Anzeige:
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 25

Thema: Logitech Trackman Marble FX und roter Knopf zum Scrollen

  1. #1
    Registrierter Benutzer Avatar von wicking
    Registriert seit
    Dec 2003
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    491

    Logitech Trackman Marble FX und roter Knopf zum Scrollen

    Hallo.

    Habe einen Trackball (Logitech Trackman Marble FX), bei dem ich auch - wie unter Windows - die Scrollfunktion nutzen möchte, welche durch Drücken des roten Knöpfchens aktiviert wird.


    Ich habe bisher folgendes in der XF86Config versucht:
    Code:
    Section "InputDevice"
      Identifier "Mouse1"
      Driver "mouse"
      Option "ZAxisMapping" "4 5"
      Option "Protocol" "IMPS/2"
      Option "Device" "/dev/psaux"
    EndSection
    Außerdem auch noch:
    Code:
    Section "InputDevice"
      Identifier "Mouse1"
      Driver "mouse"
      Option "Buttons" "4"
      Option "XAxisMapping" "6 7"
      Option "YAxisMapping" "4 5"
      Option "EmulateWheel" "1"
      Option "EmulateWheelButton" "4"
      Option "EmulateWheelInertia" "12" # How much to scroll
      Option "Protocol" "MouseManPlusPS/2"
      Option "Device" "/dev/psaux"
    EndSection
    Allerdings hat beides nicht funktioniert, obwohl ich gelesen habe, dass dies funktionieren müsste.


    Ich nutze Mandrake 10.1. Dort wird Xorg 6.7.0 und Linux Kernel 2.6.8 (sowie verschiedene Patches aus 2.6.9rc) verwendet. Kann es damit zusammenhängen?



    EDIT: Ich habe übrigens gerade mit
    Code:
    cat /dev/psaux >> waskommtdaraus.hex
    und einem Hex-Editor herausgefunden, dass egal ob ich den dritten oder vierten Knopf drücke, immer das gleiche zurückgeliefert wird. Es ist also so, dass der dritte (mittlere) und vierte (kleine rote) Knopf wohl nicht unterschieden werden. Und nun?

    Ich habe das übrigens in der Konsole gemacht (auf tty2). Der X-Server lief währenddessen aber noch. Das dürfte aber wohl nix ausmachen, oder?
    Geändert von wicking (04.01.05 um 14:39 Uhr)
    Workstation: Fedora 12, AMD Athlon X2 BE-2400, 4 GB RAM, 600 + 300 + 120 GB HDD
    Notebook: Fedora 13, IBM Thinkpad X40, 1,5 GB RAM

    Registrierter Linux User #344145 -> http://counter.li.org/

  2. #2
    Registrierter Benutzer Avatar von wicking
    Registriert seit
    Dec 2003
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    491

    Unhappy

    Hat denn keiner hier den Trackman Marble FX von Logitech?
    Workstation: Fedora 12, AMD Athlon X2 BE-2400, 4 GB RAM, 600 + 300 + 120 GB HDD
    Notebook: Fedora 13, IBM Thinkpad X40, 1,5 GB RAM

    Registrierter Linux User #344145 -> http://counter.li.org/

  3. #3
    Veteran Avatar von BSM
    Registriert seit
    Dec 2001
    Ort
    Bad Münder
    Beiträge
    2.177
    Hallo,

    Zieh dir mal diesen Thread rein, da gehts um ne Logitech Marble Mouse, vielleicht findes du da was du suchst. Wäre hilfreich wenn du dann die Lösung wieder bei uns posten könntest

    fremdforum



    Gruss Robert
    Laptop:Clevo W840SU|Core i7|Archlinux

  4. #4
    Registrierter Benutzer Avatar von wicking
    Registriert seit
    Dec 2003
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    491
    Vielen Dank. Aber bei mir handelt es sich um ein PS/2-Gerät. Deshalb hat mir der Link leider nicht geholfen.

    Ich hoffe mir kann jemand helfen, denn mit Google habe ich schon alles durchsucht. Da ich aber gelesen habe, das manche das schon geschafft haben, frage ich mich, was ich falsch mache.
    Workstation: Fedora 12, AMD Athlon X2 BE-2400, 4 GB RAM, 600 + 300 + 120 GB HDD
    Notebook: Fedora 13, IBM Thinkpad X40, 1,5 GB RAM

    Registrierter Linux User #344145 -> http://counter.li.org/

  5. #5
    Registrierter Benutzer Avatar von wicking
    Registriert seit
    Dec 2003
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    491
    Ich trau mich ja kaum zu fragen: Aber hat inzwischen jemand ne Idee?



    Das einzige was ich seit der letzten Frage gefunden habe ist ein Mailinglistenbeitrag von Antonio Larrosa Jimenez (http://xfree86.desiato.de/xfree86/pi...ay/008140.html), welcher damals (im Jahr 2001) die "WheelButtonEmulation" in X implementiert hat.

    Ich trau mich jetzt aber nich, so ein "hohes Tier" persönlich zu fragen. Der is sicher genervt von so ner Anfängerfrage. Deshalb frage ich lieber Euch.
    Geändert von wicking (23.01.05 um 06:26 Uhr)
    Workstation: Fedora 12, AMD Athlon X2 BE-2400, 4 GB RAM, 600 + 300 + 120 GB HDD
    Notebook: Fedora 13, IBM Thinkpad X40, 1,5 GB RAM

    Registrierter Linux User #344145 -> http://counter.li.org/

  6. #6
    Registrierter Benutzer Avatar von wicking
    Registriert seit
    Dec 2003
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    491

    Talking JUCHUUUUUU es GEEEEEEHT!

    Jipiiiiii...mir hat ein netter Niederländer per E-Mail geantwortet....und ES GEEEEEEEHHHHT!!!!


    Sooooo gehts:

    Code:
    Section "InputDevice"
            Identifier  "Mouse1"
            Driver      "mouse"
            Option      "Protocol" "ExplorerPS/2"
            Option      "Device" "/dev/mouse"
            Option      "Buttons" "4"
            Option      "YAxisMapping" "4 5"
            Option      "EmulateWheel" "1"
            Option      "EmulateWheelButton" "4"
    EndSection


    Ich hab mich soooooooo gefreut, als es plötzlich ging...das kann man sich nicht vorstellen! Alle meine Nachbarn wissen jetzt, dass es geht..so laut hab ich "juchuuu" geschrien.



    PS: Ich habe übrigens auf http://www.erikstreb.de/basteln/trackball/ ne kleine Beschreibung, wie man den Trackball an die Farbe seines Rechners anpasst. Meiner is jetzt schwarz und rot. Hab ihn lackiert.
    Geändert von wicking (01.02.05 um 04:51 Uhr)
    Workstation: Fedora 12, AMD Athlon X2 BE-2400, 4 GB RAM, 600 + 300 + 120 GB HDD
    Notebook: Fedora 13, IBM Thinkpad X40, 1,5 GB RAM

    Registrierter Linux User #344145 -> http://counter.li.org/

  7. #7
    Registrierter Benutzer Avatar von wicking
    Registriert seit
    Dec 2003
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    491

    Fedora Core 5 - jetzt gehts wieder nicht

    Hab jetzt endlich mal ein neues System aufgesetzt. Fedora Core 5. Allerdings funktioniert jetzt das Scrollen bei meinem Trackball wieder nicht. Hab natürlich schon
    Code:
    /dev/input/mice
    bzw.
    Code:
    /dev/input/mouse0
    ausprobiert, statt dem ursprünglichen
    Code:
    /dev/mouse
    Aber das hat nichts gebracht.

    Hat jemand einen Tipp, was man hier anders machen muss? Is ja ein viel neuerer Kernel und eine viel neuere Xorg-Version. Bei Mandrake 10.1 wars glaub Xorg oder XFree Version 6.7 und jetzt ists glaub 7.0. Der Kernel war glaub 2.6.8 und ist jetzt 2.6.15.xx.

    Ich hoffe auf einen Tipp oder Hinweis. Könnte es auch an dem Protokoll liegen? Das ist ja jetzt
    Code:
    Option      "Protocol" "ExplorerPS/2"
    Vielleicht gibts das in der aktuellen Version nicht mehr oder wird nicht mehr unterstützt. Oder wie kanns sein, dass das nicht mehr funktioniert?
    Workstation: Fedora 12, AMD Athlon X2 BE-2400, 4 GB RAM, 600 + 300 + 120 GB HDD
    Notebook: Fedora 13, IBM Thinkpad X40, 1,5 GB RAM

    Registrierter Linux User #344145 -> http://counter.li.org/

  8. #8
    Surfer298
    Gast

    Funktioniert bei Ubuntu

    Dieser Thread hat mich auf den richtigen Weg gebracht.

    mit folgender Konfiguration funktioniert es bei Ubuntu. Sollte mit geringen Änderungen auf jede Linux-Distribution übertragbar sein.

    --------------------------->8-------------------------------------------------------
    Section "InputDevice"
    Identifier "Configured Mouse"
    Driver "mouse"
    Option "Device" "/dev/psaux"
    Option "Protocol" "ExplorerPS/2"
    Option "Buttons" "7"
    Option "EmulateWheel" "1"
    Option "EmulateWheelButton" "4"
    Option "XAxisMapping" "6 7"
    Option "YAxisMapping" "4 5"
    Option "EmulateWheelClickToo" "0"
    EndSection
    --------------------------->8-------------------------------------------------------

    Gruß
    Michael

  9. #9
    Registrierter Benutzer Avatar von wicking
    Registriert seit
    Dec 2003
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    491
    Zitat Zitat von Surfer298
    Dieser Thread hat mich auf den richtigen Weg gebracht.

    mit folgender Konfiguration funktioniert es bei Ubuntu. Sollte mit geringen Änderungen auf jede Linux-Distribution übertragbar sein.

    Gruß
    Michael
    Hmm, danke für den Tipp. Bei mir unter Fedora Core 5 hats aber nich geklappt. Obwohl ich das Device zu /dev/input/mice umgestellt hab. Liegt wohl daran, dass FC5 den Xorg-Server in der Version 7 benutzt. Werde weiter suchen...
    Workstation: Fedora 12, AMD Athlon X2 BE-2400, 4 GB RAM, 600 + 300 + 120 GB HDD
    Notebook: Fedora 13, IBM Thinkpad X40, 1,5 GB RAM

    Registrierter Linux User #344145 -> http://counter.li.org/

  10. #10
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jan 2005
    Ort
    NRW
    Beiträge
    61
    Hallo,

    ich habe zuhause SUSE 10.0 und habe meinen Logitech Trackball Marble PS2/USB leider nie an laufen gebracht.:-(

    Der Tipp von Euch war gut. Meine xorg.conf sieht wie folgt aus:

    Section "InputDevice"
    Driver "mouse"
    Identifier "Mouse[1]"
    Option "Buttons" "7"
    Option "Device" "/dev/input/mice"
    Option "Name" "ImExPS/2 Logitech Explorer Mouse"
    Option "Protocol" "explorerps/2"
    Option "EmulateWheel" "2"
    Option "EmulateWheelButton" "4"
    Option "Vendor" "Sysp"

    und alles funktioniert bestens. ;-))

    Vielen Dank für das Posting

    Johannes

  11. #11
    Registrierter Benutzer Avatar von wicking
    Registriert seit
    Dec 2003
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    491
    So, ich mal wieder.

    Hab jetzt grad Ubuntu 6.06 laufen (Dapper-Drake, allerdings die 6. Beta (Flight6)). Hier wird auch der X-Server in der Version 7.0 benutzt. Auch hier funktioniert die rote Taste nicht.

    Für Tipps bin ich wie immer dankbar.
    Geändert von wicking (30.06.06 um 08:26 Uhr)
    Workstation: Fedora 12, AMD Athlon X2 BE-2400, 4 GB RAM, 600 + 300 + 120 GB HDD
    Notebook: Fedora 13, IBM Thinkpad X40, 1,5 GB RAM

    Registrierter Linux User #344145 -> http://counter.li.org/

  12. #12
    Surfer298
    Gast
    Hallo zusammen,
    jetzt habe ich auch auf Ubuntu 6.06 (Dapper Drake) upgedated und eine neue Version vom X-Server (X.Org version: 7.0.0). Am Anfang habe ich mich auch gewundert, dass das Scrollen nicht mehr funktioniert. Aber ich habe rausgefunden, dass die rote Taste nun vom X-Server als Taster mit der Nummer 8(!) behandelt wird, und nicht mehr als Nummer 4, wie früher. Anbei meine neue funktionierende Konfiguration der Maus in "/etc/X11/xorg.conf"
    ----------------------------->8---------------------------------------
    Section "InputDevice"
    Identifier "Configured Mouse"
    Driver "mouse"
    Option "Device" "/dev/psaux"
    Option "Protocol" "ExplorerPS/2"
    Option "Buttons" "11"
    Option "EmulateWheel" "TRUE"
    Option "EmulateWheelButton" "8"
    Option "XAxisMapping" "6 7"
    Option "YAxisMapping" "4 5"
    Option "EmulateWheelClickToo" "0"
    EndSection
    ----------------------------->8---------------------------------------

    Ich hoffe das hilft euch weiter ;-)
    Gruß
    Michael

  13. #13
    Registrierter Benutzer Avatar von wicking
    Registriert seit
    Dec 2003
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    491
    Zitat Zitat von Surfer298
    [...] und eine neue Version vom X-Server (X.Org version: 7.0.0). [...] Aber ich habe rausgefunden, dass die rote Taste nun vom X-Server als Taster mit der Nummer 8(!) behandelt wird, und nicht mehr als Nummer 4, wie früher.

    [...]

    Ich hoffe das hilft euch weiter ;-)
    Gruß
    Michael
    Oh mein Gott...genial. Wie hast Du das nur heraus gefunden? Ich war schon (nach monatelanger Suche) kurz davor, mir einen neuen (leider gibt es keinen so schönen mehr) Trackball zu holen. Ich hoffe es funktioniert. Bin noch nicht zu Hause.

    Wie kamst Du darauf mit 8 statt 4?
    Workstation: Fedora 12, AMD Athlon X2 BE-2400, 4 GB RAM, 600 + 300 + 120 GB HDD
    Notebook: Fedora 13, IBM Thinkpad X40, 1,5 GB RAM

    Registrierter Linux User #344145 -> http://counter.li.org/

  14. #14
    Registrierter Benutzer Avatar von wicking
    Registriert seit
    Dec 2003
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    491
    Juchuuuuuuuuuuuuuuuuuu, es funktioniert. Was für eine Freude, nach so langem Warten. DANKE DANKE DANKE.
    Workstation: Fedora 12, AMD Athlon X2 BE-2400, 4 GB RAM, 600 + 300 + 120 GB HDD
    Notebook: Fedora 13, IBM Thinkpad X40, 1,5 GB RAM

    Registrierter Linux User #344145 -> http://counter.li.org/

  15. #15
    Surfer298
    Gast
    freut mich das es klappt :-) ich bin der gleichen Meinung, es gibt keinen vergleichbaren Trackball, der ähnlich gut ist. Ich habe übrigens mit "xev" getestet, welches Event der X-Server bekommt, wenn man eine bestimmte Taste drückt. Da sieht man dann auch sehr schnell, dass es jetzt die Taste mit der Nummer 8 ist Dann habe ich mir auch endlich mal die Man-Page zu der Input-Device-Section durchgelesen. Wenn man dann mal alle Infos hat, ist es eigentlich gar nicht mehr so schwer *g*
    Freut mich, dass ich Dir helfen konnte.

    Gruß
    Michael

Ähnliche Themen

  1. Logitech MX1000 - seitwärts scrollen
    Von nefs im Forum X-Konfiguration
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.11.04, 16:34
  2. logitech MARBLE MOUSE??
    Von susi-ratlos im Forum X-Konfiguration
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.10.04, 22:32
  3. Logitech Marble Maus USB (richtig einstellen)
    Von Ming im Forum X-Konfiguration
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.02.04, 11:51
  4. Logitech Trackman konfigurieren
    Von silversurfer im Forum System installieren und konfigurieren
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.07.03, 21:08
  5. TrackMan Marble Wheel
    Von im Forum stationäre Hardware
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.02.01, 22:22

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •