Anzeige:
Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Lösung: "invalid module format" beim NVIDIA-Treiber seit Kernel 2.6.6-rc1-mm1

  1. #1
    Registrierter Benutzer Avatar von ThorstenHirsch
    Registriert seit
    Nov 2002
    Beiträge
    6.283

    Lösung: "invalid module format" beim NVIDIA-Treiber seit Kernel 2.6.6-rc1-mm1

    Servus.

    Seit Kernel 2.6.6-rc1-mm1 hatte ich das Problem, dass das NVIDIA-Treibermodul nicht mehr geladen werden konnte und stattdessen die Fehlermeldung "invalid module format" kam.

    Gleich vorweg: scheinbar tritt das Problem nicht immer auf, bzw. nur bei speziellen Kernelkonfigurationen. Also wenn's bei euch nicht auftritt, seid einfach glücklich und überlest diesen Beitrag!

    Hier die Lösung für die Leute, die das Problem haben:

    Erstmal das aktuelle Treiberpaket herunterladen und entpacken:
    Code:
    sh NVIDIA-Linux-x86-1.0-5336-pkg1.sh --extract-only
    Bevor man den neuen Treiber installiert, sollte man den alten entfernen:
    Code:
    rm -rf /lib/modules/2.6.6-*/video
    anschließend in folgendes Verzeichnis des entpackten Treiberarchivs wechseln:
    NVIDIA-Linux-x86-1.0-5336-pkg1/usr/src/nv wechseln und die Datei Makefile.nvidia löschen. Nun muss man einen symlink mit diesem Namen auf Makefile.kbuild setzen:
    Code:
    ln -sf Makefile.kbuild Makefile.nvidia
    Nun kann man mit
    Code:
    make install
    den neuen Treiber installieren, wobei er auch gleichzeitig geladen wird.

    Ein alternativer Lösungsweg ist es, einen Patch im Linuxkernel auszuführen, der quasi einen -rc- oder -mm-Patch wieder rückgängig macht. Dies halte ich jedoch für nicht sehr sinnvoll.

    Gruß,
    Thorsten
    ¡Nuestro amigo... el Computador!

  2. #2
    Veteran Avatar von BSM
    Registriert seit
    Dec 2001
    Ort
    Bad Münder
    Beiträge
    2.177
    Für eine Woche und alle Fälle oben angepinnt.

  3. #3
    Veteran Avatar von BSM
    Registriert seit
    Dec 2001
    Ort
    Bad Münder
    Beiträge
    2.177
    Für eine Woche und alle Fälle oben angepinnt.

    Gruss Robert
    Laptop:Clevo W840SU|Core i7|Archlinux

  4. #4
    - - - - - - - - - - Avatar von zander
    Registriert seit
    Mar 2001
    Beiträge
    6.145
    Was sagt die Logdatei (/var/log/nvidia-installer.log) des Installationsprogramms über das Problem aus? Das KBUILD Makefile sollte automatisch für Linux 2.6 gewählt werden...

  5. #5
    geek by nature Avatar von maniac1810
    Registriert seit
    Dec 2002
    Beiträge
    514
    ich hab zwar nicht den Kernel 2.6.6 sondern den 2.6.4-54.3-default (Suse 9.1) aber ein ähnliches Problem:

    nach einem Online-Update, bei dem auch der Kernel geupdatet wurde, startet x nicht mehr. folgende Fehlermeldung ist den logs zu entnehmen (Ausschnitt):

    Code:
    (EE) NVIDIA(0): Failed to initialize the NVIDIA kernel module!
    (EE) NVIDIA(0):  *** Aborting ***
    (II) UnloadModule: "nvidia"
    (II) UnloadModule: "vgahw"
    (II) Unloading /usr/X11R6/lib/modules/libvgahw.a
    (EE) Screen(s) found, but none have a usable configuration.
    bekomme ich das auch mit dem oben beschriebenen Weg hin? ich frage vorher lieber mal nach, nicht daß ich wieder alles "zerschieße"!

    Micha
    ?dit: habs nach diverser lektüre hinbekommen, aber danke trotzdem für den Fingerzeig hier
    Geändert von maniac1810 (08.05.04 um 17:52 Uhr)
    "Die Herrschaft der Dummen ist unüberwindlich, weil es so viele sind und ihre Stimmen genauso zählen wie unsere."
    A.Einstein

  6. #6
    - - - - - - - - - - Avatar von zander
    Registriert seit
    Mar 2001
    Beiträge
    6.145
    Dein Problem hat mit dem oben beschriebenen vermutlich nichts zu tun, Du dürftest nur ein zu dem neuen Kernel passendes NVIDIA Kernelmodul übersetzen müssen (d.h. im Zweifelsfall den Treiber erneut installieren).

  7. #7
    wine -- format.exe c: Avatar von ZuXeZ
    Registriert seit
    Aug 2002
    Ort
    berlin
    Beiträge
    1.275
    hmm hab das problem auch mit dem 2.6.6-rc*[-bk*]. aber das neukompilieren des moduls bringt leider nix die haben was im kernel verändert womit das nvidia-modul auch nach mehrmaligem neukomplilieren nich klar kommt. in den gentoo-foren gabs mal nen fix, aber der funzt bei mir nich (hat was mit den dateien hier zu tun: Makefile.modpost modpost.c module.h. die waren zumindest in dem fix mit drin ; )

    achso, natürlich wird der 2.6er patch für das nvidia-paket verwendet, und version 4496 als auch die neueste 5336(?) funktionieren nich

    edit: hmm ok mit dem 5341er klappts auf einmal, und die performance is auch echt gut. nur ganz knapp unter dem 4496er =)
    Geändert von ZuXeZ (09.05.04 um 16:18 Uhr)

  8. #8
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jan 2004
    Beiträge
    27

    2.6.6 +nvidia = seltsam

    Hi!

    Hab den oben Lösungsweg oben zwar noch nicht probiert aber mein prob mit dem kernle 2.6.6-rc1 ist auch recht seltsam.

    Wenn ich das
    NVIDIA-Linux-x86-1.0-5328-pkg0.sh von www.minion.de oder
    NVIDIA-Linux-x86-1.0-5336-pkg1.sh von www.nvidia.com

    ausführe dann in der XF86Config "nvidia" und "glx" eintrag
    dann ein modprobe nvidia ausführe.
    Startet mein X-Server wunderbar.

    dann trag ich in der moudules.autoload.d/kernel-2.6 noch nvidia ein
    da noch ein modules-update hinterher und hoffe das nach dem reboot alles klar geht.
    Doch dem ist leider nicht so.Nvidia modul kann nicht geladen werden und find mich in der Konsole wieder . Dann muss ich das ganze spielchen mit
    sh NVIDIA-Linux-x86-1.0-5328-pkg0.sh und modprobe nvidia noch mal machen
    um mit startx den X-Server zu starten

    wie kann denn so was sein ?????????

  9. #9
    Veteran Avatar von BSM
    Registriert seit
    Dec 2001
    Ort
    Bad Münder
    Beiträge
    2.177
    Tja, funktioniert der Autoload nicht oder wird irgendwas anderes verrissen? Wie wärs wenn du schaust ob das Modul geladen wird wenn du auf die Konsole zurückfliegst oder nicht und dann mal versuchst per Hand zu laden und dann startx usw.

    Gruss Robert
    Laptop:Clevo W840SU|Core i7|Archlinux

  10. #10
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jan 2004
    Beiträge
    27
    Hmm seltsam wie es ist auf einmal hauts hin
    hab die neuese version von www.minion.de verwendet
    vorher alten nvidia.ko gelöscht und jetzt gehts

    jahuu
    Geändert von joki (11.05.04 um 13:12 Uhr)

  11. #11
    - - - - - - - - - - Avatar von zander
    Registriert seit
    Mar 2001
    Beiträge
    6.145
    Gentoo Benutzer, die auf emerge nvidia-* setzen, werden das hier ursprünglich angesprochene Problem (invalid module format) mit hoher Wahrscheinlichkeit mit 2.6.6 sehen, da Gentoo (meines Wissens) noch immer das veraltete NVIDIA Makefile benutzt.

  12. #12
    geek by nature Avatar von maniac1810
    Registriert seit
    Dec 2002
    Beiträge
    514
    Zitat Zitat von zander
    Dein Problem hat mit dem oben beschriebenen vermutlich nichts zu tun, Du dürftest nur ein zu dem neuen Kernel passendes NVIDIA Kernelmodul übersetzen müssen (d.h. im Zweifelsfall den Treiber erneut installieren).
    hab ich letzendlich auch so interpretiert und den Treiber einfach installiert...
    "Die Herrschaft der Dummen ist unüberwindlich, weil es so viele sind und ihre Stimmen genauso zählen wie unsere."
    A.Einstein

  13. #13
    Headbanger Avatar von DarkSorcerer
    Registriert seit
    Jan 2003
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    3.440
    Zitat Zitat von zander
    Gentoo Benutzer, die auf emerge nvidia-* setzen, werden das hier ursprünglich angesprochene Problem (invalid module format) mit hoher Wahrscheinlichkeit mit 2.6.6 sehen, da Gentoo (meines Wissens) noch immer das veraltete NVIDIA Makefile benutzt.
    jepp, sowars am montag morgen auch bei mir...
    beim durchforsten des gentoo forums fand ich dann das hier:
    http://forums.gentoo.org/viewtopic.php?t=171558
    Desktop: 2,2 GHz P4 | 2 GB RAM | GF 7600 | EMU10K1
    Läppi: Toshiba Satellite M30-642
    --> Ubuntu 7.04

  14. #14
    - - - - - - - - - - Avatar von zander
    Registriert seit
    Mar 2001
    Beiträge
    6.145
    Soviel zum Thema: warum einfach wenn's auch umständlich geht... ;)

Ähnliche Themen

  1. 2.4.22 auf SuSE 8.2?
    Von DaVinciXL im Forum Kompilieren von Kernel und Sourcen
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 06.10.03, 18:23
  2. Alcatel-USB Modem unter Debian
    Von tanity im Forum Anbindung an die Aussenwelt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.05.03, 15:39
  3. Linux WindowsXP Dateitransfer?
    Von bschulz im Forum System installieren und konfigurieren
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 27.04.03, 15:16
  4. Modem Einwahl scheitert
    Von Thallez im Forum Anbindung an die Aussenwelt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.02.03, 12:03
  5. Nvidia Treiber
    Von Arbaal im Forum X-Konfiguration
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.11.02, 21:33

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •