Anzeige:
Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: VMWare ESXI

  1. #1
    achillesat Avatar von Blackbenji
    Registriert seit
    Aug 2011
    Beiträge
    14

    VMWare ESXI

    Hallo zusammen,

    ich habe einen einen Server auf dem VMWare ESXI installiert ist.
    Dort laufen virtuell mehrere Maschinen.
    Ich habe eine Maschine (Small Business Server) gelöscht, aber der Speicher wurde nicht freigegeben. Im VSphere Client unter der Festplatte sind die Daten vom SBS noch zusehen welche ich aus unerklärlichen Gründen nicht löschen kann. Es kommt immer eine Meldung "unbekannter Fehler".
    Als nächstes bin ich dann an die echte Maschine gegangen und habe dort den TechSupport enabled, sodass ich in die Console kann. In der Console habe ich auch das Verzeichnis des SBS´s gefunden und wollte diese löschen. Bei dem Versuch die Daten zu löschen bekomm ich immer die Meldung "cannot remove: bad adress".

    Ich weiß leider nicht mehr weiter.
    Danke für eure Hilfe.

  2. #2
    root !*****istrator Avatar von mbo
    Registriert seit
    Oct 2000
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    1.717
    Welcher ESXi?
    Wie gelöscht?
    Welcher Prozess greift auf das Verzeichnis noch zu?
    42

  3. #3
    achillesat Avatar von Blackbenji
    Registriert seit
    Aug 2011
    Beiträge
    14
    Zitat Zitat von mbo Beitrag anzeigen
    Welcher ESXi?
    VMWare ESXI, 4.1.0

    Zitat Zitat von mbo Beitrag anzeigen
    Wie gelöscht?
    Habe aus der Liste der virtuellen Maschinen glaube ich nur die Konfiguration gelöscht. Die Daten sind alle noch da und weiß auch wo sie liegen. Kann sie weder vom vSphere Client über Konfiguration --> Datenspeicher durchsuchen --> den ordner auswählen und dann ---> ausgewählte Daten löschen. Dort erscheint dann immer ein unbekannter Fehler. In der echten Maschine geh ich halt in das verzeichnis wo die sbs daten liegen und versuche diese über rm (-f -r -shred etc. / alles schon ausprobiert) zu löschen. Meldung: Cannot Remove: Bad Address

    Zitat Zitat von mbo Beitrag anzeigen
    Welcher Prozess greift auf das Verzeichnis noch zu?
    Ich denke mal, dass nur die VMWare darauf zugreift. Sollte ich mal versuchen alle Maschinen runterzufahren oder gibt es da noch andere Möglichkeiten?

  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2003
    Ort
    Dettenhausen
    Beiträge
    20.428
    Zitat Zitat von Blackbenji Beitrag anzeigen
    Ich denke mal, dass nur die VMWare darauf zugreift.
    Nicht denken oder raten - nachschauen.

    lsof z.B. sollte helfen (ist AFAIK auch beim esx verfübar).
    Ich bin root - ich darf das.

  5. #5
    root !*****istrator Avatar von mbo
    Registriert seit
    Oct 2000
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    1.717
    Du hast dann wohl nicht die VM über das Kontextmenü im vSphere Client gelöscht, sondern direkt über den Storagemanager ...

    Es müsste ein Prozess geben, der auf diese Daten noch zugreift. Ich frage ganz ketzerisch: Die VM läuft aber nicht mehr?

    Code:
    ps x | grep -i <VMNAME>

    cu/2
    42

  6. #6
    achillesat Avatar von Blackbenji
    Registriert seit
    Aug 2011
    Beiträge
    14
    Zuerst habe ich die Maschine natürlich runtergefahren und danach über das Kontextmenü gelöscht.
    Der einzige Prozess der auf das Verzeichnis zugreift ist die VMWare.

    Jetzt ich habe ich folgendes Problem:
    Habe cd devices/ eingegeben und dann bin ich auf eine Taste gekommen und nun stehen lauter
    >
    >
    >
    >
    >
    >
    >
    >
    >
    da weiß nicht mehr wie ich daraus komme.
    Commands werden auch nicht mehr akzeptiert

  7. #7
    Registrierter Benutzer Avatar von derRichard
    Registriert seit
    Nov 2001
    Beiträge
    5.061
    Zitat Zitat von Blackbenji Beitrag anzeigen
    Zuerst habe ich die Maschine natürlich runtergefahren und danach über das Kontextmenü gelöscht.
    Der einzige Prozess der auf das Verzeichnis zugreift ist die VMWare.

    Jetzt ich habe ich folgendes Problem:
    Habe cd devices/ eingegeben und dann bin ich auf eine Taste gekommen und nun stehen lauter
    >
    >
    >
    >
    >
    >
    >
    >
    >
    da weiß nicht mehr wie ich daraus komme.
    Commands werden auch nicht mehr akzeptiert
    lass bitte jemanden an die kiste, der wenigstens ansatzweise unix-grundlagen beherrscht.

    du bist bestimmt auf " oder ' gekommen, die shell wartet auf das ende vom string.

    //richard
    There are two factions of CS, the ones that hate computers, and the ones that hate science.

  8. #8
    Registrierter Benutzer Avatar von bla!zilla
    Registriert seit
    Apr 2001
    Beiträge
    9.883
    Für VMware ESXi braucht man keine UNIX Grundlagen und wahllos irgendwelche Kommandos auf die busybox losfeuern bringt auch nichts. Wenn die Maschine ausgeschaltet ist, greift nichts mehr auf die Kiste zu.

    Poste bitte eine Liste von den Dateien, die du per Datastore Browser noch siehst.

    Hast du die Maschine evtl. nur aus dem Inventory gelöscht? Wenn sie ausgeschaltet ist, dann kannst du auch "delte from disk" wählen. Dann wird sie auch aus dem Datastore gelöscht.

  9. #9
    achillesat Avatar von Blackbenji
    Registriert seit
    Aug 2011
    Beiträge
    14
    Zitat Zitat von bla!zilla Beitrag anzeigen
    Für VMware ESXi braucht man keine UNIX Grundlagen und wahllos irgendwelche Kommandos auf die busybox losfeuern bringt auch nichts. Wenn die Maschine ausgeschaltet ist, greift nichts mehr auf die Kiste zu.

    Poste bitte eine Liste von den Dateien, die du per Datastore Browser noch siehst.

    Hast du die Maschine evtl. nur aus dem Inventory gelöscht? Wenn sie ausgeschaltet ist, dann kannst du auch "delte from disk" wählen. Dann wird sie auch aus dem Datastore gelöscht.
    Die ist nur auf dem Invetory gelöscht. Ich finde die Daten von 125 GB ja, aber bekomme sie einfach nicht gelöscht.

  10. #10
    Registrierter Benutzer Avatar von bla!zilla
    Registriert seit
    Apr 2001
    Beiträge
    9.883
    Zwei Möglichkeiten:

    1. Maschine wieder im Inventory registrieren und dann löschen (delte from disk).
    2. Ordner mit der VM im Datastore Browser löschen.

  11. #11
    achillesat Avatar von Blackbenji
    Registriert seit
    Aug 2011
    Beiträge
    14
    Zitat Zitat von bla!zilla Beitrag anzeigen
    Zwei Möglichkeiten:

    1. Maschine wieder im Inventory registrieren und dann löschen (delte from disk).
    2. Ordner mit der VM im Datastore Browser löschen.
    Maschine wieder im Inventory registrieren habe ich auch schon versucht. Wollte eine neue Maschine aus vorhandener virtueller Festplatte verwenden. Den Ordner SBS 2008 gibt es dort auch, aber komischerweise sind dort keine Daten drin.


    Den Ordner mit der VM im Datastore Browser löschen geht nicht. Es kommt immer:
    http://imageshack.us/f/231/unbenanntsmi.jpg/

  12. #12
    Registrierter Benutzer Avatar von bla!zilla
    Registriert seit
    Apr 2001
    Beiträge
    9.883
    Poste bitte mal welche Dateien in dem Ordner sind. Oben schreibst du, dass dort 125 GB liegen. Nun schreibst du, dass keine Daten vorhanden sind. Wie versuchst du die Maschine zu registrieren?

Ähnliche Themen

  1. Start von VMWare ESX(i) in VMWareServer VM dauert Stunden
    Von Leser im Forum Virtuelle Maschinen und Emulatoren
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.08.09, 20:44
  2. vmware-server-console connect-Fehler localhost
    Von mox im Forum Virtuelle Maschinen und Emulatoren
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 03.04.09, 21:06
  3. Vmware
    Von stefan.becker im Forum Hier Suchen und Finden, Links, Tutorials
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 05.10.08, 14:29
  4. Mehrere VMWare News
    Von cane im Forum Neue Programme/Versionen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.09.07, 18:36
  5. VMware 5.0 und Suse 9.3 auf AMD 64
    Von Zwerg2003 im Forum Virtuelle Maschinen und Emulatoren
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.10.05, 07:51

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •