PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kernel 2.6.7 unter SuSE 9 Prof??



Masta Pete
07.07.04, 09:30
Hi Leute,
hab versucht meinen standart SuSE Kernel(2.4.21) durch den oben genannten zu ersetzen. Nach dem Compilieren vom neuen Kernel, hab ich die änderungen in Lilo übernommen und Lilo neuistalliert. nur wenn ich neustarte, bleibt linux immer hängen und läuft in eine kernel panic. RaiserFS habe ich fix in den kernel compiliert. HW ist ein Acer Veriton 7200D.

thx

DarkSorcerer
07.07.04, 09:31
genaue fehlermeldung?

Masta Pete
07.07.04, 10:01
Genau kann ichs jetzt nicht sagen(bin grad im Büro) aber es war irgenwas mit einem defekten Superblock. Wenn ich dann aber wieder mit dem Standart Kernel starte läuft alles ohne irgenwelche fehler.

thx

jebe
07.07.04, 11:39
hi,

vielleicht nuetz dir die anleitung was:

http://www-gpi.physik.uni-karlsruhe.de/pub/thomas/kernel26.html


gruss jebe

Masta Pete
07.07.04, 15:52
vorerst mal danke, muss das ganze nur noch ausprobieren.

thx

Masta Pete
09.07.04, 09:36
ein großes danke einmal. ich habe gestern in der nacht meinen ersten FUNKTIONIERENDEN kernel selbst compiliert :D :D :D :D

thx

Masta Pete
12.07.04, 08:30
...nach jedem erfolg kommt eine niederlage...

ich habe mir mein altes suse irgendwie zerstört. darauf habe ich halt suse neuinstalliert, genauso auch die modutils(2.4.27) und die kernel quellen vom 2.6.7er nach /usr/src kopiert. dann alles kompiliert, nach /boot kopiert und eine neue initrd gemacht(so wie im tut beschrieben). jetzt habe ich aber das problem, dass suse keine module mehr ladet.
beim ausführen von mkinitrd.. gibt er eine meldung aus, dass er die kernel module nicht finden kann. und wenn ich in /lib/modules/2.6.7/ schau sind da 6 oder 7 datein drinnen.

thx