Anzeige:
Ergebnis 1 bis 1 von 1

Thema: True Type FAQ

  1. #1
    Mod. FAQ/Howto/Emulation
    Registriert seit
    Sep 2000
    Beiträge
    17.046

    True Type FAQ

    True Type Schriften in Linux verwenden

    Durch einige Windows True Type Schriften (den sogenannten MS TT Core Fonts) erreicht man bei der Darstellung vieler Internetseiten eine bessere Darstellung. Daher sollte man diese Schriften installieren, was auch ohne eine Windows Installation möglich ist.


    1) Windows True Type Schriften installieren

    1.1) Windows True Type von bestehender Windows Installation übernehmen

    Der einfachste Weg ist das Kopieren von Truetype Schriften von der Windows Partition (c:\windows\fonts) in ein Linux Fontverzeichnis (s. u.).

    Für Schriften, die nicht zu den Core Fonts zählen, ist eine gültige Windows Lizenz erforderlich.


    1.2) Installation von MS True Type Schriften über Windows Installer

    Die MS Standardschriften wie Arial, Times New Roman, Tahoma etc. gibt es hier:

    http://sourceforge.net/projects/corefonts/

    Die Schriften sind als Windows Setup Datei erhältlich. Mit dem Tool "cabextract" kann man die Schriften jedoch extrahieren. Bsp.:
    Code:
    cabextract arial32.exe
    Im aktuellen Verzeichnis finden sich dann mehrere Dateien. Dateien mit der Endung TTF müssen dann in ein entsprechendes Fontverzeichnis kopiert werden.

    Das Tool "cabextract" gibt es hier: http://www.cabextract.org.uk/


    1.3) Installation von MS True Type Schriften über das Paketmanagement der Distribution

    Für viele Distributionen gibt es über das Paketmanagement ein Paket "msttcorefonts".

    Für Suse gibt es ein Paket "MicrosoftFonts": ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/misc/sus...n14.noarch.rpm


    2) Fontverzeichnisse für True Type Schriften

    2.1) Fontverzeichnis im Homeverzeichnis des Users

    Die einfachste Lösung ist das spezielle Fontverzeichnis ".fonts" im Homeverzeichnis des angemeldeten Users.
    Code:
    mkdir ~/.fonts
    cp *TTF ~/.fonts
    cp *ttf ~/.fonts
    Dann abmelden und neu anmelden. Die True Type Schriften stehen dann zur Verfügung. Eine Änderung der X-Server Konfiguration ist nicht erforderlich. Allerdings muss das Paket "fontconfig" installiert sein.

    Getestet unter: Fedora, Suse.


    2.2) Tools zur Installation von Schriften

    FONTpage: http://www.pcbypaul.com/software/FONTpage.html
    KDE-Kontrollzentrum: Der Font-Installer ist im Systemadministrationsmodus zu finden


    3) Diverse Howtos

    Suse/TTF dwnloaden und installieren: http://en.opensuse.org/Optimal_Use_of_Fonts_on_SuSE

    Änderungen:
    09.03.08: Erstellt
    15.03.09: Links kontrolliert
    Geändert von stefan.becker (15.03.09 um 15:50 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Nach Wine Update startet Steam nicht mehr
    Von ---SonOfOdin--- im Forum Emulatoren für Spiele
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 19.10.07, 19:04
  2. Hauppauge WinTv-USB
    Von Leni im Forum Fernsehen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.09.06, 20:07
  3. detupdb und loki installer
    Von skaarj im Forum Spielen Allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.05.05, 11:17
  4. xine-ui kompileren bringt fehler
    Von Dosn im Forum Anwendungen Allgemein, Software
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 19.05.03, 07:55
  5. xine probleme beim Kompilieren.
    Von Omen im Forum Kompilieren von Kernel und Sourcen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.11.02, 10:08

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •