Anzeige:
Seite 19 von 19 ErsteErste ... 9171819
Ergebnis 271 bis 272 von 272

Thema: FAQ: Vor-/Nachteile + Eigenheiten bekannter Linux Distributionen

  1. #271
    Registrierter Benutzer Avatar von MaZi
    Registriert seit
    Aug 2004
    Beiträge
    471
    Zitat Zitat von naraesk Beitrag anzeigen
    Ein Forum ist für so etwas einfach nicht geeignet, da ist ein Wiki viel besser.
    Von daher könnte man auch mal überlegen, ob dieser Thread noch einen Mehrwert bietet für die Leser. Imo könnte man diesen gepinnten Thread hier auch durch einen Link auf distrowatch ersetzen.
    Ja entweder so oder einer änlichen Page.

    www.distrowatch.com

  2. #272
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Oct 2009
    Beiträge
    22
    Vorteil Slackware 14 öhmm für Profis schnell und ohne Firlefanz.

    Hmm Nachteil Slackware 14
    Kernel ist 3.2 aktuell ist 3.6.
    Sie schreiben immer sie sind aktuell
    aber wiso Noch lilo und keine Grub.
    Klar man kann das nach der installation machen und grub per Repro nachladen aber was ist wenn, 4 TB standart ist und auf jedem neuen rechner per GPT gestartet wird.

    Immer noch keine grafische auswahl der Sprache am Anfang
    Immer noch NUR LILO ist Veraltet.

    Den ein paar Unlogische sachen wie:
    Ich Herstelle eine Root und eine Boot und eine swap Partition.
    Wiso erkennt er das nicht automatisch, wenn ich die parttitonen als /boot / und /swap im cfdisk/fdisk markiere/aktiviere und den ich im Setup Programm wider angeben muss wo alles ist(er fragt mich wo die Swap parttiton hin muss das müsste er eigentlich sehen an dem parttitions typ Oder die unütze frage ob man eine Swap will wenn sie ja schon eingerichtet wurde).
    Den bei mir(vbox installation unter windows) ich konnte noch nie die/boot Partition partition Per setup Menue dem lilo zuweisen weder per mbr/Direkt auf Parttiton schreiben jedes mal Error, und booten eines Linux ohne schreiben des Bootsektors geht nicht sehr gut.

    Und nicht mal die CD automatisch anwählen man muss sie noch suchen lassen oder manuel eingeben.

    Alles in allem Ich meine bei der slackware ich reise immer zurück in die zeit des jahres 94 als ich Suse linux november 1994 mit kernel 1.0 installierte(war da noch auf Slackware basis)

    PS:
    Frage mich wie lange Slackware noch macht.
    Neu user kaum weil die haben ja schon Probleme bei Opensuse 12,2 wie solten die den mit cfdisk partitionen herstellen geschweige mit fdisk in der experten einstellung eine Windows Partition verkleinern.
    Älter user die das system kennen sterben irgend wann aus.
    Wird nix nachkommen, und auch der Slackware Profi der dem neuuser das system installiert wird mal aussterben.

    Also ich würde wenn ich slackware Programmierer bin.

    Mal beim Booten eine auswahl ob X Oberfläche oder Textmode Grafik Menue anzeigen den eine Yast artiges Grafisches Installation Programmieren, oder das von fedora/Ubuntu übernemen.
    Will ja nicht das slackeware ausstirbt.
    Geändert von Eyn_Marc (05.02.13 um 20:14 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Funny Linux (Einzeiler, Bilder, Sprüche)
    Von stokedfish im Forum Linux Allgemein
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 09.11.09, 21:54
  2. suse 9.2 hängt mit USB stick
    Von zaunmayrchris im Forum stationäre Hardware
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 31.10.05, 18:44
  3. Probleme mit "Wine, Suse9.3, Ati 9700"
    Von celine im Forum Emulatoren für Spiele
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 27.06.05, 11:16
  4. Abbruch der Internetverbindung
    Von Coolzero im Forum Anbindung an die Aussenwelt
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.03.05, 13:26
  5. HILFE!! ISDN-Anschluß mit AVM Fritzcard PCI
    Von im Forum Anbindung an die Aussenwelt
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 17.12.00, 00:23

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •