Anzeige:
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Linux-Router für DSL-Verbindungen

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    May 2004
    Ort
    Köln
    Beiträge
    7

    Linux-Router für DSL-Verbindungen

    Auch wenn ich wieder nerven solllte:

    Nachdem ich auf meinen SuSE-Linux-Rechner Netzwerk und DSL-Verbindung erfolgreich installiert habe möchte ich gerne von meinen Window XP-Client eine Internetverbindung aufbauen. Es soll verschiedene Möglichkeiten geben , dieses zu realiisieren. Das Thema schein nicht ganz so trivial zu sein. Kann mir einer von euch noch mal mit einfachen Worten, was ich tun sollte.. Von Routern/Firewalls/Masquerading habe ich leider wenig Ahnung.



  2. #2
    Registrierter Benutzer Avatar von bla!zilla
    Registriert seit
    Apr 2001
    Beiträge
    9.883
    Wenn du davon keine Ahnung hast, was möchtest du dann? Das wir dir das vorkauen und präsentieren? Du solltest gucken das du dir selber das nötige Wissen dafür erarbeitest. Such doch einfach mal via Google oder mittels der SuFu hier im Forum.

    Erste Anlaufstelle sollte das IPtables HowTo sein.

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    May 2004
    Ort
    Köln
    Beiträge
    7
    Schade, daß Du so unfreundllich bist. Das hätte ich hier nicht erwartet.. Ich habe hier nachgeguckt , bin aber zu keinen erfolgreichen Ergebnis gekommen.

    Ich bitte um mehr fairplay, es könnte sein, daß du auch mal eine Frage hast

  4. #4
    Registrierter Benutzer Avatar von klemens
    Registriert seit
    Nov 2002
    Ort
    Wien
    Beiträge
    2.061
    Hi - schnapp deswegen nicht ein ;-)

    One Grundlagen in Sache Netz, Masquerading usw. .. wird das wirklich mühsam! Solltest schon auch wissen, was Du tust!

    yast -> sicherheit -> firewall -> ppp0 externe, eth? interne Schnittstelle, masquerding aktivieren.

  5. #5
    Registrierter Benutzer Avatar von Stingray0481
    Registriert seit
    Dec 2000
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    1.198
    Im einfachsten Fall sollte es reichen, wenn du die Suse-Firewall mit Yast konfigurierst und den Haken bei "Masquerading..." setzt.
    Dann musst du noch in deiner Providerkonfiguration den Haken bei Firewall automatisch starten setzen.

    Deine Windowskiste braucht als Gateway die IP-Adresse deines Routers, und die IP-Adresse eines externen DNS-Server (zB. die deines Providers)

    Wenn dir die Susefirewall nicht zusagt, dann kannst du dir z.B. auch eine Konfiguration bei
    http://www.harry.homelinux.org/modul...bles_Generator
    erstellen lassen.

    In jedem Fall musst du aber wenigsten wissen, wie deine interne Schnittstelle ( i.d.R. eth0 oder eth1) bzw. deine externe (sollte ppp0 sein) heißt.
    Geändert von Stingray0481 (22.05.04 um 17:25 Uhr)
    Dell Latitude D820: Kubuntu (13.10)

  6. #6
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    May 2004
    Ort
    Köln
    Beiträge
    7
    Hallo stringraym


    ja, vielen Dank für die Infos.. Die netzwerkkarten habe ich ja konfiguriert. In Prinzip funktioniert das interne Netz sehr gut, auch den Sambaserver läuft.. Der Linuxrechner hat auch die Verbindung zum Internet per DSL. Alles gut und schön.. Nur eben das Routing vom Windows-XP über den Router zum DSL funktioniert eben nicht . Vielleicht habe ich mich da etwas falsch ausgedrückt.

    Übrigens habe ich mal probehalber die Susefirewall eingeschaltet mit dem ergebnis, daß diese mich auch vom Linuxrechner nicht mehr ins Netz der Netze lies..


  7. #7
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    May 2004
    Beiträge
    26
    na wenn du nicht viel ahnung hast, würde ich dir raten einen router im laden zu kaufen (vorallem nur für einen t-dsl zugang)... die von netgear sind wirklich gut und sind günstig...

    sonst wünsche ich dir viel spass... vorallem bei der routing table :-P

  8. #8
    WindowsTastenAbkratzer Avatar von johnpatcher
    Registriert seit
    Aug 2003
    Beiträge
    1.115
    ich weiß zwar nicht wie du geguckt hast, wenn du hier nichts gefunden hast, aber naja ....

    hier ist ein gutes howto:

    www.adsl4linux.de/howto/lan

    auch mit der sufu des forums findest du einiges, sogar howtos ....

    guck einfach noch mal nach, aber diesmal richtig ...

    johnpatcher
    lalala

  9. #9
    Registrierter Benutzer Avatar von Stingray0481
    Registriert seit
    Dec 2000
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    1.198
    Zitat Zitat von fly_singapore
    Vielleicht habe ich mich da etwas falsch ausgedrückt.
    Nein, ich habe doch Schritt für Schritt alles angegeben um mit Hilfe der Susefirewall das Routing zum Laufen zu bekommen.
    Dell Latitude D820: Kubuntu (13.10)

  10. #10
    Registrierter Benutzer Avatar von bla!zilla
    Registriert seit
    Apr 2001
    Beiträge
    9.883
    Das hat mit Unfreundlichkeit nichts zu tun. Das sind nun mal Themen die hier schon x-mal besprochen wurden.

Ähnliche Themen

  1. wie kann man über apt-get nen kernel installen lassen (und laden natürlich;D)
    Von compfreek im Forum System installieren und konfigurieren
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 06.04.07, 11:05
  2. 2+2=4, aber wie ?
    Von blackhobbit im Forum Anbindung an die Aussenwelt
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.04.04, 14:00
  3. Update der IP-adresse bei dyndns.org
    Von /home/franz im Forum Linux als Server
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 16.03.04, 12:15
  4. USB-Maus versagt nach einigen Minuten
    Von sandrof im Forum X-Konfiguration
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.06.03, 17:11
  5. Probleme mit xcdroast
    Von Dirk.M im Forum Linux Allgemein
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.06.02, 17:22

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •