Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Guter "anonymer" Freemail-Anbieter mit POP3?

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2003
    Beiträge
    25

    Guter "anonymer" Freemail-Anbieter mit POP3?

    Hi,

    ich bin wie der Titel schon sagt auf der Suche nach einem guten Freemail Anbieter, nachdem GMX nach 5 Jahren meine Adresse aus irgendwelchen Gründen gelöscht hat.

    Anonym sollte er sein, soll heißen, ich will nicht meine echten Daten angeben müssen, das ist z.B. bei gmx seit einiger Zeit nicht mehr möglich. Außerdem natürlich nicht nur Webbased sondern mit POP3/SMTP Unterstützung.

    Und da es ziemlich ärgerlich ist, wenn die ständige und allen bekannte Mail-Adresse auf einmal nicht mehr existiert, sollte es ein Anbieter sein, von dem man erwarten kann, daß es ihn noch ein paar Jährchen gibt.

    Gut wäre auch ein Linux-projekt als Anbieter, also so etwas wie sourceforge oder etwas anderes in der Richtung, da ich in nächster Zeit eine Linuxhomepage online bringen will und es wäre gut, wenn ich das beides unter einen Hut bringen kann, hosting und mail.

    Wäre nett, wenn ihr mal so eure Erfahrungen oder Tips dazu posten könntet

    MfG, Lokus

  2. #2
    Ayreonaut Avatar von Sayonara
    Registriert seit
    Jul 2002
    Ort
    irgendwo im Oberberg
    Beiträge
    1.050
    Yahoo-Mail (http://mail.yahoo.de) finde ich ganz gut. Ich hab noch keine Probleme damit gehabt. POP3 und SMTP funktioieren super. Allerdings funktioniert der SPAM-Filter nur im Webinterface. D.h,..wenn du deine Mails über POP3 ziehst, wird der SPAM mitgesaugt. Aber ich glaube, anders geht es auch nicht. Schließlich kann im SPAM Ordner ja wichtige Mail drin sein.
    Desktop: OpenSUSE 13.1 x86_64 mit KDE 4.11

  3. #3
    Der mit dem roten Fell Avatar von mrsuicide
    Registriert seit
    Dec 2002
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    968

    Re: Guter "anonymer" Freemail-Anbieter mit POP3?

    Original geschrieben von Lokus
    Hi,
    Anonym sollte er sein, soll heißen, ich will nicht meine echten Daten angeben müssen, das ist z.B. bei gmx seit einiger Zeit nicht mehr möglich.
    Wieso???

    Sei doch etwas kreativ und gebe echte Straßennamen, Postleihzahle, Städte und falschen Namen ein??
    Also bei mir hat's bis jetzt immer gklappt.
    Ramen!

  4. #4
    /sbin/wine Avatar von jonasge
    Registriert seit
    Dec 2000
    Ort
    Bodensee, Überlingen
    Beiträge
    682
    Naja bei sourceforge.net, berlios.de bekommst du zwar eine E-Mailadresse, diese funktioniert aber nur als Weiterleitung!

    www.gmx.de ist sehr gut, klasse SPAM Filter, und sonst ist die Weboberfläche auch sehr gut.

    Wegen den pers. Daten, bei gmx.de musst du keine Angst haben, das die die weitergeben.

    Gruss
    Jonas
    Machmal waere es doch einfacher wenn man gleich den Loeffel abgibt...

  5. #5
    Debianer Avatar von msi
    Registriert seit
    Jan 2002
    Ort
    München
    Beiträge
    1.963
    schau mal unter: http://www.dastelefonbuch.de/ da gibts kostenlos daten um anonym zu bleiben (oder hab ich da was falsch verstanden?)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •