Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Zwei Arbeitsgruppen mit Samba?

  1. #1
    eigentlich keine Blondine
    Registriert seit
    Mar 2010
    Beiträge
    494

    Zwei Arbeitsgruppen mit Samba?

    Hallo!
    Gibt es eine einfache Möglichkeit, mit Samba an zwei verschiedenen Windows-Arbeitsgruppen teilzunehmen?
    Ich habe mein Samba so eingerichtet, dass ich mit meinem Notebook in meiner Büro-Arbeitsgruppe Mitglied bin und auch von meinem Windows-Bürorechner aus auf die Shares vom Notebook zugreifen kann. Das soll nicht angetastet werden.

    Ich habe eigentlich auch keinen besonderen Bedarf, zu Hause auch in der Arbeitsgruppe zu sein (welches eine andere ist als im Büro). Mit nmap kann ich sehen, wer sonst noch online ist. Wenn es eine EINFACHE Möglichkeit gäbe, die Arbeitsgruppe mit den Rechnernamen zu sehen und was die Leute vielleicht für Shares offen haben, und Zugang auf meine Shares zu gewähren, ohne dabei meine vorhandenen Einstllungen fürs Büro zu gefährden, dann wurde ich das mal ausprobieren.

  2. #2
    Who's Johnny? Avatar von L00NIX
    Registriert seit
    Mar 2004
    Beiträge
    1.205
    Gegenfrage: Geht das mit Windows?

    Welche Gruppe sollen die Samba-Daemonen denn bedienen?

    Aber dennoch: Es geht, wenn du zwei Daemons in unterschiedlichen Netzwerken, also auch auf unterschiedlichen IP-Adressen, lauschen lässt. Zumindest theoretisch... gemacht habe ich das noch nie.

    Hier mal eine (englische) Anleitung:
    http://www.samba.org/~tpot/articles/...nterfaces.html

    Gruß
    L00NIX

  3. #3
    eigentlich keine Blondine
    Registriert seit
    Mar 2010
    Beiträge
    494
    Vielen Dank, das probiere ich mal aus (aber nicht sofort). Es sind bei mir wirklich unterschiedliche Netzwerke.
    Ob das mit Windows geht, interessiert mich eigentlich weniger...

  4. #4
    eigentlich keine Blondine
    Registriert seit
    Mar 2010
    Beiträge
    494
    Hey... mit Mint sehe ich unter "Netzwerk" die andere Windows-Arbeitsgruppe und alle Rechner, die darin unterwegs sind. Kann zwar selbst keine Shares aufmachen und zur Zeit hat auch kein anderer was offen, aber ich frage mich doch, warum das unter SuSe nicht ging und jetzt geht es auf einmal.

    Dieser Umstieg ist so ungefähr das Beste, was ich computermäßig angestellt habe seit meinem Umstieg von Windows...Obwohl ich SuSe weiterhin auch gut finde und zumindest Deutsch lesenden Personen auch empfehlen würde. Aber Mint ist irgendwie so richtig maßgeschneidert für meine jetzigen Wünsche.

Ähnliche Themen

  1. samba + LDAP
    Von basti1985 im Forum Linux als Server
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.06.11, 07:48
  2. Dymo Labelwriter 400 + SAMBA
    Von kangaroo72 im Forum Linux in heterogenen Netzen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.05.11, 16:45
  3. Qemu / KVM
    Von stefan.becker im Forum Hier Suchen und Finden, Links, Tutorials
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 18.02.07, 23:02
  4. pdf writer für samba in suse 8.0
    Von cos im Forum Anwendungen Allgemein, Software
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 14.10.05, 20:34
  5. Linux und Windows im Netzwerk (Samba)
    Von hunter im Forum Hier Suchen und Finden, Links, Tutorials
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.03.04, 14:23

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •