PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Brother MFC-235C Scanner im Netzwerk einrichten


Cowboy
20.03.08, 12:00
Hallo zusammen,

ich habe hier ein Mutifunktions-Center Brother MFC-235C und versuche, den Scanner einzurichten.

Ich habe die Treiber von http://solutions.brother.com/linux/sol/printer/linux/sane_drivers.html geladen und installiert, und dann auf der Konsole den Befehl
brsaneconfig2 -a name=Brother model=MFC-235C ip=192.168.178.1 eingegeben.

XSane erkennt den Scanner zwar (will heißen, er wird als "brother2:net1;dev0" angezeigt), kann aber nicht darauf zugreifen. Es erscheint eine Fehlermeldung mit dem Wortlaut:
"Fehler beim Öffnen des Gerätes `brother2:net1;dev0': Ungültiges Argument." Keine Fehlernummer oder Ähnliches dabei.

Das ganze hängt am USB-Port meiner FritzBox 7170, um das Gerät im Netzwerk verfügbar zu machen. Der Drucker läuft da auch tadellos.

Meine Frage lautet nun: Kann ich an der FritzBox überhaupt einen Scanner betreiben? Und wenn ja, wie wäre der einzurichten?

Mein System: Debian Sid, Kernel 2.6.24. Vergleichbare Threads hier zum Thema Suse haben mir nicht weitergeholfen.

Ich danke schon mal für zielführende Antworten.

shogun
20.03.08, 12:38
Hallo,

ich glaubenicht, dass Das geht.
Ich habe mein Multifunktionsgerät an einem Linuxserver hängen, auf dem der saned läuft.
Habe selber eine Fritzbox, wüßte aber nicht, dass man daran auch Scanner betreiben könnte.
Hast Du mal in die Anleitung der Fritzbox gesehen, welche Geräte vom USB-Anschluß supported werden.
Ich meine mich zu erinnern, dass Das auf Drucker und externe Festplatten begrenzt ist.

Gruß
Thomas

Cowboy
20.03.08, 12:48
Hallo Thomas,

ich habe parallel mal beim AVM-Support angefragt, und vor fünf Minuten Antwort bekommen. Demnach ist es möglich, aber (noch) nicht unter Linux:
Mit dem Programm "USB-Fernanschluss" können Sie die Scannerfunktion eines USB-Multifunktionsgerätes am Anschluss für USB-Geräte der FRITZ!Box nutzen. Der "USB-Fernanschluss" steht derzeit für Windows Vista und Windows XP zur Verfügung. Gehen Sie bitte wie im angehängten Dokument "USB-Gerät an der FRITZ!Box über den USB-Fernanschluss mit einem Computer verbinden" beschrieben vor.Ist also erst mal wieder Onkel Bill's Knechten vorbehalten. Also werde ich das Gerät zunächst an meinen PC hängen und muss den dann durchlaufen lassen. :mad:

stefan.becker
20.03.08, 18:46
Ich würde das eher mit Sane am Linux Rechner testen.

Wenn das dann geht: Freigabe im Netz per saned, an Windows Gästen kann man dann per SaneTwain Bridge darauf zugreifen.

Cowboy
20.03.08, 20:01
Hi Stefan, genau das ist jetzt auch meine Absicht. Das Kombigerät ist jetzt direkt an meinem Rechner angeschlossen und eingerichtet. Drucken funktioniert, und für das Scannen musste ich in /etc/udev/rules.d/z60_libsane.rules die Zeile
SYSFS{idVendor}=="04f9", SYSFS{idProduct}=="01d5", MODE="0664", GROUP="scanner", ENV{libsane_matched}="yes" ergänzen, da ich sonst nur als root scannen konnte.

Wie gebe ich den Scanner denn nun im Netzwerk frei? Den saned finde ich bei mir nicht in den Repos, und der Dienst ist auch nicht da. Lokal funktioniert jetzt alles, wie es soll. Drucken übers Netz macht auch keine Probleme.

Ich habe nach der Anleitung auf http://solutions.brother.com/linux/sol/printer/linux/sane_install-net.html#2 den im Eingangsposting genannten Befehl ausgeführt, mit angepasster IP. Aber die Fehlermeldung an den Clients ist auch wie oben schon geschrieben:
Fehler beim Öffnen des Gerätes `brother2:net1;dev0': Ungültiges Argument.

Nachtrag: Alle Clients laufen ebenfalls mit Linux, WinDOSen habe ich nicht.

stefan.becker
20.03.08, 20:17
saned sollte als Standard mit sane eingerichtet werden.

http://www.penguin-breeder.org/?page=sane-net

Sane Twain Bridge (der Vollständigkeit halber):

http://sanetwain.ozuzo.net/

Cowboy
20.03.08, 20:22
OK, danke. Werd ich mir morgen anschauen. Jetzt muss ich zur Nachtschicht.

Cowboy
21.03.08, 06:37
Guten Morgen.

Ich habe mich jetzt mal an die Anleitung auf der von Stefan genannten Seite gehalten, und der Scanner wird nun auch mit "scanimage -L" als Netzwerk-Scanner auf den Clients angezeigt.

Wenn ich allerdings mit xsane vom Client aus auf den Scanner zugreifen möchte, erhalte diese Fehlermeldung: