personen hängen bleibt



    Wie Kommst du dazu, Meine Beiträge falsch zu zitieren? Ich habe Joachim Gauck zitiert, nicht "Gauckler".
    Wer richtig lesen kann findet dort ein "Zitat von Joachim Gauck"
    Schreib dich nicht ab
    Geändert von florian0285 (02.10.17 um 12:43 Uhr)
    Matthäus 7:3 Was siehst du aber den Splitter in deines Bruders Auge, und wirst nicht gewahr des Balkens in deinem Auge?

  9. #3804
    Newbie and practicing Avatar von Newbie314
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    7.580
    Bei Konsolenausgaben / Fehlermeldungen bitte immer Code Tags verwenden: [code] -Text- [/code]
    "Überzeugungen sind gefährlichere Feinde der Wahrheit als Lügen" (H. Lesch)

  10. #3805
    Elefantenversteher Avatar von florian0285
    Registriert seit
    Jun 2016
    Beiträge
    1.046
    Was wirklich verlieren bedeutet

    https://youtu.be/Wm_Hzjh0LDY

    https://youtu.be/SRaWxBTBs28

    mit Sicherheit verlieren andere auf diesem Planeten weit aus mehr. Nur weil der deutsche Michel rumjammern kann, weil eine Stadt kein FOSS einsetzt oder wir keinen neuen KAT für den Diesel für umme bekommen ist das Leben gleich so unerträglich

    Ich weiß es geht ums Prinzip. Das Verhältnis am rumjammern stimmt auf dem Globus aber nicht ganz

    AfD Wähler jammern auch nur rum weil "andere" ins Land kommen. Beim rumjammern sind alle gleich. Da stimmts dann auch wieder mit dem Grundgesetz überein
    Matthäus 7:3 Was siehst du aber den Splitter in deines Bruders Auge, und wirst nicht gewahr des Balkens in deinem Auge?

  11. #3806
    Newbie and practicing Avatar von Newbie314
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    7.580
    http://www.spiegel.de/kultur/literat...a-1172012.html

    Al-Sharif: Deine Rechte sind nicht in Stein gemeißelt, sie bleiben dir nur so lange wie du sie auch achtest und beschützt. Der Kampf endet nicht, sobald du etwas erreicht hast. Er muss weiter gehen, damit dir das Recht nicht wieder genommen wird. Gerade für die Jüngeren ist es wichtig zu wissen, was die älteren Generationen durchmachen mussten, um die heutigen Freiheiten zu erreichen. Man darf sie nicht als selbstverständlich und gegeben hinnehmen. Demokratie ist ein hohes Gut, aber auch Arbeit. Sie braucht viel Pflege und Zuwendung.
    Bei Konsolenausgaben / Fehlermeldungen bitte immer Code Tags verwenden: [code] -Text- [/code]
    "Überzeugungen sind gefährlichere Feinde der Wahrheit als Lügen" (H. Lesch)

  12. #3807
    Newbie and practicing Avatar von Newbie314
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    7.580
    Vor Monaten oder Jahren habe ich in diesem Thread geschrieben dass man lieber genügend Staatsanwälte und Polizisten einstellen soll um gefährliche Leute direkt zu überwachen statt per Elektronik die ganze Bevölkerung.
    (Zumindest wenn das Ziel wirklich eine erhöhte Sicherheit der Bevölkerung ist. Sollte das Ziel eine erhöhte Sicherheit der Großfinanz _vor_ demokratischen Umtrieben der Bevölkerung sein ist die Überwachung die zur Zeit vorangetrieben wird natürlich zielführend)

    Der Fall Amri ist ein exzellentes Beispiel dass ich Recht habe http://www.spiegel.de/politik/deutsc...a-1172571.html
    Bei Konsolenausgaben / Fehlermeldungen bitte immer Code Tags verwenden: [code] -Text- [/code]
    "Überzeugungen sind gefährlichere Feinde der Wahrheit als Lügen" (H. Lesch)

  13. #3808
    Elefantenversteher Avatar von florian0285
    Registriert seit
    Jun 2016
    Beiträge
    1.046
    Zitat Zitat von Newbie314 Beitrag anzeigen
    http://www.spiegel.de/kultur/literat...a-1172012.html
    Al-Sharif: Deine Rechte sind nicht in Stein gemeißelt, sie bleiben dir nur so lange wie du sie auch achtest und beschützt. Der Kampf endet nicht, sobald du etwas erreicht hast. Er muss weiter gehen, damit dir das Recht nicht wieder genommen wird. Gerade für die Jüngeren ist es wichtig zu wissen, was die älteren Generationen durchmachen mussten, um die heutigen Freiheiten zu erreichen. Man darf sie nicht als selbstverständlich und gegeben hinnehmen. Demokratie ist ein hohes Gut, aber auch Arbeit. Sie braucht viel Pflege und Zuwendung.
    Wenn man das nicht als Propaganda verkaufen möchte sollte man erwähnen, dass sich diese Aussage nicht auf unser Land bezieht. So ehrlich sollte man sein.

    Zitat Zitat von Newbie314 Beitrag anzeigen
    Vor Monaten oder Jahren habe ich in diesem Thread geschrieben dass man lieber genügend Staatsanwälte und Polizisten einstellen soll um gefährliche Leute direkt zu überwachen statt per Elektronik die ganze Bevölkerung.
    (Zumindest wenn das Ziel wirklich eine erhöhte Sicherheit der Bevölkerung ist. Sollte das Ziel eine erhöhte Sicherheit der Großfinanz _vor_ demokratischen Umtrieben der Bevölkerung sein ist die Überwachung die zur Zeit vorangetrieben wird natürlich zielführend)

    Der Fall Amri ist ein exzellentes Beispiel dass ich Recht habe http://www.spiegel.de/politik/deutsc...a-1172571.html
    Die Aussage "dass ich (du) Recht habe" belegt welche Stelle im Artikel genau? Ich finde keine einzige Aussage zur "erhöhten Sicherheit der Großfinanz". Da steht Behörden arbeiten schlecht zusammen, sind überlastet und machen deswegen Fehler.

    Man hat da jetzt verschiedene Möglichkeiten. Die ich einfach mal im übertragenen Sinn an einem Beispiel erklären möchte.
    Man hat 25 Tonnen Kieselsteine am Hof liegen und möchte diese auf einen LKW laden.

    Die Newbie-Variante: Wir berechnen das Volumen der 25 Tonnen und den Inhalt einer Schaufel. Anzahl x Schaufeln = neues Personal. Also habe ich dann 50.000 Angestellte um einen Haufen umzuladen.

    Die bisher in der Wirtschaft bewährte Variante: Wir kaufen einen Bagger (sprich wir digitalisieren und konsolidieren, Informationen, Datenbanken, Behörden etc.)

    Gut die reale staatliche Variante ist man ändert nichts und kürzt finanzielle Mittel. Dass etwas geändert werden muss ist klar, aber einfach nur Man-Power erhöhen ist zu kurz gedacht. An der Überwachung selbst und fehlendem Personal zur Festnahme hats wohl nicht gelegen. Da sind die Informationen wohl eher auf altmodische Art in Form von DIN A5 erdbraun zusammengetragen worden, wenn das schon in Wäschekörben gelagert wird. Natürlich kann man jetzt 100 Sekretärinnen zum Tippen auf der Schreibmaschine einstellen oder vielleicht doch eher ein übergreifendes Informationssystem schaffen?
    Matthäus 7:3 Was siehst du aber den Splitter in deines Bruders Auge, und wirst nicht gewahr des Balkens in deinem Auge?

  14. #3809
    Registrierter Benutzer Avatar von Ede
    Registriert seit
    Jul 2004
    Beiträge
    1.760
    Zitat Zitat von florian0285 Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Newbie314 Beitrag anzeigen
    http://www.spiegel.de/kultur/literat...a-1172012.html
    Al-Sharif: Deine Rechte sind nicht in Stein gemeißelt, sie bleiben dir nur so lange wie du sie auch achtest und beschützt. Der Kampf endet nicht, sobald du etwas erreicht hast. Er muss weiter gehen, damit dir das Recht nicht wieder genommen wird. Gerade für die Jüngeren ist es wichtig zu wissen, was die älteren Generationen durchmachen mussten, um die heutigen Freiheiten zu erreichen. Man darf sie nicht als selbstverständlich und gegeben hinnehmen. Demokratie ist ein hohes Gut, aber auch Arbeit. Sie braucht viel Pflege und Zuwendung.
    Wenn man das nicht als Propaganda verkaufen möchte sollte man erwähnen, dass sich diese Aussage nicht auf unser Land bezieht. So ehrlich sollte man sein.
    Hast du das Interview nicht gelesen? Dem Ausschnitt, den Newbie314 zitiert hat, folgt direkt eine Aussage von Manal al-Sharif, die deutlich macht, dass sie sich (auch) auf unser Land bezieht:
    http://www.spiegel.de/kultur/literat...a-1172012.html
    SPIEGEL ONLINE: Sie selbst haben nie in einer Demokratie gelebt...

    Al-Sharif: Nein, und ich sage Ihnen: Unterdrückung ist einfach. Verbiete den Leuten, ihre Meinung zu sagen, zentralisiere die Macht, entscheide im Namen aller Bürger, stecke jeden deiner Kritiker ins Gefängnis oder verbanne ihn ins Exil. Europa ist ein so vielseitiger Kontinent, so reich an Kulturen, Sprachen, mit so viel Schönheit. Als jemand, der in einer Diktatur aufgewachsen ist, fällt mir auf, wie gebildet, tolerant und weltgewandt die Menschen hier sind. Das zu beschützen lohnt sich.
    Sie spricht über Europa und sagt: "Das zu beschützen lohnt sich." Also hält sie es nicht für in Stein gemeisselt. Und so ist es auch. Es ist kein Naturgesetz bekannt, das ein bestimmtes politisches/gesellschaftliches System (z. B. Demokratie) bewirkt. Das ist Theorie, die von der Praxis bestätigt wird. Menschen wie Roberto Scarpinato, Wolfgang Hetzer oder Heiner Geißler würde ich nicht eine gewisse Kenntnis der Praxis absprechen. Roberto Scarpinato weiss als Oberstaatsanwalt so viel von der Praxis und macht sie auch publik, dass es schon mehrere Mordversuche gegen ihn gab. Was bezüglich seiner Funktion als Oberstaatsanwalt sehr interessant ist: Er, der Oberstaatsanwalt Roberto Scarpinato, hält es offensichtlich nicht für ausreichend für den Bestand der Demokratie, dass die Staatsanwälte/Richter/Polizisten bloss ihre Arbeit machen, das Gesetz an Verbrechern/Kriminellen anwenden und in dem Sinn formal der Anschein gewahrt wird "Wir leben in einem demokratischen Rechtsstaat, alles ist in Ordnung". Er geht darüber hinaus an die Öffentlichkeit und erklärt, wie sich Verbrecher/Kriminelle organisieren, florian0285 würde sagen "verschwören".

    Organisiertes Verbrechen: die Kriminalität im 3. Jahrtausend - Roberto Scarpinato
    Zitat Zitat von Roberto Scarpinato
    Starke Kräfte, legale wie illegale profitieren davon, um abseits jeglicher Kontrolle ihre persönlichen Interessen durchzusetzen und, wie es in manchen Ländern der Fall ist, auch dem Staat eine neue antidemokratische Ordnung aufzuzwingen.
    ...
    Der Kampf gegen das grenzüberschreitende Verbrechen richtet sich heute nicht mehr nur gegen organisierte Minderheiten anrüchiger Individuen aus der Unterwelt, sondern ist auch ein Kampf gegen die vielfältigen, verborgenen Feinde des demokratischen Rechtsstaates in allen möglichen Ländern. Diese Feinde, die zahlreich sind, operieren durchaus nicht nur in den schwachen Demokratien Osteuropas oder den Schwellenländern, sondern sitzen auch in der Mitte etlicher westlicher Staaten mit bewährter demokratischer Tradition, wo sie sich auf den höchsten Ebenen der ökonomischen Macht eingenistet haben, in den Salons der Hochfinanz und in den Spitzenpositionen des Kapitalismus. Ihr Interesse ist es, die Macht des Staates immer mehr zugunsten der privaten Unternehmen zu schwächen und die Bemühungen der internationalen Gemeinschaft und das Primat von Politik und Gesetz auf globaler Ebene zu sabotieren.

    Der demokratische Rechtsstaat ist das Vermächtnis von Millionen Menschen, die im 2. Weltkrieg ihr Leben geopfert haben, um die Werte der Demokratie in der Welt gegen den Totalitarismus der Faschisten und Nationalsozialisten zu verteidigen. Der Krieg ist nicht vorbei. Neue totalitäre Mächte, die im Verborgenen operieren und deren einziges Prinzip das Profit-Streben um jeden Preis ist, drohen die Demokratie auszuhöhlen, zu einer leeren Hülle verkommen zu lassen.
    Organisierte Kriminalität in Europa zwischen Theorie und Praxis - Dr. Wolfgang Hetzer
    Zitat Zitat von Wolfgang Hetzer
    Wir reden über Systeme unkontrollierter Macht. Mafia ist in Wahrheit nur eine Metapher, welche für einen pathologischen Machtmissbrauch steht. OK ist nicht nur ein Merkmal strukturschwacher Gesellschaften. Sie hat sich in unterschiedlichen Formen in allen, ich betone, allen politischen Systemen ausgebreitet. Man mag sich mit der These beruhigen, dass intakte Staatswesen mit einer funktionierenden Rechtsprechung, parlamentarischer Opposition und einer freien Presse effektive Abwehrmechanismen gegen eine kriminelle Unterwanderung ausbilden können. Es drängt sich jedoch die Frage auf, wie gross und wie nachhaltig dieser Beruhigungseffekt wäre, wenn man zu dem Ergebnis kommen müsste, dass sich OK als Wirtschaftsform und als politisches Prinzip etabliert hat. Diese und eine Vielzahl weiterer Fragen, die durch mittlerweile unübersehbar viele anregende Beispiele aus allen Etagen der wirtschaftlichen und politischen Hierarchien hochaktuell geworden sind, müssen in einer Zeit beantwortet werden, in der die angebliche Unterscheidbarkeit von Gewinn und Beute den Erklärungswert eines Ammenmärchens hat. Es ist kaum zu übersehen, dass Steuerhinterziehung, Fehlallokation von Kapital zum Zwecke der Steuervermeidung, steuerlicher Gestaltungsmissbrauch von legalen Unternehmen zum Nachteil der Allgemeinheit, die Degeneration der Finanzmärkte zu Kasinos und Tatorten sowie korruptive Praktiken weltweit bislang anerkannter agierender Konzerne zu einer strukturellen und funktionellen Überschneidung mit der OK geführt haben.
    Heiner Geißler, "Was würde Jesus heute sagen. Die politische Botschaft des Evangeliums" (SR2 Fragen an den Autor, 08.02.2004)
    Zitat Zitat von Heiner Geißler
    Kapitalismus, das bedeutet, das Geld, das Kapital beherrscht die Menschen und die Menschen müssen den Kapitalinteressen dienen. Damit Sie sich drüber im Klaren sind: Das ist die Philosophie von heute. ... Heute gilt Shareholder Value. Nur die Interessen der Aktienbesitzer und des Kapitals sind entscheidend. Und dazu hat Jesus abschliessendes, eindeutiges gesagt: Das Geld hat den Menschen zu dienen. ... Und weil der Kapitalismus aber die entscheidende Philosophie ist, zeigt sich immer mehr Widerstand. Hunderte von Millionen Menschen sind davon betroffen. Armut und Elend ist nicht das Ergebnis von Faulheit und Dummheit, sondern ist politisch gemacht, ist die Folge von schweren politischen Fehlern. Die Zeit reicht nicht aus. Sie können an all diesen Beispielen sehen, dass das Evangelium als politische Botschaft unverzichtbar ist und wenn wir wirklich eine bessere Welt haben wollen, dann müssen wir uns auf diese Grundsätze besinnen.
    Gibt es wirklich keine Alternativen zur Demokratie?
    Zitat Zitat von Mario Scalla
    Die formalen Verfahren der Demokratie funktionieren nicht mehr. Die ökonomischen Eliten haben sich einen privilegierten Zugang zu den politischen Entscheidungsträgern geschaffen. Ihre Lobbyarbeit hat reiche Früchte getragen. Damit werden die Prozesse demokratischer Willensbildung von Unten nach Oben, von der Parteibasis zur Parteispitze, vom Parlament zur Regierung ihrer Substanz beraubt.

    Zitat Zitat von florian0285 Beitrag anzeigen
    Die Aussage "dass ich (du) Recht habe" belegt welche Stelle im Artikel genau? Ich finde keine einzige Aussage zur "erhöhten Sicherheit der Großfinanz". Da steht Behörden arbeiten schlecht zusammen, sind überlastet und machen deswegen Fehler.

    Man hat da jetzt verschiedene Möglichkeiten. Die ich einfach mal im übertragenen Sinn an einem Beispiel erklären möchte.
    Man hat 25 Tonnen Kieselsteine am Hof liegen und möchte diese auf einen LKW laden.

    Die Newbie-Variante: Wir berechnen das Volumen der 25 Tonnen und den Inhalt einer Schaufel. Anzahl x Schaufeln = neues Personal. Also habe ich dann 50.000 Angestellte um einen Haufen umzuladen.
    Blödsinn. Newbie314 sagt, es bräuchte mehr/besser qualifizierte Staatsbediensete, um bekannte/interessante 1000 Steine zu verarbeiten. florian0285 sagt, man sollte auf diese 1000 interessanten Steine noch 25 Tonnen völlig uninteressantes Gestein draufkippen, nicht einmalig, sondern dauerhaft, jeden Tag 25 Tonnen drauf, so die anlasslose Vorratsdatenspeicherung.
    Geändert von Ede (12.10.17 um 21:24 Uhr)
    notebook Asus M2400N - Centrino 1600 MHz - 768 MB RAM - Suse 11.4
    pc1 MSI PM8M2 - Pentium4 3000 MHz - 2000 MB RAM - Suse 12.3
    pc2 Asus K7VT - Athlon 800 MHz - 256 MB RAM - Suse 12.1

  15. #3810
    Elefantenversteher Avatar von florian0285
    Registriert seit
    Jun 2016
    Beiträge
    1.046
    Zitat Zitat von Ede Beitrag anzeigen
    Hast du das Interview nicht gelesen? Dem Ausschnitt, den Newbie314 zitiert hat, folgt direkt eine Aussage von Manal al-Sharif, die deutlich macht, dass sie sich (auch) auf unser Land bezieht:
    http://www.spiegel.de/kultur/literat...a-1172012.html

    Sie spricht über Europa und sagt: "Das zu beschützen lohnt sich."
    Doch habe ich und sie spricht vom "Kampf". Die Tante hat nie in einer Demokratie gelebt, dreimal nicht in Deutschland und spricht aus ihrem Blickwinkel auf ihrer Halbinsel. Zwischen den Zeilen steckt eine gewaltbereite Ausdrucksweise. Hier muss man für nichts kämpfen sondern sich dafür einsetzen. Diskutieren, im Schwarm entscheiden und akzeptieren mehr nicht. Kein Kampf, kein Gefängnis, keine politisch verfolgten. Sogar links- und rechtsradikale Randalierer kommen nicht in den Knast
    Der Bezug im Kontext ist definitiv auf ihren "Kampf" gerichtet, mit dem sie zwar Europa anspricht, aber nicht wirklich einen Zusammenhang zu ihrer Situation herstellen kann.

    Menschen wie Roberto Scarpinato, Wolfgang Hetzer oder Heiner Geißler würde ich nicht eine gewisse Kenntnis der Praxis absprechen.
    Muss ich wieder googeln oder sind die nicht von der AfD?

    Er geht darüber hinaus an die Öffentlichkeit und erklärt, wie sich Verbrecher/Kriminelle organisieren, florian0285 würde sagen "verschwören".
    Nein warum? Organisieren ist bei Verbrechern doch üblich. Verschwörung gibts erst, wenn die unbewiesene, nicht mit großem Plan verlaufende, nach großen Plan planmäßige, systematische Rechte-, Reichtum-, Besitz- und Bargeldenteignung mit dem Inkrafttreten der Vorratsdatenspeicherung umgesetzt wird und dabei alles so bleibt wie beim alten.

    Heiner Geißler, "Was würde Jesus heute sagen.
    Ich denke in der heutigen Zeit würde er eher singen

    Blödsinn. Newbie314 sagt, es bräuchte mehr/besser qualifizirte Staatsbediensete, um bekannte/interessante 1000 Steine zu verarbeiten.
    Naja nicht ganz. Er sagt der Artikel würde seine Behauptung beweisen. Dabei beweist er nur, dass aus unerklärlichen Gründen eine Menge Papierkram in Wäschekörben in der Ecke stand. Seine Aussage interessiert nicht, sondern aus welchen Gründen man auf solche Zusammenhänge schließt. Mehr Papierkram bedeutet ich muss mehr Personen überwachen? Kommunikationsprobleme zwischen Behörden bedeutet ich muss noch mehr Personen in die Kommunikation mit einbeziehen, die dann noch mehr Papierkram produziert? Das ist doch Brain-Fail Hier gehts nicht um VDS sondern darum, dass der Papierkram vorzugsweise digitalisiert wird und effizient ausgewertet. Dann gibts altmodische Verfahren und Kommunikationswege, die optimiert und modernisiert werden müssen. In dem Artikel hätte ich eine umfangreichere Überwachung in Form von VDS, Saatstrojaner & Co. auch garnicht wahrgenommen.

    florian0285 sagt, man sollte auf diese 1000 interessanten Steine noch 25 Tonnen völlig uninteressantes Gestein draufkippen, nicht einmalig, sondern dauerhaft, jeden Tag 25 Tonnen drauf, so die anlasslose Vorratsdatenspeicherung.
    Nein ich habs doch wortwörtlich geschrieben. Florian0285 kauft einen Bagger
    Matthäus 7:3 Was siehst du aber den Splitter in deines Bruders Auge, und wirst nicht gewahr des Balkens in deinem Auge?

Ähnliche Themen

  1. Problem mit Prism unter Debian Lenny
    Von Cracksoldier im Forum Anwendungen Allgemein, Software
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 20.01.09, 22:17
  2. Startproblem mit Prism
    Von Cracksoldier im Forum Anwendungen Allgemein, Software
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.12.08, 07:46
  3. PRISM 54 Installationsquellen??
    Von slash119 im Forum Linux Allgemein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 02.04.07, 22:11
  4. WLAN-Karte lässt sich nicht installieren (Prism GT)
    Von scavenger86 im Forum Mobiles Linux, Notebook, PDA
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.05.06, 23:27
  5. Prism Wlan PCMCIA Card
    Von Klaus1 im Forum Anbindung an die Aussenwelt
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 30.05.05, 14:56

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •